Oh Mann! Sie will einfach alles alleine machen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von matota 10.02.06 - 13:25 Uhr

Hallo.

Meine Tochter (1 Jahr und schon so erwachsen :-p) möchte in letzter Zeit immer alles alleine machen und wehe, wenn ich sie nicht lasse. #augen Dann ist aber was los! #schrei Sie möchte alleine Essen, Trinken, usw.

Wie läuft das denn bei Euch so ab?! Was dürfen Eure denn so alleine machen und wo setzt IHR Euch durch?!

Würde mich sehr über Eure Beiträge freuen. #blume

#danke und Gruß

Tanja + ihre schon fast erwachsene Tochter Annika *28.01.05

Beitrag von bea104 10.02.06 - 13:33 Uhr

Hallo Tanja,

Ich kann dir nicht wirklich einen Tipp geben.....

.....möchte nur loswerden das du doch froh sein kannst eine so SELBSTÄNDIGE TOCHTER zu haben!!!!!!!!!!!!! #kratz

Ich habe einen ganz tollen sohn, der aber meiner meinung nach die faulheit erfunden hat, und erst mit 1 JAHR (!!!!!!!!!!!!) bereit war von ALLEINE seine Flasche zu halten, wir haben es davor tausendmal versucht das er es alleine macht, nööööö wollter der werte Herr nicht, hatte nix mit nicht können sondern mit NICHT WOLLEN zu tun.
Sei doch froh wenn sie alles alleine (ich finde immer noch das, dass Wort selbständig heißt) machen möchte.

lieben gruss
bea

Beitrag von matota 10.02.06 - 13:35 Uhr

Hallo Bea.

Sicher bin ich stolz und so auf sie, aber leider kommen wir beim Essen nicht weiter. Es landet mehr Essen im Gesicht, als im Mund. :-p

Gruß

Tanja

Beitrag von bea104 10.02.06 - 17:20 Uhr

Hallo Tanja,

Ja mh das mit dem Essen.....ich glaube dir das es nervig ist! Da weiss ich leider auch keinen Rat :-(
Ich hoffe ihr habt einen pflegeleichten Boden den man mal schnell überwischen kann???
Wir haben nämlich keinen (steinteppich) und wenn Kevin mir mal das Essen entgegen puckt muss ich erst mal auf allen Vieren den Boden schrubben, aber das ist ja unsere eigenen Schuld ;-)
Auserdem bin ich mal gespannt wann Kevin den löffel mal von alleine nehmen möchte, er sieht den Löffel lediglich als Spielzeug an und nicht das man damit essen kann :-(
Ich denke das deine Tochter bestimmt bald einwandfrei das selber essen beherschen wird.

Schon Komisch mein "Problem" ist genau das Gegenteil von deinem ;-)

Liebe Grüsse
bea

Beitrag von maja1180 10.02.06 - 13:51 Uhr

Hallo Tanja,

Fabienne ist auch so eine "Erwachsene" ;-)
Anfangs lies sie sich ja noch helfen beim Essen, aber dann. Ich habe sie dann einfach machen lassen (falls es Eurem Boden nicht bekommt, dann leg vorher Zeitung oder ähnliches aus). Und ich habe dann immer einen 2. Löffel gehabt, den ich ihr während sie versucht hat ihren voll zu bekommen in den Mund "geschoben" habe.
Mittlerweile kann sie ganz gut alleine essen. Trinken aus einem normalen Becher ist noch schwierig, aber da dürfen wir nicht helfen. Naja so heißt es dann öfter umziehen und immer nur ganz ganz wenig rein machen.

Mittlerweile sind wir sogar so erwachsen, dass sie sich ihre Knusperstangen, Reiswaffeln, Obst oder ähnliches ALLEINE vom Teller nehmen muss sonst will sie es nicht, wenn man ihr es hinhält.

Seit einiger Zeit geht Fabienne ab und zu aufs Töpfchen (sie wird nicht gezwungen sie sagt Bescheid - für alle die mich jetzt vollmeckern wollen) selbst da will sie sich alleine raufsetzten und nicht etwa raufgesetzt werden. Ganz ohne Windel geht es natrülich nicht und vorgestern hat sie sich versucht die Windel alleine umzumachen. Voll süß, aber das ist dann doch etwas schwierig *G* Also bei dem Punkt bin ich noch die Stärkere, die das dann macht. *G*

Ihre Mütze nimmt sie sich alleine ab, wenn ich sie aufgemacht habe. Ansonsten, hmmm was macht sie noch alleine ? Klettern *G*

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

LG
Maja & Fabienne (14 Mo)

Beitrag von maja1180 10.02.06 - 14:03 Uhr

Achja....die Treppen alleine hoch und runter habe ich vergessen.

LG

Beitrag von nicky2308 10.02.06 - 13:51 Uhr

Hey Tanja!!!

Ganz schrecklich finde ich, dass Niki jeden morgen alleine die Treppen runter gehen will( sind 3 Etagen).

Ach ja und ich vergass dass er in der rechten Hand unbedingt den Rucksack tragen will#schock.

Essen und Trinken klappt schon ganz gut, aber er ist auch älter.
Lass sie alleine probieren und dann lernt sie es ganz schnell.

Liebe Grüsse Nicole und Jannik, der zur Zeit immer alleine den Geschirrspüler ausräumen will.

