1,10€ für Toilettengang-ganz schön heftig, oder?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von mausepubi 10.02.06 - 14:57 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich muss euch mal was erzählen. Gestern war ich in Leipzig. Ich war mit dem Zug unterwegs und hatte etwas zeit mich auf dem Bahnhof aufzuhalten, der ja in Leipzig sehr schön ist(vorallem zum shoppen). #hicks
Jedenfalls hatte ich irgendwann "ein" Bedürfnis und suchte die Toiletten auf. Und da stand an der Tür:
"WC-Benutzung 1,10 € / Pissoire 0,60 €"
#gruebel#kratz#schock#schwitz

DA hab ich schon etwas doof aus der Wäsche geguckt.
Damals hätte doch Pipi machen niemals 2 Mark gekostet?!?
Weiß nicht, ob das schon immer so teuer auf dem Bahnhof ist.... war jedenfalls schon baff. Und vorallem Pissoire(weiß nicht ob das so geschrieben wird #hicks)
0,60 €. Naja, da hab ich ja als Frau schon mal gar nicht die Möglichkeit, dass zu nutzen und billiger wegzukommen. Obwohl, hätte man mal machen müssen, die Dame am Eingang hätte bestimmt blöd geguckt... *grins*
Naja, bin dann zu McDonalds auf die Toilette gegangen. Da waren es nur 50 Cent , was ich aber auch schon dolle finde...

Liebe Grüße

TINE

Beitrag von maischnuppe 10.02.06 - 15:00 Uhr

Haben die goldene Klos? Oder seidenes Klopapier?
Dann ist der Preis doch gerechtfertigt!#:-p
WUCHER!!
Schnuppi

Beitrag von mausepubi 10.02.06 - 15:05 Uhr

Siehste, das wirds gewesen sein.... Hätte ich ja auch selbst drauf kommen können. ;-) Aber ich konnte das ja nicht überprüfen, da mich der Preis so sehr abgeschreckt hat, dass ich gar nicht erst reingegangen bin....

Beitrag von milka700 10.02.06 - 15:06 Uhr

Ich würde kategorisch nichts mehr kaufen da. Oder ist das jetzt die Haupteinnahmequelle, angesichts der leeren Portomonais? Nach dem Motto: Pinkeln muss jeder mal... #kratz

Beitrag von stehvieh 10.02.06 - 15:10 Uhr

Hallo,

das war sicher das Mr. Clean-Klo dort, ich kenn den Hauptbahnhof in Leipzig. Die Kette hat überall extrem freche Preise. Es ist dort zwar wahnsinnig sauber und komfortabel - aber es ist und bleibt ne Frechheit.

Zu kaufen gibt's da nix außer Erleichterung #;-).

LG
Steffi

Beitrag von mausepubi 10.02.06 - 15:17 Uhr

Genau so ein Mr. Clean Klo war das. HAb das dort zum ersten Mal gesehen. Aber es waren schon n paar Leute drin... Nur ich stand draussen fassungslos und mit offenen Mund..... ;-)

Beitrag von stehvieh 10.02.06 - 15:08 Uhr

Hallo!

Es gibt schon mindestens ein Gerichtsurteil, dass im Notfall die dich gratis reinlassen müssen! Es sind auch immer so bekloppte krumme Preise auf dem Bahnhof - hab letztens bei Durchfall 90 Cent zusammenkramen müssen, hätte das nicht was sein können, was man mal als eine einzige Münze griffbereit hat?! #augen - , wenn du da stehst und ihnen fast vor die Füße kackst #;-), dann MÜSSEN die dich aufs Klo lassen.

Wie man das jetzt praktisch umsetzt, weiß ich nicht - ich hatte 90 Cent in Kleingeld dabei und hab's noch geschafft... #hicks

LG
Steffi

Beitrag von ivi86 10.02.06 - 15:35 Uhr

Also wenn ich mir die Bahnhof Klos anschaue die nichts kosten,tut mir leid aber da geh ich nicht rauf.Da bekommt man auch noch nen netten Infekt wenn man sich den Gestank schon antut.
Dann lieber wie bei uns 1,50 Euro.Dafür stehen einem am Waschbecken Pflegeprodukte zur Verfügung und nach jedem Toilettengang kommt die Putzfrau und wischt mit desinfektions Mittel über die Klobrille.
Da lass ich mir meinen Toilettengang schon etwas kosten.
Und so oft ist man ja auch nicht an einem Bahnhof (zumindest ich bin es vielleicht 1 mal im jahr).

