JUHU! Kein Zucker!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nils2208 10.02.06 - 13:07 Uhr

Hallo liebe Mamis!
jetzt ist es endlich raus. mein zucker von der ersten schwangerschaft hat sich bei der zweiten schwangerschaft erst mal nicht bestätigt. ich freue mich riesig.
sabine + ? (20. woche)

Beitrag von schnuppe23 10.02.06 - 13:30 Uhr

Hi, ich ahbe am 09.02.06 erfahren das ich zucker habe bin jetzt in der 33 ssw kannst du mir da ein paar tipps geben auf was ich achten muss lg

Beitrag von nils2208 13.02.06 - 16:31 Uhr

hallo,
in meiner ersten schwangerschaft habe ich es auch erst in der 30. woche erfahren. da ernährungsumstellung nichts gebracht hat musste ich gleich insulin spritzen.

der arzt sagte damals viel volkornprodukte, wenig süssigkeiten, viel obst (wenig trauben und banane) und gemüse und immer viel wasser oder ungesüsste tees trinken.

auf jeden fall solltest du vor jedem essen dein blutzuckerspiegel messen.

ich drück dir die daumen!

sabine

Beitrag von birkae 10.02.06 - 21:03 Uhr

Hallo Sabine,

willkommen im Club.
Hatte in der ersten SS auch Zucker und diesesmal nicht. Aber zwischen der 32-34 SSW sollten wir es trotzdem noch mal testen lassen, da es in diesem Zeitraum einen "Zuckerschub" geben kann. (Laut Diabeologe)

Dann werde ich wohl wieder zu meinem Hausarzt gehen, da der den Test mit der KK abrechnet und beim FA soll ich dafür 20,-Euro bezahlen.

LG
Birgit 27 SSW

Beitrag von nils2208 13.02.06 - 16:33 Uhr

hallo,
normalerweise bekommst du den test auch bei der fa bezahlt vorausgesetzt du hattest in der 1. schwangerschaft zucker und das ist ja der fall. die dak bezahlt die zuckeruntersuchung sogar immer.
komisch, dass manche ärzte es so und andere so handhaben...
liebe grüsse und alles gute!
sabine

Beitrag von birkae 13.02.06 - 18:07 Uhr

Hallo Sabine,

laut meinem FA wird auf keinen Fall der Test von der KK übernommen. Deshalb war ich überrascht, dass der Hausarzt nichts dafür nimmt.
Ich habe es dann darauf geschoben, dass die Fachärzte einfach teurere Konditionen in der Abrechnung haben. (Haben ja auch länger studiert ;-))

LG
Birgit