SST positiv, evtl. Eileiterschwangerschft!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schelle00 10.02.06 - 13:39 Uhr

Hallo!
Brauche dringend Hilfe!
Bin jetzt in SSW 5+0 und war heute bei meinem FA. Der meinte er könnte in der Gebärmutter noch nichts richtiges sehen und eine Eileiterschwangerschft wäre nicht ausgeschlossen!
Wer hat auxh sowas durchgemacht und war/ist trotzdem schwanger!
Bin echt fertig, hatte mich so auf unser zweites Kind gefreut und jetzt bin ich nur noch durch den Wind!
Wie merkt man eine Eileiterschwangerschft!
Hoffe auf Antworten!
Nadine

Beitrag von jacqi 10.02.06 - 13:45 Uhr

Hallo Nadine!

Ach je, das hört man so oft das einem die Ärzte sowas sagen, nur damit sie sich absichern können, wenn im Falle eines Falles sowas eintritt.
Das gleiche war bei mir auch!
Lass dich nicht verrückt machen, bei mir hat man in der 5.SSW auch nur die aufgebaute Schleimhaut gesehen.
Das Hibbeln bis zum nächsten Termin war nervenaufreibend #schwitz und tata in der 7.SSW war ein kleines Böhnchen mit Herzschlag zu sehen.

Hab keine Angst!!!! Meine (vielleicht Eileiter SS) ist nun schon 7 Monate ;-)

Alles Gute dür die 2.Schwangerschaft!

#liebdrück Jacqi und Tine 6, #baby Hendrik 7 Monate

Beitrag von pumba 10.02.06 - 13:48 Uhr

Hallo Nadine
mach dich bitte nicht verrückt. In der 5 Woche kann man in 90 % aller Fälle noch nichts sehen. Bei mir wurde auch eine Eileiterschwangerschaft befürchtet, weil ich kurz vor! der Fälligkeit meiner Regel starke Schmerzen hatte. Also hat man bei mir am gleichen Tag noch eine Bauchspiegelung gemacht, aber nichts finden können außer einer geplatzten Zyste. Mir wurde vorsichtshalber Blut abgenommen und die SSW Werte gemessen und oh wunder es war eine ganz normale SSW. Timon ist jetzt ein Jahr und kerngesund.
Also wenn du keine Schmerzen hast ist bestimmt alles o.k.
Liebe Grüße Katja

Beitrag von 2032melanie 10.02.06 - 14:11 Uhr

Hallo,mir ging es genauso!
Ich war auch in der 5.ssw beim arzt und er konnte noch nichts sehen#heul
Nach 14 tagen sollte ich dann wieder kommen. Waren die längsten meines Lebens....#schwitz
Und siehe da#freu er konnte gestern schon das Herz schlagen sehen!#huepf
Also, mach dir keine Sorgen wird schon alles Gut gehen.

Ps: Ist Übriegends auch meine 2. #schwangerschaft

Beitrag von _babooshka_ 10.02.06 - 14:31 Uhr

Hallo Nadine,

es ist nicht ungewöhnlich das man am Anfang der 6. SSW noch nichts sieht. Bei vielen sieht man nur die schön aufgebaute Schleimhaut und das war es auch schon. Das hat noch gar nichts zu bedeuten.

Eine Eileiterschwangerschaft ist oft begleitet von Schmierblutungen und starken Schmerzen.


lg _babooshka_

Beitrag von anjstr 10.02.06 - 14:56 Uhr

Hallo Nadine,

das Gefühl kenne ich nur zu gut ... daher war ich bei meinen letzten beiden Schwangerschaften erst wesentlich später beim Gyn. Da ging es mir doch wesentlich besser.

Der Stress lohnt sich einfach nicht, da es völlig normal ist, zu dieser Zeit noch nichts zu sehen. Wenn der FA das Kind noch nicht sieht, ist es eben noch zu klein. Das heißt noch lange nicht, dass es nicht dort ist, wo es hingehört!!!

Klar, kann der FA eine Eileiterschwangerschaft erst ausschließen, wenn er die Fruchtanlage in der Gebärmutter gesehen hat. Erst dann kann er sein Kreuzchen im Mutterpass bei "intrauteriner Sitz" machen. Für ihn hat das natürlich alles eine rechtliche Bedeutung. Welche Verunsicherung er mit dieser Bemerkung auslöst, ist ihm wahrscheinlich gar nicht klar.

Gib der Natur doch einfach ein wenig Zeit. Dann kann die Technik auch etwas erkennen.

Gruß

anjstr