Wie lange Nestlé Beba Sensitive?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von knuddeljunk 10.02.06 - 18:46 Uhr

Huhu..

meine Kinderärztin hat mir aufgrund Adrians Koliken die Nestlé Beba Sensitive Nahrung empfohlen.

Seitdem gehts Adrian auch wieder wesentlich besser. Zusammen mit Kümmelzäpfchen und Lefax schreit er nur noch zur "allabendlichen Schreistunde" und ganz ganz selten mal tags, dann ist der Bauch aber superhart und er verkrampft schon fast beim Drücken.

Trotzdem würd ich gern wissen wie lang ich die Sensitive füttern kann. Ist es sinnvoll die Beba HA Pré mit beizumischen und so langsam wieder auf Pré umzustellen? Oder wirklich volle 3 Monate nur Sensitive?

Danke schon mal für Eure Antworten.

Liebe Grüsse
Junk + Baby Adrian (5 Wo.)

Beitrag von kerstinmitlea 10.02.06 - 20:40 Uhr

Hallo,

wir haben auch wegen Koliken die Beba Sensitiv genommen. Also erstmal: Nicht mischen!! Man gibt wenn flaschenweise, wenn man wieder umstelt, aber nicht die verschiedenen Pulver mischen!

Ich würde Dir raten, gib die 3 Monate Sensitiv... wofür willste denn die Pre geben? Ich habe auch gute drei Monate die Sensitiv gegeben und dann auf die 1er umgestellt... und geguckt wie und ob meine Kleine es vertägt. Und da sies vertrage hat haben wir es dann so belassen.


Also nochmal so zum Verständnis: Die Sensitiv ist keine Medizin, so drei Wochen geben iund dann ist dein Kleiner "gesund" ... es gibt halt Babys die in der ersten Zeit extrem Probleme damit haben, weil der Darm noch nicht ausgereift ist. deshalb gibt man in der Zeit die Sensitiv, und nach einer gewissen Zeit ist der Darm ja dann auch gereift und verträgt andere Nahrung.

So, war jetzt bisschen lang :)

LG Kerstin