Umfrage wegen einschlafen, was kann das sein?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dotterweich 10.02.06 - 14:50 Uhr

guten Tag an alle:-)

bei euch auch so viel schnee?#snowy

echt schlimm....können garnicht raus gehen...#schmoll

zu was anderem:

meine Celine schläft generell nachts durch und auch ohne Probleme ein

das zahnen hat nun begonnen und sie wacht das ein oder andere Mal nachts auf....okay....das sehe ich ja auch ein

aber warum macht sie zicken#schrei nun beim einschlafen?

sobald sie ihre GUTE-NACHT #flasche getrunken hat wird noch kurz aufgestoßen und dann ab in die Falle
sobald ich vom Bettchen weggehen beginnt sie zu meckern

gestern war es echt furchtbar, sie brauchte 2 Stunden zum einschlafen....:-p#augen#schock:-[#kratz

das zahnen ist es nicht

Was kann das nur sein?

Verwöhnt? eine Phase?

normal schläft sie auch bis ca 9/9.30uhr morgens und seit neuestem wacht sie auch mal um halb 7 uhr auf und man muß ihr schnuller geben und dann schläft sie gott sei dank weiter wie gewohnt

was macht ihr wenn eure Kleinen im Bett meckern und ihr doch nur wollt das sie endlich einschlafen?

wir haben schon so ne tolle schlaf-CD
"Kinderträumland" echt zu empfehlen
so ähnlich wie Spieluhr nur in der Maxilong Version:-)

1000 Dank für Antworten und Tipps
kann ja sein das das eine von euch auch durchmacht oder kennt von früher

LG dotter mit Celine 7 mon#liebdrueck

Beitrag von haeschen_77 10.02.06 - 15:01 Uhr

Hallo!

Bin aus dem hohen Norden, heute ist es herrlich, schon fast frühlingshaft, wir gehen gleich raus! Eben war die Sonne da!!!

Wenn ich die Nachrichten sehe, kann ich kaum glauben, dass "da unten" soooo viel Schnee liegt, echt wahnsinn!!!

Aber zu deiner Frage:

Es kann schon sein, dass deine Kleine einen Wachstumsschub durchmacht, war bei uns auch, Jannes hat nur geschrieen nachts, war tagsüber quengelig und man konnte ihm nichts recht machen. Ich war mit ihm schon beim Arzt, weil ich dachte, vielleicht hat er ja doch irgendwas. Der Doc konnte nichts finden. Naja.

Im Nachhinein weiss ich, dass er gewachsen ist, ausserdem hat er oben einen Zahn bekommen und er hatte zwei Blockaden im Rücken (waren in der Zeit beim Osteopathen). Es war wohl alles zusammen. Stelle ich mir auch nicht so toll vor...!

Naja, nun ist es viiiiiiel besser, alles in Ordnung!

Bei uns hat diese "Phase" fast drei Wochen gedauert!

Alles Gute für euch!

Gruss Birte mit Jannes (9 Monate)

p.s.: uns hat Osanit sehr geholfen!!!


Beitrag von lady_chainsaw 10.02.06 - 14:56 Uhr

Hallo Dotter,

gehst Du immer gleich raus, wenn Du sie hingelegt hast?

Anscheinend braucht sie gerade jemanden, der sie in den Schlaf begleitet #liebdrueck - bleib doch einfach bei ihr!

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von sunflower.1976 10.02.06 - 15:48 Uhr

Hallo!

In dem Alter geht es irgendwann mit der Trennungsangst los. Vielleicht liegt´s daran...

Ich habe auch diese CD. Zwei Lieder davon baue ich jetzt in unser Abendritual ein.
Erst gibt´s ein bißchen Brei, dann wird André gestillt. Anschließend setzen wir uns zusammen auf einen Sessel, kuscheln und hören zwei Lieder. Dann wird der kleine Mann nach einer Babymassage umgezogen und geht ins Bett. Seitdem wir die Kuscheleinheit mit ins Abendritual eingebaut haben, schläft André leichter ein. Und mittlerweile muss es im Zimmer zum Einshclafen dunkel sein. Dann klappt es viel besser und ohne "meckern"

LG Silvia