Beitrag von ayshe 10.02.06 - 13:53 Uhr

hallo,

ich lasse meine tochter (21 monate) alles allein machen, was nicht gefährlich ist.

sie räumt die spülmaschine aus, trocknet ab, wischt den boden, zieht sich tlw an und aus, versucht sich zu wickeln #freu
sie bedinet die stereoanlage, legt ihre CDs ein, macht ihr lieblingslied (backe kuchen zum 100sten mal #schock) selber an....
wäscht sich in der wanne usw.

also warum nicht?

ich bringe ihr lieber die sachen bei, zb stereoanlage, bevor sie es heimlich (kaputt)macht.

lg
ayshe

Beitrag von lady_chainsaw 10.02.06 - 14:05 Uhr

Hallo Tanja,

ja unsere lieben Kleinen werden soooo schnell groß! #liebdrueck

Lass sie machen!

Luna darf grundsätzlich auch erstmal alles - mit Hilfe, wenn sie es möchte.

Manchmal ist es allerdings etwas schwierig. Ich habe eigentlich kein Problem damit, wenn sie etwas machen möchte, von dem ich weiß, dass sie es schon kann. Doch wenn sie etwas machen möchte, von dem ich weiß, dass sie es noch nicht kann #augen

Und manchmal staunt man doch, dass sie einige Dinge schon so selbstverständlich machen können!

Luna kam neulich stolz aus dem Wohnzimmer zu mir in die Küche und protzte, dass sie GANZ ALLEINE den Fernseher angemacht hat :-p (super, hatte die Fernbedienung auf dem Tisch liegen lassen). Oder wenn sie irgendetwas auspacken möchte, was aber unheimlich schwierig ist #schwitz

Bei ihr ist es auch so, dass man sie machen lassen muss. Erst wenn SIE um Hilfe bittet, dann ist auch Hilfe erlaubt - aber man darf ihr nicht die Hilfe anbieten ohne dass sie vorher gefragt hat ;-)

Luna darf z.B. auch immer das Auto aufschließen - das macht sie mit Hingabe - und es ist nicht soooo einfach den Schlüssel ins Schloss zu bekommen und dann auch noch in die richtige Richtung zu drehen #schwitz

Ich wünsche noch viel Spaß beim Ausprobieren dieser Welt!! Und natürlich gute Nerven für alle ;-)

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von ayshe 10.02.06 - 14:16 Uhr

##
Luna kam neulich stolz aus dem Wohnzimmer zu mir in die Küche und protzte, dass sie GANZ ALLEINE den Fernseher angemacht hat
##
oh ja, das kann janina auch,
aber erst seit getsren hat sie herausgefunden, daß sie auch den digitalreceiver anschalten muß, damit mehr kommt als flimmern #augen


schlüssel sind auch eine leidenschaft,
aber sie kommt nch nicht so gut ran, ist noch klein,
da habe ich angst, sie könnte den autoschlüssel abbrechen.

bei meinem schwager hat sie einen schlüssel in eine zimmertür getseckt, daß wir über eine std brauchten, um ihn wieder rauszubekommen, war völlig verkantet.


ist schon intzeressant.
sie beobachten aber auch echt alles.

janina weiß, welcher schlüssel ins auto gehört, welcher für die haustür und welchjer für den briefkasten ist...

ich wundere mich nur.


lg
ayshe

Beitrag von sternenzauber24 10.02.06 - 15:55 Uhr


Tja.....deine Tochter ist ebend Wassermann wie ich,die wollen sehr früh selbstständig sein;-).

Nein im Ernst,lass sie doch.Mein Sohn war genauso in dem alter,ich habe ihn gelassen.Heute ist er mit fast 2 etwas weiter als manch andere;-)

lg
sternenzauber#stern

Beitrag von tekelek 10.02.06 - 16:24 Uhr

Hallo Tanja !
Mal ganz ehrlich - wo liegt das Problem eigentlich ?
Ich freue mich über jede Sache, die meine Tochter alleine machen möchte, dann muß ich es irgendwann nicht mehr machen ...
Sie holt alleine ihre Jacke, wenn sie rausgehen möchte, zieht die Mütze alleine auf (wenn es nicht gleich klappt, helfe ich ein wenig nach), isst ganz alleine (gut, noch vorwiegend mit beiden Händen, Gabel geht ihr noch zu langsam #augen, obwohl sie es theoretisch kann ...), Glas/Becher halten geht leider noch nicht, sie lässt sich lieber bedienen (meinetwegen könnte sie alles nass machen, wenn sie nur endlich selber machen würde !!), ihre Musik schaltet sie auch selber an, u.s.w. ...
Wieso möchtest Du Dich durchsetzen ? Weil der Boden ein wenig eingesaut wird ? Weil Du Angst hast, daß sie verhungert ? Das wird sie ganz bestimmt nicht, keine Sorge :-)
Ich achte nie darauf, wieviel Emilia isst, ich vertraue einfach darauf, daß sie sich genug nimmt.
Kennst Du "Das kompetente Kind" von Jesper Juul ? Das wäre glaube ich im Moment eine spitzen Lektüre für Dich - ich liebe dieses Buch #freu
Liebe Grüße und alles Gute mit Deiner fast erwachsenen Tochter ;-),

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05), die fast alles alleine machen darf, was sie möchte (außer Wickeln und Zähneputzen ;-)), und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von elofant 10.02.06 - 20:28 Uhr

Lass sie doch machen! Biete ihr an, dass Du ihr hilfst, wenn's nicht allein geht. Du wirst sehen, wenn's doch nicht klappt, kommt sie von ganz allein...

Beitrag von ximaer 11.02.06 - 09:04 Uhr

Hallo,
ich finde es ungemein wichtig, Kinder in ihrem Drang nach Selbständigkeit zu unterstützen - und so darf Levin schon lange all das selber machen, was ihn nicht in Gefahr bringt.

Gruß
Suse