Essensplan so ok?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dumbina 10.02.06 - 16:44 Uhr

Hallo!

Ich wollte nur mal bei euch nachfragen, ob ihr den Essensplan für Jan so ok findet. Er ist 13 Monate und hat leider Untergewicht (8750g+ca78cm). Daher wollte ich jetzt mal eure Meinung wissen ;-)

schlafen von 21:00-9:00 und von 14:00-15:30

09:30 - 180ml Vollmilch
12:30 - Mittagessen meist mit bei uns oder gemüse mit beilage :-) immer so ca 250-300g ab und zu danach etwas Apfel
16:30 - Obstbrei (15g Hirseflocken - 100ml Wasser - 1 großer Apfel)
19:00 - 1 große Scheibe Brot mit Frischkäse o. Butter, manchmal mit Schinken und dazu immer so 2-3 Essiggurken
20:00 - 200 ml Aptamil1

zwischendurch:
ca 500ml Wasser + gaaanz leichte Apfelsaftschorle
2-3 Dinkelstangen
gaaaanz wenig apfel

Ist das ok so??? Was würdet ihr anders machen?

Liebe Grüße
Denise + Jan #cool (6.1.05)

Beitrag von dolphinsdreams1977 10.02.06 - 17:35 Uhr

Hi Denise!

Für mich hört sich der Essensplan ok an u. ähnelt sehr dem unseren! Außer, dass mein Kleiner (1 Jahr) seit dem er von unserem Mittagessen was kriegt, nicht mehr so viel isst wie vorher aus dem Gläschen. Aber ich denke, ein Kind weiß, wieviel es braucht. Und wie ich gelesen hab, schläft Jan doch brav ohne Hunger durch, also wird es ganz bestimmt genügen!

Liebe Grüße,
Ingrid & Leon Marcel (*4.2.05)

Beitrag von dumbina 11.02.06 - 23:43 Uhr

Hallo Ingrid,

Jan hat durchgeschlafen seit er 2 Wochen war und da hat er auch schon immer recht wenig milch getrunken. Lt. KiA hat er geschlafen weil er zu hungrig war um aufzuwachen... #kratz#augen Meiner Meinung nach müsste er sich aber dann doch gewaltig aufregen wenn er erst mal wach ist bis er was zu essen bekommt?! Weil meistens spielen wir erst mal ne halbe stunde im bett bevors milch gibt und noch nicht mal da müsste er unbedingt was haben... aber erst mal angefangen kann er beim mittagessen nicht mehr aufhören #mampf
Ach noch was.... KiA hat mir vorgeworfen zu gesund zu kochen... da kann ein Kind ja gar nicht zunehmen ;-) :-[#gruebel

Liebe Grüße
Denise

Beitrag von mimi08152004 10.02.06 - 19:40 Uhr

Hi!
Hört sich doch gut an..
Du kannst höchsten probieren, ob er morgens auch noch Brot dazu möchte... #kratz

LG Miriam

Beitrag von dumbina 11.02.06 - 23:30 Uhr

Hallo Miriam,

wir haben es schon ausprobiert. Wenn er in der Früh Brot dazu isst, dann isst er kaum noch was vom Mittagessen. Und das ist ja auch nicht der Sinn der Sache, dass er dann noch weniger isst. ;-) Trotzdem Danke für deinen Tipp! :-)

Wollte halt nur mal eure Meinung hören, weil die Kinderärztin schon immer meint er würde zu wenig essen.. dabei finde ich das eigentlich überhaupt nicht!! also er isst mittags echt nen riesigen teller usw :-D

LG Denise

Beitrag von ines83 10.02.06 - 20:21 Uhr

Also erstmal hat Dein Sohn kein Untergewicht! Das ist noch total im Rahmen! Er ist zierlich, meine Tochter hat das gleiche Gewicht! ISt aber kein Untergewicht!

Bei úns ist das so:

Schlafen von ca 19.15-8.15 und 11.45-14.45 Uhr

ca 8.30 250 ml frische Vollmilch
ca 9.00 Uhr eine Scheibe Toast oder ein halbes Brötchen
ca. 11.20 Mittagessen
ca 15.00 Obst
ca. 18.15 Scheibe brot oder Milchbrei.

Beitrag von dumbina 11.02.06 - 23:34 Uhr

Also unsere Kinderärztin hat schon sämtliche Untersuchungen angedroht, weil er nicht so richtig zunehmen will... :-( Also er ist jedenfalls schon unter der leichtkurve vom gewicht her...

deine kleine schläft ganz schön viel :-D #pro hat sie schon immer so viel geschlafen? Weil bei Jan ist es so, dass er seit er 2 Wochen ist jeden Tag 13 1/2 Stunden schläft....

LG und nochmal Danke!

Denise

Beitrag von elofant 10.02.06 - 20:26 Uhr

Wieso braucht man für ein Kind von 13 Monaten noch einen Essensplan??

Beitrag von dumbina 11.02.06 - 23:36 Uhr

Essensplan war vielleicht etwas falsch ausgedrückt ;-) eher eine Aufzählung was er so jeden Tag in etwa isst. Es ist nicht so dass ich für ihn planen würde was er essen darf #mampf Ich wollte halt so in etwa wissen wieviel andere Kinder in dem Alter essen oder ob es (wie die Kinderärztin sagt) viel zu wenig ist.
Ich nehm einfach mal an, dass du es nicht böse gemeint hast :-p#kratz

LG Denise

Beitrag von nyssa 10.02.06 - 20:56 Uhr

also mein kleiner ist 14 monate und würde nur heulen, wenn er das zu essen bekommt :)

8uhr flasche mit folgemilch
dann stehen wir auf und er isst ein bischen brötchen oder toast
10- 10.30 obst

11-13uhr mittagsschlaf
dann mittagessen (meist selbstgekocht)

15uhr obst, gries oder sowas...

19uhr: brot oder selbstgekochtes
20uhr flasche mit folge milch

zwischendurch alle arten obst und gemüsesäfte als schorle, oder lactosefreie vollmilch (hab ne unverträglichkeit, daher freie)
manchmal gummibären oder ein stück schoki.
kinderkekse oder zwieback.

er war bei der letzen u-untersuchung normalgewichtig, eher zu leicht sogar...

Beitrag von dumbina 11.02.06 - 23:40 Uhr

Naja abgesehen von den Süßigkeiten isst deiner doch auch nicht sooo viel mehr ;-) was gibst du denn so für gemüsesäfte? jan trinkt meistens wasser mit 20ml apfel- oder Traubensaft. Wenn er aus dem glas trinkt machen wir ihm auch manchmal 1/2 Wasser 1/2 Saft ;-)
Was gibts denn bei euch immer so zum Mittagessen?

LG Denise