Soll ich mit dem Beikost starten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von natalie14876 10.02.06 - 17:22 Uhr

Hallo Mädels,

Ich habe ein kleines Problem,meine Kleine ist heute 17 Wochen alt geworden und wiegt nur 5500 g ( bei der Geburt 3850).Die KiÄ meint,sie ist zu dünn und ich sollte langsam mit dem Beikost anfangen.Sie bekommt 4-5 Flaschen am Tag und trinkt ca.800 ml täglich.Ich habe es zwar gestern probiert,aber meine Kleine spuckt alles raus und kann vom Löffel überhaupt nicht essen.Also ich glaube,es ist noch zu früh.Die KiÄ hat mir auch empfohlen,die Weizenflocken in die Flasche zu geben,weil die angeblich mehr Kalorien als Reis und Haferflocken haben.Weiß jemand wo ich sie kaufen kann?Ausserdem muß ich dazu schreiben,daß meine Helena zu gute Verdauung hat,sie kackt nach jedem Fläschen;-)Also ich kann ihr nichts stuhlauflockerndes geben!

Liebe Grüsse

Natalie mit Helena ( *14.10.05)

Beitrag von fiori 10.02.06 - 17:27 Uhr

Hallo,

also wenn deine kleine eh alles rausspuckt dann lass es.
Ich finde das sie nicht zu wenig wiegt.Meine wog auch bloß 5200g bei der U4.
Ich habe dann zur 2er Milch gewechselt.Das ist besser als irgendso ein zeugs wie reisflocken oder so reinzumachen.

Sie bekommt jetzt seit 1woche beikost und isst ein ganzes Glas.
Meine KÄ sagte auch ich sollte zufüttern.Vor 4 Wochen wollte meine kleine auch nix wissen vom Löffel.

Fiori#blume

Beitrag von natalie14876 10.02.06 - 17:34 Uhr

Hallo Fiori,

Danke,Du hast mich beruhigt!Ich warte lieber noch ein paar Wochen,es hat sowieso keinen Sinn,wenn sie alles rausspuckt.

Liebe Grüsse

Natalie

Beitrag von ximaer 11.02.06 - 08:29 Uhr

Hallo,
es gibt eben dickere und schlankere Babys - unser Sohn war lange Zeit auch ein ziemlicher Hering, ohne dass jemand diesbezüglich Bedenken hatte.

Dein Kind ist ganz offensichtlich noch nicht beikostreif.

Und auch die Brei-in-die-Flasche-Tipps Deiner Ärztin zeugen nicht gerade davon, dass sie sich mit Kinderernährung auskennt.
In den ersten 6 Monaten gibt man keine glutenhaltigen Getreidesorten - also weder Hafer- noch Weizenflocken. Im Grunde sollte man sowieso keinen Brei aus der Flasche geben... aber davon mal ganz abgesehen, WENN man es denn unbedingt machen möchte, dann nur Reis- oder Hirseflocken.

Alles Gute!
Suse