Was ist Zyklustee

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pumuckel73 10.02.06 - 12:41 Uhr


Hallo ihr Lieben

Hab da eine Frage, les immer wieder vom Zyklustee #kratz

Kann mir nicht vorstellen was das sein soll, Tee ist klar .

Aber was soll der bewirken #gruebel


Danke für Eure Antworten

pumuckel73 #klee

Beitrag von dianab79 10.02.06 - 12:48 Uhr

will damit diesen monat auch anfangen.

Alternative Methoden um die Fruchtbarkeit zu stärken
Der Zyklustee: 2 Kräutermischungen, die man immer in der jeweiligen Zyklushälfte trinken kann:


1 Zyklushälfte
Rosmarin (fördert ES, regt Keimdrüsen an)
Beifuss (Fördert ES, Entschlackung)
Holunderblüten (unterstützt Follikelstimulierendes Hormon in Hirnhangdrüse)
Salbei (östrogenartig)
Himbeerblätter (östrogenähnlich)


2. Zyklushälfte
Frauenmantel (gelbkörperregulierend)
Scharfgarbe (gestagenartig)
Brennnessel (Schlackenabtransport)
je 40 g, 1 Eßl. auf 200 ml. Wasser 10-15 min. ziehen lassen, 3x täglich

gibt es in der apotheke (also ich hab hier mal in einer nachgefragt die kannte das nicht, muss mal in einer anderen fragen :-) )

lg diana

Beitrag von engel_meike 10.02.06 - 16:27 Uhr

Hallo !

In dem Rezept über mir kann man ja sehr schön bei jedem Bestandteil sehen was er bewirken soll. Nach Auffassung der meisten hier kann man den ES und den Zyklus ja immer nur mit künstl. hormonen regeln aber das ist schlicht weg falsch !

Ich habe auf meiner Website einiges an Informationen zusammengetragen zum Thema Phytohormone und da gibt es auch noch mehr Teerezepte.

Ach ja und mit Mönchspfeffer hat das ganze überhaupt nichts zu tun, abgesehen davon gibt es die Früchte der Keuschlammpflanze (umg. Mönchspfeffer, lat. Vitex Agnus castus) nur in Tropfen oder Tablettenform. Das ist ein pflanzliches MEDIKAMENT und sollte auf keinen Falle einfach so eingenommen werden denn das kann unter Umständen alles durcheinander bringen !

Liebe Grüße

Meike