Als viel Bahnfahrer und Bahnhofstoilettenbenutzer (tolles Wort) würd ich mir dann doch nen Sparbuch einrichten oder n Campingklo anschaffen#freu

Beitrag von toffifee007 10.02.06 - 15:36 Uhr

jaja, leipzig... ich weiß :-) ich sag mir da immer: wenigstens sind se schön sauber.....


ciao
ina

Beitrag von frayer31 10.02.06 - 16:10 Uhr

Oh ja, habe da auch ein tolles Beispiel...ist schon eine weile her...stand in som kleinen kaff auf dem Bahnhoff und klar irgendwann muß man mal-ab auf die Toilette...die Toilettenfrau...kostet 50 Cent wenn sie sich danach die Hände waschen wollen-kostet das noch mal EXTRA 50 Cent #kratz#schock:-[
Dachte ich höre nicht richtig...vieleicht hat sie sich das Geld dann selbst eingesteckt-wehr weiß das schon...

#liebe Grüße Doreen

Beitrag von cephir 10.02.06 - 16:35 Uhr

hmmmm in anbetracht dessen, das es eine notdurft ist, wäre ich auf den lokus getippelt und hätte danach höflicher weise 20 cent dahin gelegt in 2min 20 cent macht bei 10 min2 euro mal 6auf ne stunde =12 euro...
da aber mal mehrere leute gleichzeitig müssen 2 rauf 1im sinn hat ne nutte fast weniger an stundenlohn als die da vom lokus;-)

Ich werde klofrau#huepf

Beitrag von aggie69 13.02.06 - 15:52 Uhr

Danach hinlegen ist nicht, denn wenn man nicht vorher die 1,10Euro in den Automaten steckt, geht die Tür nicht auf.

In Thailand fand ich es lustig. Der Toilettenbesuch war dort kostenkos aber das Klopapier mußte man extra bezahlen. Konnte man sich VORHER für wenige Cent am Automaten ziehen. Haha, was aber, wenn einem dort der Dünnschiß überkommt und man vorher nicht genau weiß, wieviel Papier man braucht???#freu

Übrigends kostet es in Berlin am Bahnhof auch 1,10Euro

Beitrag von eineve 10.02.06 - 17:16 Uhr

der grund dafür ist nunmal, der gebäude eigentümer vergibt an eine reinigungsfirma die komplette verantwortung der reinhaltung der toiletten. und die müssen eben menschen beschäftigen die das machen - die toilettenbesucher (ich weiss es hab schon entsprechende geputzt) sind sehr oft so nett und verschmieren das was sie eigentlich "ersäufen" wollen auf die klo sitze wände und sonstige "verzierungsbedürftige" flächen.

geschmackvollerweise sind durchschnittlich - #schock - wirklich war die damen toiletten immer "decoriert" die abfall eimer sind innen sauber und akkurat leer - dafür sind dann die gebrauchten farbigen binden dekorativ an senkrechte flächen oder auch schonmal als galerenfigur auf die wasserknöpfe und tasten plaziert.

vielen damentoilettenbesuchern - und manchen herren - ist der boden dann noch etwas zu nackt und kalt, und nach beendigung ihrer single seat meetings, sind dann die verlassenen "besprechungsräume" kuschelig weich mit gemischten rollen und knüllpapier belegt. schliesslich soll sich ja der nachfolgende auch gleich ganz heimisch fühlen...

da die aufwartenden damen die immer rigoros und unverständlicherweise diese malerischen raumausgestalltungen immer ganz fies weg räumen ist es verständlich, das viele menschen es nicht verstehen können wozu sie denn dann zahlen, wenn sie sich permanent in nackten undekorierten und kalten einzelsitzungsboxen aufhalten wollen.

