Er geht wieder aus und ich flippe aus...(Tut mir leid - es ist lang geworden)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Das leben stinkt! 10.02.06 - 18:49 Uhr

...und wieder mal geht er alleine mit seine Freunde aus und ich bleibe zu Hause alleine und warte auf Ihn...

Es passiert nicht oft, dass er ausgeht, so 2 Mal im Monat ist da auf jedenfall drin. Ich versuche es jedesmal auf leichte Schultern zu nehmen, aber es klappt nicht und zum zigsten Mal haben wir, bevor es weggeht einen riesen Streit.

Ich denke ich habe etwas gegen seine Freunde, es sind zwei mit denen es sich immer trifft, beide sind Singles und machen selbsverständlich was sie wollen, sprich flirten, Frauen angaffen. Gleich gehen die drei zum Chinesen und danach machen sie einen Filmabend (hoffe ich zumindest) und erst so gegen 2-3 Uhr kommt er. Ich kann bis dahin kein Auge zudrücken und warte auf Ihn... Wenn er kommt, mache ich höchstwahrscheinlich einen Streit, da er wieder mal zu lange wegblieb. Eigentlich hätte ich schon gerne dass er gegen 12 Uhr zu Hause ist, aber seine Freunde wollen nicht dass er so früh weggeht, auf die beiden wartet ja keiner zu Hause und natürlich kann keiner von denen sich vorstellen, dass ich alleine zu Hause auf Ihn warte.

Vorab muß ich sagen, dass ich eine sehr Eifersüchtige bin. Ich habe was dagegen wenn seine Freunde sich nach irgendwelche Frauen umdrehen und er tut es dann, denke ich mal auch, oder? Also er benimmt sich doch denke ich mal nicht so, als ob ich dabei wäre. Und lässt bestimmt irgendwelche Sprüche, also so wie sich Singles benehmen, denn ich denke nicht, dass er einen Heiligen dort spielt, wie vor mir.

Letztens hat eine Single-Freundin von mir mich gefragt, ob wir mal zusammen ausgehen wollen, eigentlich dachte ich warum nicht? Hab ja keine Kinder, aber mein Verehrtester hat mir gesagt, sie soll sich eine andere Partie suchen, mit der sie ausgeht. Ich bin gebunden und kann höchstens bei Ihr zu Hause vorbeischauen und vielleicht einen Film gucken oder so, aber mehr ist da nicht drin... Was solls, ich kämpfe dagegen nicht an, ich habe nicht den Drang bis 2-3 Uhr nachts irgendwo rumzuhängen, oder noch schlimmer mit ihm vielleicht Streit zu haben deswegen.

Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll, gestern habe ich wieder mal starke Magenschmerzen bekommen, die bekomme ich immer wenn ich Stress habe. Ich bin so eifersüchtig auf seine Freunde, er weiß es auch. Ich frage mich manchmal warum wir uns nicht mit verheirateten Pärchen treffen, warum will er immer lieber mit diesen beiden Singles weggehen?

Tut mir leid Leute, es ist ziemlich lang geworden und danke fürs zuhören, wenn ihr einen Tip für mich habt, wie ich die Situation am besten meistern kann - dann schlagt es vor!

Danke fürs Zuhören

Beitrag von paulfort35 10.02.06 - 19:11 Uhr

Hallo,
"..........er hat mir gesagt, sie soll sich eine andere Partie suchen, mit der sie ausgeht. Ich bin gebunden und kann höchstens bei Ihr zu Hause vorbeischauen und vielleicht einen Film gucken oder so, aber mehr ist da nicht drin... "

Wieso er und Du nicht? Ist nicht akzeptabel. Sag' ihm das mal. Warum sollte er Sonderrechte haben? Mach' ihm klar, dass Du gerne verzichtest, aber von ihm erwartest, dass er es auch tust. Denn Du hast die gleichen Bauchschmerzen die er haben würde, falls Du so lange und oft weggehen würde.

Paule

Beitrag von verstehe DICH 10.02.06 - 19:17 Uhr

Hallo Unbekannte #liebdrueck

einerseits verstehe ich Dich, denn ich habe auch so ein "Exemplar" zu Hause. Allerdings haben wir 2 Kinder und mein Mann kommt NIE vor 05:45 - 06:45 Uhr nach Hause. Auch er geht 2 x im Monat aus. Allerdings auch hier nicht gesittet essen gehen - ne ne ne ... Kneipe, Disko und auch mal in einen Stripclub.
Wir sind gute 9 Jahre zusammen und mit Dir Zeit habe ich "gelernt" das zu akzeptieren. Ich war auch sehr eifersüchtig und es gab immer Streit. Das mit der Eifersucht hat sich gelegt und Streit gibt es eigentlich nur noch, wenn wir einen Abend zusammen geplant haben und er meint dann spontan doch weg gehen zu müssen...

