Wieder mal ne Frage zu Möpf!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von monirobs 10.02.06 - 16:51 Uhr

Hallo Mädels!

Ich weiss, es wurden hier schon viel Fragen zu Möpf gestellt und beantwortet.
Bei "Suche im Forum" hab ich 2197 Einträge gefunden - aber leider hab ich nicht so viel Zeit, um alle nach einer Antwort für mich zu durchsuchen.

Also stell ich einfach mal ne neue Frage:

Im Beipackzettel hab ich gelesen, dass man in der Schwangerschaft Möpf nicht nehmen soll, auch wenn eine Schädigung der Frucht nicht anzunehmen ist.
Wie ist das dann, wenn es geschnaggelt hat und man das noch gar nicht weiss? Bis zum Ausbleiben der Mens gibt´s ja einen Schutz zB. vor Alkohol und Medikamenten, weil es noch nicht mit dem Kreislauf der Mutter verbunden ist. Trifft das dann auch für Möpf zu?

Hab im Beipackzettel leider nix gefunden und meinen FA kann ich nicht fragen, weil er auf Urlaub ist (wär ich auch gern bei dem Wetter!).

Danke für eure Antworten!

liebe grüsse, monika

Beitrag von engel_meike 10.02.06 - 17:04 Uhr

Hallo Monika,

Ja so wie es sich mit Alkohol usw. verhält ist es auch mit den Möpf´s. Wenn die Mens ausbleibt sollte man (frau) den Mönchspfeffer absetzen.

LG
Meike