Hilfe, mein erster hat Scharlach - auch Hebi Gabi bitte!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daisy2575 10.02.06 - 14:41 Uhr

Hallo,
bei uns kommt es gerade knüppeldick.Ich bin gerade in der 16. SSW.
Zuerst hatte ich vor zwei Wochen einen Harnwegsinfekt, dann nach 4 Tagen eine magen-Darm-Grippe, kaum war ich einigermaßen fit hat mein Sohnemann angefangen mit der Magen-Darm-Grippe. Er war nach 2 Tagen wieder fit und ich hab ne wahnsinnige Erkältung. O.K., das ging ja noch, nun hat er seit gestern offensichtlich Scharlach! Das geht gerade im KiGa rum. Toll! Unsere Hausärztin hat nun gemeint, ich solle, da ich ja schon recht angeschlagen bin, vorbeugend eine Antibiotikum Kur machen, schließlich könne so eine Kinderkrankheit immer zu Komplikationen führen. Sie hat mir Zithromax verschrieben, das ist kein Penicillin! Nachdem ich aber im Beipackzettel gelesen hab, dass es während einer SS nicht eingenommen werden sollte, hab ich bei meinem FA angerufen. Der hat gemeint, das hätte er niemals verschrieben! Außerdem sei das nicht gerade sinnvoll so etwas als Prophylaxe zu machen und das Medikament wäre laut seiner Beschreibung nicht geeignet. Wenn dann ein reines Penicillin und seiner Meinung nach erst bei Ausbruch der Krankheit. Es sei schließlich nicht gesagt, dass ich mich angesteckt hätte, auch wenn wir in unserer Unwissenheit miteinander geschmust hätten etc.
SUPER!Jetzt bin ich total verwirrt.

Meine Fragen nun, hat jemand schon Erfahrungen mit dem Problem Scharlach während der SS? Was würdet ihr tun? Was rät mir Hebi Gabi?

Ich weiß nur, das ich mir Sorgen um mein Würmchen mache. Das hat in den letzten 2 Woche schon genug mitgemacht....

Vielen Dank für Eure Meinungen!
LG Dani

PS: Ich vetrau eigentlich beiden Ärzten...

Beitrag von pathologin34 10.02.06 - 14:54 Uhr

Ohje Du hast ja nicht grade Glück :-( !

Eine Bekannte ist schwanger aber schon kurz vor Ende und ihre Tochter hat nun Scharlach , sie muß engmaschig mit dem fruchtwasser untersucht werden . Ich würde an deiner Stelle mal den FA fragén , denn damit ist nicht zu spassen , Scharlach gibt Streptokokken ab und die sind nicht grade klasse für die SS , also wie gesagt ich habe es nicht , kann halt nur weiter geben was ich nun aktuell hörte .

LG und gute Besserung .

Beitrag von hebigabi 10.02.06 - 15:14 Uhr

Scharlach in der SS zu bekommen ist nicht schädlich und ich würde es auch erst dann behandeln, wenn du es tatsächlich bekommen solltest.

Meine Kinder hatten es schon zig mal - hinterlässt nämlich KEINE lebenslange Immunität und man kann es öfters bekommen- aber ich hatte es noch NIE!

Mach dich nicht verrückt - pfleg dich gut, iss viele Vitamine und stärk somit deine Abwehr und warte ab.

Ggrüße von

Gabi