Ich muß dazu auch sagen, daß ich das genauso darf wie er - allerdings habe ich da wie DU auch keine Lust mehr zu. Ich habe mich früher ausgetobt. Ich liebe es im Sommer mit Freunden zu grillen und mal einen Wein oder auch mal einen Longdrink zu schlürfen bis in die Nacht hinein *freu auf den Sommer*.

Also im großen und ganzen möchte ich Dir raten: Laß ihn...und 2 oder 3 Uhr ist in meinen Augen eine Zeit die völlig ok ist. Und warum wartest Du auf ihn? Wenn er nach Hause kommt, macht ihr doch eh nichts mehr - so mitten in der Nacht. Also schlafe doch. Ich mache es mir, wenn die Kinder in den Betten liegen immer so richtig kuschelig. Auf ihn warten? NÖÖÖÖÖÖ !!!

Versuche ihn nicht zu ändern - akzeptiere ihn wie er ist. Außer in dem Punkt, daß ER Dich auch gehen lassen muß. Was er sich rausnimmt, muß er DIR auch gönnen. Sage ihm das oder gehe einfach aus. Vllt merkt er dann, das es nicht so toll ist alleine zu Hause zu sitzen.


LG und ich hoffe ich konnte Dir etwas "helfen"??

Beitrag von anyca 10.02.06 - 19:43 Uhr

Warum läßt Du Dir vorschreiben, unter welchen Umständen Du ausgehen darfst?#kratz

Mal abgesehen davon: Was änderst Du durch "kein Auge zu tun, bis er da ist"? Wenn mein Mann mal mit einem Kumpel weggeht, dann nehme ich mir entweder selber was vor oder mache mir einen gemütlichen Abend alleine, aber er ist doch kein Teenager, der um eine bestimmte Uhrzeit zuhause sein muß ...

Beitrag von sandra7.12.75 10.02.06 - 20:19 Uhr

Hallo

Dazu kann ich nur sagen:Selber schuld.Geh doch auch mit Deinen Freunden aus.Du hast keine Kinder und wie weit muß man sinken um sich sowas gefallen zu lassen.Mach was bevor Du daran kaputtgehst.

lg

Beitrag von nick71 10.02.06 - 20:39 Uhr

Schon mal was von Vertrauen gehört? Nur weil die Kumpels von Deinem Freund Frauen anbaggern, muss das ja nicht heissen, dass ER das auch macht. Ich denke, Du solltest wissen, ob Du ihm vertrauen kannst...und wenn nicht, hat Eure Beziehung eh keinen Sinn (sorry, dass ich Dir das jetzt so hart vor den Kopf knalle...aber es IST einfach so). Ist übrigens auch nicht so toll, wenn man immer nur Ärger hat, bevor man rausgeht...das hebt nicht unbedingt die Stimmung und da kommt man(n) schnell mal auf dumme Gedanken was andere Frauen betrifft. Eher auf jeden Fall, als wenn die Freundin einem diese "Freiheiten" lässt und einem auch mal was gönnt, ohne Theater zu machen. Für Deinen Freund gilt übrigens das gleiche. Er HAT Dir genausowenig vorzuschreiben, WANN Du mit WEM wegzugehen hast...und wenn Du zuhause bleibst, nur um dem Ärger aus dem Weg zu gehen, bist Du selber schuld, Dein Freund ist da offensichtlich schon ein Stück weiter und lässt sich von Dir zumindest nichts verbieten oder den Abend vermiesen. Wenn Ihr BEIDE so schräg drauf seid, würde ich die Beziehung wirklich mal überdenken...das kanns ja nun wirklich nicht sein!

Beitrag von seufz 10.02.06 - 21:16 Uhr

Du darfst nicht weggehen?
Wenn du das mit mir machen lässt, bist du selber schuld...

Mach dich locker, was sein Weggehen angeht... Hast du keine Interessen?

Beitrag von cherrymaus22 10.02.06 - 22:40 Uhr

Hallo Du!

