Scheiß Traum

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anji25 10.02.06 - 16:30 Uhr

Hallöchen!
Nun was soll Ich sagen,in meinem Traum gestern Nacht war Ich schwanger.Es wurden die ganzen Schwangerschafts wochen dürchlebt,dann kam die Geburt #heul#heul#heul
wie ein schock das Kind kam zur Welt guckte mich mit dursichtigen Augen an. Mein Mann lies meine Hand los und sagte zu mir" Unser Kind ist tot" aufeinmal war Ich ganz alleine überall Blut und der Säugling einfach in eine Plastigtüte geschmissen,als Ich wach wurde war Ich richtig fertig und am heulen. Eins weiß Ich so einen Traum wünsche Ich keinen.
LG Anji

Beitrag von animaaeterna 10.02.06 - 16:44 Uhr

Hallo Du,


lass Dich erstmal #liebdrueck !!! Das war ja ein heftiger Traum.... aber ich denke, solche ähnlichen Träume hat jeder. Ich hatte die auch dauernd. Momentan aber nicht mehr. Es ist einfach so, das dein Unterbewußtsein sich mit deinem KiWu und deinen Sorgen auseinandersetzt und so verarbeitet.

Liebe Grüße aus dem Tal der Schlaflosen

Jana mit Thorgen - Tristan ( 21.07.2003 )

Beitrag von anji25 10.02.06 - 17:06 Uhr

hallo Jana mit Thorgen,
Jetzt versuche Ich Tagsüber schon über das schwanger werden nachzudenken und abzulenken,muß mir dann mein unterbewustsein Nachts so ein schlimmes Erlebniss bescheren.Nun aber Ich schätze mal das dieser Traum mir gezeigt hat das mein Kinderwunsch doch größer ist als Ich gedacht habe.
Ach ja danke für deine Antwort.
#danke

Beitrag von kyara20 10.02.06 - 16:46 Uhr

Hallo Anji,

ach herje lass dich mal #liebdrueck
ich hatte heute nacht auch so einen fiesen Traum mein ex hat mir mein Baby aus dem Bauch geschnitten und ist abgehauen,dabei war ich erst in der 12 Woche.
Ganz komisch.Ich bin auch schweißgebadet aufgewacht und war voll fertig :-(
Hab dabei sogar mein Männlein wach gemacht und konnte dann nicht mehr einschlafen.

Mittlerweile geht es wieder trotzdem muss ich den ganzen Tag darüber nachdenken.

versuche zu relaxen

LG
kyara

Beitrag von anji25 10.02.06 - 17:09 Uhr

Hallo kyara.
Sind solche Träume nicht schlimm. Da hat man den ersehnten Wunsch schwanger zu werden und dann solche Träume.

Beitrag von tabsi22 10.02.06 - 16:45 Uhr

oh nein.......wie furchtbar!!! :-(
hab grad ne gänsehaut bekommen, wie ich das gelesen hab....
ich würde sowas auch niemals jemadem wünschen... #heul

aber kopf hoch....uns passiert sowas nicht!!!! :-)
positiv denken! #liebdrueck

Beitrag von ina175 10.02.06 - 17:23 Uhr

Hallo Anji,

ich habe nach meiner ESS auch viele solcher Träume gehabt aber es ist ein guter Traum!!! Ich kann ein wenig Träume deuten und es heißt, das ein Abschnitt in deinem Leben zu Ende geht und was Neues beginnt. Und ein Baby ist immer positiv und je größer desto größer auch der Neubeginn.

Ich hoffe du kannst es auch für dich so beziehen.

Alles Liebe, Ina

Beitrag von anji25 10.02.06 - 17:37 Uhr

Hallo Ina!
Jetzt hast du mich aber neugierig gemacht,kanst du mir das mal bitte ausführlich beschreiben. Das Thema Träumedeuten interresiert mich nämlich sehr.
Es wäre sehr nett von dir:-p#danke

Beitrag von hope78 10.02.06 - 17:46 Uhr

Hallo Ina,

bin auch daran interessierst, daß Du das Thema Traumdeutung (Baby!) mal näher beschreibst.

Liebe Grüße
Gabi

Beitrag von ina175 10.02.06 - 18:06 Uhr

Was möchtet ihr genauer wissen? Ich habe gelernt das man Träume nicht mit Traumbüchern deuten soll. Denn Träume sind Lebensgeschichten die das Unterbewußtsein gerade in dem Moment für richtig hält zu verarbeiten.

Ich freue mich jeden Morgen darüber, wenn ich aufwache und meinen Traum noch weiß.

Wenn noch Fragen dann her damit :-D

Ina

Beitrag von anji25 10.02.06 - 18:31 Uhr

Ich wollte gerne wissen wie positiv gemeint ist?
Obwohl das baby im Traum tot zur Welt kam. Und was für Lebenseinschnitte es sein können,Ich wüßte von meiner Seite aus erst einmal keinen.?

Beitrag von ina175 10.02.06 - 18:57 Uhr

Hallo Anji,

ich melde mich nachher nochmal. Mein Schatzi ist eben nach Hause gekommen #freu

Ich lese es mi nochmal genau durch und versuche es zu deuten.

Liebe Grüße, Ina

Beitrag von hope78 10.02.06 - 18:39 Uhr

Ja, gerne! Danke für das Angebot! #danke

Also hier mein Traum. Bitte deuten:

Vor ein paar Wochen habe ich das erste Mal überhaupt von meinem Baby geträumt.

Ich habe es im Krankenhaus zur Welt gebracht, es war ein süßer kleiner gesunder Junge. #freu Wir waren dann aber noch ein paar Tage in dem Krankenhaus und die Schwestern haben mich dann angefangen zu mobben und wurden richtig fies zu mir, weil ich ein paar Tage nach der Geburt meinem Sohn immer noch keinen Namen gegeben hatte. Mir ist wohl auch im Traum keiner eingefallen. #augen

Allerdings würde ich mir NATÜRLICH schon vor der Geburt Gedanken über einen schönen Namen machen. :-)

Also wie würdest Du diesen Traum deuten? Außer daß ich eben einen Kinderwunsch habe? Hat die Sache mit dem Namen eine Bedeutung?

LG Gabi

Beitrag von hope78 10.02.06 - 17:44 Uhr

Hallo Anji,

Dein Traum war ja wirklich fürchterlich. #schock

Aber ich denke auch, daß Du deshalb jetzt keine Angst haben darfst.

Du hast einfach in diesem Traum irgendwelche Ängste oder Gedanken verarbeitet. Der Traum bedeutet überhaupt nicht, daß es auch so kommen wird!!!

Glaub mir, ich habe schon so viele Alpträume gehabt, alle handelten von unterschiedlichen Menschen und Begebenheiten. Aber noch keiner dieser Träume wurde auch nur annähernd wahr!

Liebe Grüße
Gabi

Beitrag von ina175 11.02.06 - 11:32 Uhr

Habe euch beiden eine private Nachricht geschickt.

Gruß, Ina