Wie helfen bei Magen Darm Grippe????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von magda6 10.02.06 - 18:36 Uhr

Hallo,

ich hoffe, ihr könnt mir ganz viele Tips geben. Unser Kleiner ist zum ersten mal richtig krnak. Magen Darm Grippe. Er ist soooooo schlapp. Darf ich ihn seine Milch geben, oder nur Tee? Seine einzige feste Nahrung besteht zur Zeit aus Salzstangen. Flüßignahrung: Kräutertee...

Was kann ich tun, damit es ihm schnell wieder besser geht?

Achso, er ist 13 Monate alt.


Danke danke danke

LG
magda

Beitrag von simone_2403 10.02.06 - 18:42 Uhr

Hallo Magda

Och der arme Kerl.

Du kannst ihm helfen in dem du ihn probiotischen Joghurt fütterst.Der hilft dem Darm wieder in Einklang zu kommen.

Milch würde ich lassen.Du kannst ihm Zwieback aufweichen(in heißem Wasser) und darunter eine Banane geben.

Achte darauf,das er viel trinkt,das schwemmt aus.

Gute Besserung für deinen kleinen Mann

lg

Beitrag von ninjanin 10.02.06 - 19:07 Uhr

liebe magda

smilla (14 monate) hat grad zum zweiten mal in folge eine magen-darm-grippe. ich habe aus der apotheke eine elektrolyt-glucose-mischung geholt, gibts extra für kleinkinder mit erdbeer- und apfel-bananen-geschmack. ;-) smilla trinkt das in rauen mengen. und das ist auch das wichtigste bei magen-darm-infekten: viel trinken. ich gebe milde tees wie fenchel. zu essen gabs gemüsebrühe mit reis, zwieback, gedünsteten apfel und später banane gegen den durchfall. smilla erholt sich mit diesem programm immer schnell.

gute besserung.

ninjanin

Beitrag von mimi08152004 10.02.06 - 19:38 Uhr

Hi!
Haben wir grade hinter uns..
Empfehlung vom Kia:

man darf geben

Karotten matschig kochen, abgießen, Brühe trinken lassen, die stopft..
Karotten mit Karoffel zu ner Cremesuppe purieren. (Ev. ganz leicht mit Gemüsebrühe kochen)
Reis
Banane
Zwieback
Schmelzflocken
stopft

Milch WENN nur als halbmilch, also 1:1 mit Wasser verdünnt..

Ely Lösung mochte Paul nicht :-%

VIiiel trinken, am besten Wasser oder Fencheltee (zimmerwarm)

Hm... mehr fällt mir auch nicht ein...doch..

viiiiiel knuddeln #sonne

Gute Besserung von Miriam und Paul

Beitrag von simmylein 10.02.06 - 20:52 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist 16 Monate und wir hatten heute auch zum ersten Mal das "Vergnügen".:-%Ich habe ihr Kamille/Fencheltee gegeben, den sie allerdings immer wieder erbrochen hat.
Sie war total müde und hat viel geschlafen.#gaehnGegen abend schien es ihr dann etwas besser zu gehen, dann habe ich ihr ein wenig Cola gegeben. So ca. 40 ml. Da sie so fertig war, war das bischen Coffein nicht schlimm. Und die Cola hilft dem Magen wieder aus der Übersäuerung raus zu kommen. Meine Kleine fand es jedenfalls total lecker und war kaum zu bremsen.#mampf
Das hat sie auch prima vertragen. Zum Abendbrot gab es dann ein paar Salzstangen, das wars.

Mir hat eine Mutti gesagt, daß man Milch und Milchprodukte in der Akutphase (die ersten 1-2 Tage)nicht geben soll, weil das wieder die Kotzeritis fördert.
Bei Magen-Darm-Grippe ist weniger Essen eben mehr. Mit dem Essen sollte man erst wieder anfangen, wenn sie mindestens 1-2 Stunden nicht mehr erbrochen haben, damit der Magen sich beruhigt.
Cola und Salzstangen haben mich bisher auch immer wieder auf die Beine gebracht, auch wenn jetzt einige über mich herfallen sollten....ich weiß, daß man kleinen Kindern keine Cola gibt, aber es war rein medizinisch. Viele Medikamente haben Nebenwirkungen, die weitaus schlimmer sind, als ein bischen Cola.

Ansonsten viel Liebe geben und beten, auch das hilft!

Liebe Grüße
und gute Besserung
Simone und #baby Leonie (die seit 2 1/2 Std. ganz fest schläft).

Beitrag von trickster 10.02.06 - 22:05 Uhr

jake hatte letzte woche zum ersten mal diesen fiesen magendarmvirus. gegessen hat er ca. 2-3tage nix, dafür aber gaaaaaaanz viel getrunken. (ely-lsg, wasser) immer in kleinen schlucken, denn sonst hätte er es wieder rausgebracht. achja, diese heilnahrung(milupa) aus der apotheke habe ich ihm auch noch zum trinken gegeben...
als dann sein stuhl wieder etwas fester wurde, gab es reis und möhrchen und banane etc. achja, nachdem es jake wieder besser ging, fing es dann bei mir und meinem liebsten an...
ich wünsch euch alles gute...
lg, trickster#schock