Sorry aber ich kann dich echt nicht verstehen!

Zu einer guten Beziehung gehört Vertrauen! Und jeder braucht seine Freiheiten. Es kann doch wohl nicht sein, dass ein Mensch sobald er einen Partner gefunden, sofort an den anderen gefesselt wird!!!

Glaubst du wirklich auf einer solchen Basis geht die Beziehung lange gut?

Gib ihm seinen Freiraum und nimm dir selber auch deinen!!! Das ist ganz wichtig in einer Beziehung!

Ihr habt noch nicht mal Kinder! Also wer hält euch denn????

Geh mit deiner Freundin weg! Lerne Leute kennen! Habe Spass!!!

Nur so könnt ihr euch auch wieder aufeinander freuen!

Glaube mir ewig nur aneinander zu hängen schadet mehr als es nützt!

Und wenn du ihm auch noch die Hölle heiß machst, weil er weg geht und er auch noch weiß dass du noch mehr stress machen wirst wenn er zurück kommt, meinst du das tut eurer Beziehung gut???

Im Gegenteil! Worauf soll er sich denn freuen?

Aus eine hysterische Freundin???

Gönn ihm seinen Spass und empfange ihn freundlich wenn er wieder kommt! Probiers einfach mal!

Was bringt dir denn der Zoff??? Du weißt doch dass er eh gehen wird!

Und irgendwann entdeckt er vielleicht, dass er mehr Freiraum braucht und schon hast du ihn verloren.

Willst du das????

Glaube mir..ich habe einige Beziehungen, mit sehr unterschiedlichen Typen hinter mir und das wichtigste ist immer die Freiheit!

Eng ihn nicht ein sondern geh selber weg!!!!

Viel Glück!!!!

PS: Und mit Freunden weggehen und vielleicht auch mal etwas flirten, heißt nicht gleich fremd gehen!!!
Dafür bieten sich täglich 1000 Gelegenheiten, wenn man es wirklich machen will!

Beitrag von angelina27 10.02.06 - 23:09 Uhr

Hallo!
Zuerst mal #liebdrueck, kann Dich nur zu gut verstehen! Mein Mann ist da auch so! Aber nicht so wie bei Dir 2 mal im Monat sondern 4-5 mal die Woche!
Nicht das ich mir nicht auch Freiheiten rausnehme, denn wenn ich gehen will dann gehe ich einfach, zum Trotz macht er es dann am nächsten Tag und so geht das weiter! Nun ja , sicherlich würden mich viele für beklppt halten weil ich das mitmache, aber reden hilft nicht viel, und wenn er dan heim kommt, ist er soooo lieb!
Nun ja, vielleicht ist es auch so weil ich jetzt schwanger bin! Ein Wunschkind, hurra, aber auch ich überlege ob ich so einen Menschen dann eigentlich noch haben möchte! :-%; bin sicherlich nicht zimperlich, und gegen 2 mal im Monat hätte ich nichts einzuwenden! Streit gibt es bei uns allerdings nie! Weil er immer sagt er kommt gleich#heul, nun ja,wenn ichmir mein Posting selber so durchlese, bin ich eine blöde Kuh! Weil ich noch noch zu ihm stehe!Ach ja , vor der Schwangerschaft war er nicht so! #schmoll; na ja, vielleicht vergeht es wieder!
Für Dich , kann ich nur sagen , gehe auch weg wenn Dir dannach ist, dann soll eben er mal auf Dich warten!
#kratz#kratz Würde mir da garnichts sagen lassen!!!!!!!
Alles liebe und Gute für Dich, und sorry fürs lange Posting:-)
michi

Beitrag von shiva1802 11.02.06 - 07:44 Uhr

4-5 mal die Woche#schock?
Und das läßt du durchgehen?

Schön blöd,oder?

Warum is er dann noch mit dir zusammen wenn er sowieso nur unterwegs ist.
Du bist schwanger?
Is ja noch schlimmer.

Mein Mann is mir nicht mehr von der Seite gewichen als ich schwanger war.

Ich bin echt entsetzt was"Frau" so alles mit sich machen läßt.

