Abort in der 6. SSW

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von einszwei 10.02.06 - 14:47 Uhr

Seit Mittwoch weiss ich es fix, ich hatte einen Abort in der 6. SSW. Eigentlich dachte ich es mir schon, doch ich bin erst später zum Arzt und der hat es mir jetzt bestätigt.

Das Problem ist, dass ich jetzt schon 2 Wochen Blutungen (mit Klümpchen) habe. Der Arzt sagte am Mittwoch dass es bis Ende der Woche spätestens vorbei sein sollte, jetzt probier ich heute mal die Homöopatische Schiene mit Globuli und wenns bis Montag nicht vorbei ist, muss ich einfach nochmal zum Arzt. Ich hoffe ich muss nicht zum ausschaben.

Ganz nebenbei hat er auch noch eine Zyste auf dem Eierstock entdeckt und das heisst jetzt sowiso abwarten was passiert, bzw. nächsten Freitag nochmal Kontrolle ....

:-( So ein Tag, kann einfach alles durcheinander werfen ...

Beitrag von bcis 10.02.06 - 14:53 Uhr

ach mensch, komm ich drück dich mal#liebdrueck , ich habe es auch erlebt im nov, auch 6 woche#heul und hatte auch wochen blutungen und hatte keine ausschabung.

ist alles wieder ok bei mir, dauert leider alles seine zeit, doch der zyklus ist wieder normal...
mein FA wollte mich auch sofort zur ausschabung schicken, doch in anderen ländern z.B. Schweden ist es fast unüblich bei einer frühschwangerschaft


#liebdrueck lass das hcg kontrolieren..

Wir üben scon wieder, klappt aber leider nicht
pünktlich auf die minute die rote fraktion#augen


Beitrag von einszwei 10.02.06 - 14:57 Uhr

Blut wurde am Mittwoch abgenommen und ins Labor geschickt, und ich denke, da sich der Arzt bis heute noch nicht gemeldet hat, dass der HCG Wert eh schon gesunken ist, wenigstens etwas ...

Ich starr eh schon die ganze Zeit aufs Handy ...

Naja, die Bauchschmerzen sind halt grausig, aber meine Freundin ist Hebamme mit viel Naturheilmethoden und die hat mir eben heute Zeugs in der Apotheke bestellt, das ich gleich holen kann, und dann macht sie noch ein bisschen Reiki :-D

Ich hoffe es hilft !!!!

Schönes Wochenende !! #freu

Beitrag von christi81 10.02.06 - 15:12 Uhr

Hallo

lass dich ganz fest #liebdrueck, und lass einfach deinen Gefühlen freien lauf. Ich hatte auch im Januar eine FG in der 6SSW, mir hat es sehr geholfen viel darüber zu reden und zu schreiben.

Ich zünde dir eine #kerze für dein #stern-chen an

Gaaanz liebe Grüsse christine

Beitrag von iza 10.02.06 - 15:25 Uhr

Tut mir leid! hatte am 5 Jan. auch einen Abgang in der 6 SSW und auch bei mir haben die Ärzte eine Wasseransammlung festestellt ob es jetzt zyste ist oder nicht keine ahnung nach der AS mit bauchspiegelung sagte mein Arzt ich soll mir keine sorgen machen das würde von alleine weg gehen!

Ich Hoffe er hat recht!

Liebe Grüße Iza

Beitrag von einszwei 10.02.06 - 15:30 Uhr

Wiso hattest du eine Ausschabung und ich nicht, an was liegt das denn ??? Ist es dann nötig, wenn es nicht von alleine "weggeht" ???

Ich hab nämlich Angst, dass das bei mir noch kommt ....

Beitrag von marry20 10.02.06 - 17:00 Uhr

Hi!
Oh,...#liebdrueck, ich wünsch dir viel #klee das alles wieder wird...aber das wird wieder!!!
Sag mal ich habe leider meine mens.10 tage verspätet bekommen. Auch noch stark! gestern Abend war ich auf dem WC und da war am WC papier ein richtiger klumpen Schmieriges Blut... woran hat du deinen Abgang bemerkt!? Denn du hast geschrieben, du hättest es dir gedacht! Musste gestern nachmittag und heute morgen:-%!!!! Ich würd mich riesig freun wenn du mir schreiben würdest!
Liebe Grüße