gibts kürbis auch in kleinen gläschen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von crystall 10.02.06 - 14:43 Uhr

hi

meine frage steht ja schon da.

ich hab nur kürbis mit reis gesehen und auch nur in großen gläschen.

ich möchte aber mit kürbis starten und da ist reis ja nicht so gut, oder??

welche marken bieten nur kürbis an???

lg crystall und paul ( 16 wochen):-D

Beitrag von fiori 10.02.06 - 14:53 Uhr

Hallo,

nein es gibt Kürbis nur 190g Gläsern.
Den gibt es von Hipp,Alete und Bebivita?#kratz

Wie meinst du denn da ist Reis nicht so gut?

fiori#blume

Beitrag von crystall 10.02.06 - 14:56 Uhr

ich möchte ja beim start nur eine sorte gemüse geben, und reis sowieso erst etwas später...vorher noch kartoffelnn, fleisch, andere gemüsesorten....

Beitrag von martinee2 10.02.06 - 15:04 Uhr

Hallo,

Kürbis, Pastinake, etc. pur gibt es bei DM oder im Biokaufhaus, Reformhaus (Demeter, Alnatura, Sunval, etc.)


LG

Beitrag von fiori 10.02.06 - 15:09 Uhr

Achso,klar.

Ja es gibt Kürbis auch pur von Hipp und Alete.

Riecht grauenhaft aber meiner kleinen hats geschmeckt.

fiori#blume

Beitrag von tanimaus23 10.02.06 - 15:12 Uhr

Hallo Crystall,

also so wie meine Info ist, kannst du Kürbis mit Reis geben, da der Reis nicht als zweite Zutat wie Kartoffeln zu verstehen ist, sondern nur als Dickungsmittel, da Kürbis allein sehr flüssig ist (ausser selbstgekocht).

Also ich werde mit Kürbis + Reis anfangen, hab aber auch nur die 190 g Gläser da. Vielleicht kann man aus dem Rest was für uns Erwachsene machen #augen

Grüße

Tanja + Dustin *16.08.05 (der noch ca. 2 Wochen auf den Löffel warten muss ;-))

Beitrag von miststueck 10.02.06 - 19:49 Uhr

Hallo Crystall,
das ist zwar jetzt nicht wirklich eine Antwort auf Deine Frage, aber: Was spricht gegen Selberkochen?!

Hannah (gerade 11 Monate) hat sich im Herbst, als wir mit Beikost gestartet sind, schon immer fast in den Kürbisbrei "gesetzt" vor Begeisterung.
Ich hab gedacht, die Kürbiszeit sei jetzt langsam vorbei, aber bei uns im Bioladen haben sie noch welche- Hokkaido-Kürbisse, um genau zu sein.

Die kann man theoretisch sogar mit Schale dünsten, ich hab sie aber immer abgemacht.

Und dann kannst Du den Brei portionsweise einfrieren - am Anfang bieten sich z.B. auch diese Eiswürfelbehälter an. D.h., Du kannst einfach die Menge jeden Tag auftauen, die Paul grad so ißt.

Wo ich grad nochmal auf Pauls Alter gucke: Da habt Ihr ja noch einige Wochen Zeit, keine Ahnung, ob's dann noch Kürbis gibt? Andererseits - kochen #koch könntest Du ja auch jetzt schon...

Viele liebe Grüße,
Martina