Beitrag von angelina27 11.02.06 - 11:29 Uhr

Danke dür Dein super liebes Posting!
Ein wenig arrogant möcht ich sagen!
Habe ich nicht erwähnt in meinen Brief das ich es ohnehin nicht mehr mitmache????????#kratz; noch dazu vertraue ich ihm, und kenne ihm auch ganz anders!!!!!:-p
Wenn man vor alles und jedem gleich davon läuft kann das auch nicht gut sein!#gruebel
Ich weiß das das ne Phase ist, werdende Väter sind da sehr unterschiedlich!!!!#gaehn
Außerdem sitze ich wenigstens nicht blöd zu Hause herum!:-p
Nun gut, wollte Dir nur mal sagen das Du Dir nicht einfach was herausnehmen kannst, wo Du das gesamte Posting nicht mal gelesen hast#kratz
Trotzdem alles liebe für Dich und Deine Familie, die ja wohl von allen Schwierigkeiten verscont bleibt:-%
michi

Beitrag von cherrymaus22 11.02.06 - 11:36 Uhr

HIHI KLASSE ANTWORT!!!!!!

Hi Michi!

Ich kann dir nachempfinden!

2-3 mal im Monat ist meiner Meinung nach völlig normal und wichtig, aber fast die ganze Woche nicht da sein ist schon sch....

Aber vielleicht tobt er sich ja nur noch mal aus, kann ja sein!

Wenns nach der Geburt so weiter geht, würde ich ihm das aber auch mal klar machen, denn dann kannst du ja auch net mehr so weg wie du willst.

Dann muss er sich eben einfach zusammenreißen! Aber vielleicht hat er es ja eh vor....

Also ich drück dir die Daumen für deinen kleinen Wurm und auch für den Großen "grins"-.

LG Susen

Beitrag von angelina27 11.02.06 - 14:35 Uhr

Hallo Susen!

Danke das Du mich so verteidigst! Find ich echt lieb! :-)

Ja leider kann ich nuir sagen ist es so was wie ne Phase, ich bin schon mal verheiratet gewesen, und habe schon nen Sohn, fast 7 is der junge Mann!

Nun zur Zeit , is er eben ein wenig überlastet, weil er auf dem Bau recht wenig zu tun hat#heul, und da wird er Vater, und hat so seine Ängste, um es genau zu erklären! #schmoll

Kann ich irgendwie nachempfinden, wie gesagt reagiert jeder werdende Vater anders!

Über unsere Situation bin ich auch nicht sonderlich glücklich:-%, aber so schnell aufgeben is bei mir nicht drin:-)
Nicht wenn ich ihm kenne, und er ansonsten immer für mich da ist! #freu
Wie gesagt löst das ja keine Probleme!!!!!!!
Alles liebe für Dich, und Deine Familie!:-)

Beitrag von cherrymaus22 11.02.06 - 20:06 Uhr

Tja wie heißt es doch so schön:

"In guten wie in schlechten Zeiten"

Ich denke auch wenn man nicht verheiratet ist sollte man nicht gleich bei kleinen Problemchen alles hinschmeißen! Ok wen es sich häuft und man auch sonst nicht glücklich ist, ist es eine andere Sache...aber so.....

Außerdem finde ich es zum :-%, dass es echt noch Frauen gibt, die ihren Mann als Besitz betrachten und ihn zuhause anketten!

Und das mit dem Verteidigen:

Ich habe meine Meinung gesagt, die vertrete ich auch und wenn einer son Mist vom Stapel lässt, dann kann ich meinen Mund halt nicht mehr halten.

Ich bin eigentlich eher der ruhige mitleser, aber hier konnte ich mich nicht mehr zurückhalten...sorry :-D

Also;-) in diesem Sinne

Alles Gute!!!

Beitrag von shiva1802 11.02.06 - 11:51 Uhr

Ein bißchen Agrroganz schadet nie;-)

Ach ne Phase nennst du das na dann.

Weiß gar nicht warum du dann hier postest wenn dir sowieso keine Antwort recht ist.

meine Familie bleibt bestimmt nicht verschont und ich habe schon mehr mitgemacht als du denkst,aber wir lieben und vertrauen uns.
Und sowas würde es bei uns nicht geben.
Ganz einfach.

Deinen :-% Smilie kannste mal schön für dich behalten,denn bei dir läuft ja alles ausm Ruder;-)


Na ich sitze auch nicht blöde zuhause rum.
Ich habe Hobbys und arbeiten gehe ich auch;-)

Was ich mir rausnehme das ist einzig und allein meine Sache,gell?

Beitrag von cherrymaus22 11.02.06 - 12:06 Uhr

Sag mal bist du nicht ausgelastet, dass du hier umbedingt rumzanken willst?

