Habt ihr Versicherunge für eure Kleinen abgeschlossen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dienchen23 10.02.06 - 13:20 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habt ihr Versicherungen für eure Kleinen abgeschlossen und wenn ja welche?

Unser Sohn ist jetzt 3 1/2 Monate alt und so langsam mache ich mir gedanken wie ich ihn für die Zukunft absichern kann.

Würde mich freuen wenn ihr mir antwortet.

Danke

Liebe Grüße

Nadine & Dejan 27.10.05

Beitrag von fiori 10.02.06 - 13:24 Uhr

hallo,

ja ich habe für meine Kinder eine Unfallversicherung +Kapitalsparen Versicherung abgeschlossen.

Unfall ist ganz wichtig und Kapital für später auch.

fiori#blume

Beitrag von strolch1975 10.02.06 - 13:25 Uhr

Hallöchen,

ich habe an einer "richtigen" Versicherung für meine Tochter bis jetzt nur eine Unfallversicherung. Die ist auf jeden Fall wichtig, denn nur so ist sie versorgt, wenn wirklich mal was passieren sollte.
Es läßt sich halt drüber dikutieren, wann der richtige Zeitpunkt dafür ist, mir wurde auch oft gesagt: Was soll im ersten Lebensjahr schon passieren? Aber ich bin der Ansicht, dass Unfälle immer passieren können und ich mir nicht nachher Vorwürfe machen will, weil ich für die paar Monate die Beiträge sparen wollte.
Ansonsten haben wir einen Bausparvertrag auf den wir Geldgeschenke ect. einzahlen. Denn die haben oft noch die höchsten Zinssätze zu bieten.
Hoffe ich konnte Dir etwas helfen,
liebe Grüsse

Beitrag von leonie278 10.02.06 - 13:29 Uhr

Hallo,
ja wir haben vor ein paar Monaten eine Fondgebundene Rentenversicherung für unseren Sohn abgeschlossen.
Bei dieser Versicherung zahlen wir monatlich 30 Euro ein und bekommen recht gute Zinsen - trotzdem ist das ganze sicher.
Es gibt sehr viele gute und schlechte Angebote auf dem Markt.
Ich würde mich bei meinem Versicherungsfachmann des Vertrauens (am Besten bei einem unabhängigen Makler) mal beraten lassen.
Viel Glück!
Liebe Grüße
Leonie + Hendrik 9Monate

Beitrag von moonshine74 10.02.06 - 13:28 Uhr

Hallo,

wir haben eine Unfallversicherung abgeschlossen. Sind uns zwar unsicher, weil wir sie für die ganze Familie haben und die ist reichlich teuer.
Uns wurden diesen Monat ca. 340 Euro dafür abgebucht.

Aber da ist z.B. auch kosmetische Operation nach einem Unfall dabei oder das die Wohnung behindertengerecht umgebaut werden kann nach einem Unfall.

Also beißen wir eben in den sauren Apfel......

Liebe Grüße

Tanja mit Andreas

Beitrag von shgj7477 10.02.06 - 13:34 Uhr

Hallo Tanja,

darf ich fragen bei welcher Versicherungsgesellschaft Ihr den Vertrag abgeschlossen habt ?

Danke und liebe Grüße

Sandra #danke

Beitrag von moonshine74 10.02.06 - 13:39 Uhr

Hallo Sandra,

wir haben von der Raiffeisenbank die R+V Versicherung.

Weis nicht wieviel andere Versicherungen verlangen. Wir sind da zu viert versichert.

Liebe Grüße

Tanja

Beitrag von sunflower.1976 10.02.06 - 13:31 Uhr

Hallo!

Wir haben eine private Zusatzversicherung für Krankenhasuaufenthalt und Zahnbehandlung (kostet fast nichts), sowie eine Anwartschaft auf eine komplette private Krankenversicherung. Da mein Mann Beamter ist, kann es sein, dass wir André irgendwann mal privat versichern lassen müssen. Und so sparen wir uns eine Gesundheitsprüfung und damit ggf. höhere Versicherungskosten. Kann ja auch sein, dass er sich später mal privat versichern muss und dass kann bei Vorerkrankungen teuer werden.

Außerdem haben wir eine Unfallversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung, die ab 16 Jahren greift, auch wenn schon vorher etwas geschehen ist, warum er nicht arbeiten kann. Die kann ihm aber auch bei Nichtnutzung (hoffe ich doch!!) als Rentenversicherung ausgezahlt werden.

LG Silvia

Beitrag von 7of10 10.02.06 - 13:44 Uhr

Hallo,

Aolina ist ja automatisch mit bei uns Haftpflicht-versichert, ausserdem werden wir noch eine Unfallversicherung abschliessen.Da gibt es versch. Varanten,wir informieren uns gerade.Wichtig ist uns,dass sie,falls sie mal erwerbsunfähig werden sollte (was bitte bitte nie passieren wird),trotzdem ein monatliches Einkommen zur Verfügung hat.

LG
Katja und Alina (*15.03.05)

Beitrag von 7of10 10.02.06 - 13:46 Uhr

Mein Kind heisst nicht Aolina #schmoll. Aber das wisst Ihr ja eigentlich.

Mir fiel eben noch ein: eine zusätzliche private Krankenversicherung für´s Krankenhaus haben wir auch. Und natürlich ein Bankkonto für sämtliche Geldgeschenke, auf das wir selber auch monatlich einzahlen.

Beitrag von butzel0605 10.02.06 - 13:59 Uhr

Hallo,

also ich habe bis jetzt eine private Zusatzkrankenversicherung abgeschlossen und vor kurzem unsere Tochter mit in unsere Haftpflichtversicherung aufnehmen lassen (bei vielen Familienhaftpflichtversicherung sind Kinder automatisch erst ab 7 Jahren oder so mitversichert).

Liebe Grüße, Babsi