Brauche bitte euren rat

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mone1001 10.02.06 - 15:48 Uhr

hallo ihr lieben,

bisher bin ich nur stille mitleserin in diesem forum gewesen, doch nun benötige ich dringend eure meinung, da ich mich nun langsam am verrückt machen bin.
hatte am mittwoch NMT. habe eigentlich nun einen regelmässigen zyklus von 29 tagen. (ÜZ9)
bis dato sind meine mens noch nicht da. habe gestern einen sst gemacht, der allerdings negativ ausviel :-(
habe seit mittwoch mensbeschwerden und ein richtig dolles ziepen in der rechten leistengegend. dazu kommt eine übelkeit seit gut 2 wochen.
was ist denn da los?
war es zu früh für einen test?
wann nochmal testen?
fragen über fragen und keine antwort.
habe schon so viel von eileiterssw gelesen und mache mir nun sorgen, wegen dem ziehen in der leistengegend...#schock

HILFE!!! #gruebel

Beitrag von floh26 10.02.06 - 15:52 Uhr

Hey,
bloß kein verzweifeln bitte!

Meine Schwester musste 3 Test machen bis er endlich positiv war.

War es Morgenurin??

Mach doch Sonntag nochmal einen, wenn dabei immer noch nicht rauskommt hab zum Fa.

Wünsch dir viel Glück und hoffe das es geklappt hat

Lieben Gruß Floh#pro

Beitrag von sabse99 10.02.06 - 15:55 Uhr

hallöle

mach dir keinen kopf es wird scho alles in ordnung sein. mir gings letzten monat ähnlich wie dir...nur das mein mens wenn au verspätet dann doch kam und wir waren uns doch soooo sicher#heul

wart eine woche ab bis du den nächsten test machst isch am sichersten. weiß des fällt schwer #liebdrueck

viel glück gruß sabse#hund

Beitrag von ina175 10.02.06 - 15:58 Uhr

Also über ESS denke bitte erst gar nicht nach. Da hat Frau Schmerzen im Bauch und nicht unbedingt Leistengegend. Hab eine ESS gerade hinter mir :-(

Mein NMT war am 15.1 und bereits am 13.1 hatte ich leicht positiv gestestet. Aber das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Ich sage immer, was meine FÄ auch bestätigt hat, lieber einmal zu viel zum Doc als zu spät. Wenn du unsicher bist, laß dir gleich nächste Woche einen Termin geben.

Ich drücke dir die Daumen das alles gut geht.

Gruß, Ina

Beitrag von mone1001 10.02.06 - 16:01 Uhr

es war leider kein morgenurin..
war so hibbelig gestern abend und konnte nicht mehr abwarten;-)
die enttäuschen war dann dementsprechend gross #schmoll

eine ganze woche abzuwarten schaff ich bestimmt auch nicht, da ich wissen will was los ist.
habe wie gesagt, in den letzten monaten immer pünktlich meine mens bekommen...
hm...
ich glaube, ich versuchs mit dem test nochmal morgen früh...dann ist auch mein schatzi da, der mit mir das ergebnis ablesen muss. denn die warterei ist so macht einen ja verrückt.. (war mein 1.test in meinem leben) :-)