38. SSW, und Baby sitzt noch im Bauch. Wie entbinden?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von ayla_1976 10.02.06 - 13:11 Uhr

Hallo Ihr,

ich war gestern wieder mal beim FA und er meinte wir haben wieder mal eine BEL. #heul aber es kann sich noch ändern... (bin in der 38. SSW)

Naja als ich dann meinte dann laufe es ja auf einen Kaiserschnitt raus meinte er ganz entsetzt NEIN WARUM?? Das sind die ruhigsten Geburten... und er sähe da absolut kein Problem drin weil die Kleine ja auch nicht sooo groß sei wie meine erste Tochter und problemlos durchgeht durch das Becken...

Jetzt kenn ich mich gar nicht mehr aus. Mein FA sagt ich soll das Kind "normal" entbinden und wenn ich mich hier im Forum umschaue dann heißt es ständig BEL = Kaiserschnitt...

Was meint ihr? Was soll ich denn jetzt tun? Ich habe tierische Angst davor das Kind "rückwärts" auf die Welt zu bringen wegen der Nabelschnur....

Wer kennt sich da aus oder hat schon in BEL entbunden?

Für jede Antwort wäre ich euch sehr dankbar.

LG
Ayla 38. SSW


Beitrag von willow19 10.02.06 - 13:18 Uhr

Manche Krankenhäuser sind ja auf BEL-Geburten spazialisiert und dann könnte man es auch normal versuchen. Aber meine Bettnachbarin damals im KKH sollte auch normal entbinden und sie hat sich dann doch für einen KS entschieden. Zum Glück, denn sonst hätte sie wahrscheinlich ein behindertes Kind wenn nicht sogar gar kein Kind mehr. Ich bin normal ja ein Gegner von Kaiserschnitten, aber in dem Fall kann er Leben retten und ich persönlich würde mich schon für einen KS entscheiden, auch wenn ein KS eigentlich so gesehen mein schlimmster Alptraum wäre.

Alles Liebe

Beitrag von jules27 12.02.06 - 13:01 Uhr

Hilfe Hilfe.. Wer verbreitet nur so einen Unsinn!

Beitrag von sabiene24de 10.02.06 - 13:27 Uhr

Hallo Ayla,
mir wurde gesagt, dass bei Zweitgebärenden öfter versucht wird, das Baby auf normalem Wege zu holen, weil ja innen drin alles schon mehr geweitet ist und der Körper sich ja auskennt mit der Geburt. Wenn Du allerdings solche Angst hast, würde ich den Kaiserschnitt machen. Habe aber auch gelesen, dass manche Zweitgebärende dann so frustriert ist, weil sie die Geburt nicht erleben durfte. Das musst Du dann wohl selber entscheiden. Ich bekomme auch Kaiserschnitt wegen BEL, bin aber Erstgebärende und sehe das ganze positiv. Du kannst es ja noch mit Moxa, Akupunktur oder der indischen Brücke versuchen.
Auf alle Fälle stelle ich mir eine Steißgeburt nicht sehr angenehm vor, soll auch schmerzhafter sein, mir tut da der Wurm einfach leid, wenn er so rausmuss. Und ich glaube auch, dass die Babies ihren Grund haben, warum sie sich nicht drehen.
Alles Gute!

Beitrag von kruemmel1406 10.02.06 - 14:23 Uhr

Hallo, ich hatte ein äußere Wendung in der 38.SSW, weil mein Zwerg sich auch nicht drehen wollte.
Hatte dann eine normale Entbindung.
Die Wendung war nicht schlimm und dem Zwerg hat es nicht geschadet.

Alles Gute für Euch 2!

Beitrag von orcanamu 10.02.06 - 21:04 Uhr

Hallo Ayla,

ich bin in der 34. SSW und mein Baby sitzt auch noch. Meine Hebammen raten mir zu einer normalen Geburt, sollte sich das Kleine doch nicht mehr drehen.
Ich finde, das muss jeder mit sich selber ausmachen, weil es davon abhängt, wieviel Angst Du hast und ob Du erfahrene Geburtshelfer hast, denen Du vertraust.

Wenn Dein FA so sicher klingt, dass Du es spontan entbinden kannst, dann solltest Du ihn morgen noch mal anrufen und konkret fragen, welches KH oder Hebamme er Dir empfehlen kann mit Erfahrungen in BEL-Geburten. Da wirst Du dann direkt morgen mal hingehen und Dich beraten lassen. Dann kannst du in Ruhe entscheiden.

Eine abgeklemmte Nabelschnur KANN passieren, ist aber genauso möglich wie ein eine Nabelschnurumwicklung bei einer "normalen" Geburt. Lass Dich beraten!!

Liebe Grüße und viel Erfolg! Ich freu mich auf Deinen Bericht!
Simone

Beitrag von brendl 23.05.07 - 13:09 Uhr

Hallo wollte dir nur sagen ich hatte bei meinen ersten zwei kinder eine BEL und bei mir wurde jedes mal ein kaiserschnitt gemacht.und am Freitag den 25.5.bekomme ich den dritten kaiserschnitt.Das was ich dir noch sagen wollte mir ging es immer nach zwei-drei tagen nach den kaiserschnitt wieder zimlich gut.

mfg brendl

ich glaube du wirst schon das richtige machen ich wünsch dir viel glück