du hast vollkommen recht - die 1.60€ ist ein unangemessener preis! schliesslich sind das ja alles selbstständige unternehmerinnen und unternehmer die da immer bodenstreicheln diverse stiele mit so komischen breiten enden schwingen und mit oder auch ohne gummihandschuh bewehrten händen in den benutzten lochrundstühlen rumwühlen. schliesslich ist ja allseits bekannt - gold ist sch.. und somit umgekehrt auch und die sollten sich damit begnügen und zufrieden geben...

ironie off...

gans besonders gerne so habe ich als monatelange schwimmbadputze erleben beobachten und feststellen dürfen - je mehr eintritt gezahlt wurde ob der anzahlt der personen um so dekorativer und appetitlicher waren die - speziel damentoiletten - dokoriert und neu eingelassen - gesprenkelt und gestreift. zu den kollegen sagte ich damals: die beste diät die frau machen kann, wenn sie gewicht verlieren will - toiletten putzen - DAMEN toiletten :-D

Beitrag von eineve 10.02.06 - 17:17 Uhr

hups sollte natürlich nicht 1,60€ sein sondern 1.10 / 60€... müssen die nachwirkungen der chemischen dämpfe der umgestalltungen sein ;-)

Beitrag von shandor 10.02.06 - 17:26 Uhr


Hast du nicht auf den Abwischer gewartet, Tine?

Selber Schuld.

Eva#freu

Beitrag von manavgat 10.02.06 - 18:32 Uhr

Bei McDonalds kostet es deshalb 50 Cent, weil die Drogenabhängigen sich sonst dort den Schuß setzen und ihren ganzen (Spritzen-)müll dort verteilen. Das ist vermutlich auch der Hintergrund bei den öffentlichen Toiletten.

Gruß

Manavgat

Beitrag von deinemudder 10.02.06 - 18:43 Uhr

Aber selbst wenn es generell einen grund gäbe: meines wissens sind restaurants verpflichtet, ihren kunden kostenlos die toiletten zur verfügung zu stellen. Zumindest immer dann, wenn es dort sitzplätze gibt. Verfügt das restaurant nur über stehplätze, dann gilt das nicht.

So war es zumindest früher, als ich noch als studentin in der gastronomie gejobbt habe, ich nehme nicht an, dass das inzwischen geändert wurde.

Es ist also auch mc donalds nicht erlaubt, geld für die toilettenbenutzung zu nehmen. Ebenso wie den restaurants in kaufhäusern etc. nicht.

Grüße
Alex

Beitrag von perserkatze75 10.02.06 - 18:50 Uhr

Hallo,

komisch bei uns zahlt man in keinem McDonalds was fürs Klo. Und ich hab schon alle im Grossraum Stuttgart durch;-).

Aber ne Frechheit find ich das trotzdem.

Hab mich schön öfters an diesen Damen ohne zu bezahlen vorbeigeschlichen #schwitz, sie hatten mir zwar noch hinterhergerufen , aber da war ich schon fertig, ätsch.

Na umsonst ist ja mittlerweile nicht mal der Tod.

Gruss perserkatze#katze

Beitrag von elofant 10.02.06 - 20:31 Uhr

Sobald einem was zu Essen angeboten wird (und das wird auf dem Bahnhof in Leipzig ja reichlich) u. du Dich zum Essen setzen kannst (kannst Du dort auch zu genüge), MUSS ein Klo da sein.
Deswegen gibts bei mir auch kein "Trinkgeld", wenn ich hier bei uns mal in der Einkaufspassage aufs Klo muss...

Beitrag von kiddy100 11.02.06 - 08:56 Uhr

Hallo Tine,

das ist der gleiche Preis wie in Köln. Anscheinend ist das ne Klokette ;-) .

Aber ich musste feststellen, es war richtig sauber. Genug Toilettenpapier, Handtücher. Früher wenn man 20 Pfennig in den Automaten geworfen hat, musste man sich überraschen lassen, was für ein Dreck innen erwartet.

Ich befürworte nicht die hohen Preise, aber diesmal bekommt man/frau was für sein Geld.

gruß
kiddy

Beitrag von kathrincat 12.02.06 - 19:04 Uhr

ich nehm mal an das du bei mc nichts bestellt hast, sonst wäre der klo gang umsonst gewessen. und der preis war schon immer so.