Sie hat genau wie jeder andere ihre Meinung gesagt und ich weiß nicht wo hier dein Problem liegt!

Warum regst du dich so auf????

>>>Na ich sitze auch nicht blöde zuhause rum.
Ich habe Hobbys und arbeiten gehe ich auch <<<<

denk mal über deine Sätze nach!!!!! #augen

Beitrag von shiva1802 12.02.06 - 11:42 Uhr

Ich rege mich nicht auf und ich zanke auch nicht rum;-)

Ich habe hier nur meine Meinung vertreten.

Beitrag von angelina27 11.02.06 - 14:44 Uhr

Hallo meine liebe!

Anscheinend bist Du es, bei der alles aus dem Ruder läuft! :-)
Sonst hättest Du nicht so viele Sorgen um andere, wenn es Dir ja sooooo gut geht! #schock
Wenn Du mich schon für blöd erklärst, was ich nicht sehr nett finde, dann, darf ich mir auch was herausnehmen! #kratz
Was aber wirklich DEIN Problem ist weiß ich nicht, vielleicht wei Dein Mann jünger ist, und Du die bist die alles bestimmt?#augen
Wenn Du magst kannst Du mich aber gerne Kontaktieren, habe eine Visitenkarte, und Du kannst ja mit mir auf normalem Wege reden:-)
Lerne in Zukunft lieber die Menschen kennen, bevor Du ein Urteil abgibst-- denn so- kommt man nicht weit!

Also dann ganz liebe Grüße für Dich und Deine Family!!!!:-)

Beitrag von shiva1802 12.02.06 - 11:41 Uhr

Nee hier is alles bestens;-)

Beitrag von gh1954 11.02.06 - 01:28 Uhr

>>> Wenn er kommt, mache ich höchstwahrscheinlich einen Streit, da er wieder mal zu lange wegblieb. <<<

(mache ich einen Streit, wie primitiv ist das denn??)

Wenn du das schon im Vorhinein weißt, dann weiß ER das auch und wird sein Nach-Hause-Kommen rauszögern. (ist ja egal, gibt eh Stress)

Und was heißt "zu lange wegbleiben" ??? Dein Partner unterliegt doch nicht mehr dem Jugendschutz.

Du kannst ihm das nicht gönnen, weil du eifersüchtig bist.
Weil DU nicht stark genug bist, deine eigenen Bedürfnisse auszuleben, mußt du ihm im nachhinein seinen Abend versauen, indem du Streit anfängst.
ER kann das wohl offensichtlich aushalten, aber fragt sich nur, wie lange er das noch will.

Mädel, werd erwachsen....!!!

Beitrag von gh1954 12.02.06 - 00:26 Uhr

Mein Posting war dir wohl zu unangenehm, um drauf einzugehen, verstehe ich auch...
Aber dann werd mit deinen künstlichen Probs doch alleine fertig in Zukunft..... #gaehn

Beitrag von shiva1802 11.02.06 - 07:37 Uhr

Kannst du mir mal verraten wie alt ihr seit?

Das was ihr beide da an den Tag legt ist Kindergartenverhalten.

Schonmal was von Treue und Vertrauen gehört?


Wie jetzt?
Er darf weggehen du aber nicht?
Was is das denn?

Na das sollte es mal hier bei uns geben.

Aber das ist so ein typisches Machogehabe:-%

Naja aber wie heißt es so schön?

Der eine der es macht und der andere der es mit sich machen läßt.

Ihr nehmt euch beide nix.
Schrecklich is das.

Beitrag von manu72 11.02.06 - 17:06 Uhr

Hallo,

wo gibts das denn??
Er kommt und geht wie es ihm passt und Du hockst zuhause und wartest wie nen Hündchen auf ihn!?

Also meiner Meinung bist Du selbst schuld daran.
Wenn Du ausgehn willst,dann geh doch und genieße die Zeit,die Du ohne ihn hast!
Und höre auf rumzuzicken,scheint ihm ja eh egal zu sein! Machst Dich nur selbst fertig damit!

Also dann machs mal gut...

GlG,die manu#blume

Beitrag von chnime 11.02.06 - 20:01 Uhr

Hallo!

Lass dich nicht fertig machen! Ich kann dich super verstehn. Gott sei dank geht mein Mann nicht mehr allein aus, er weiß wie sehr ich darunter leiden würde und will es auch von sich aus gar nicht mehr. Er ist lieber zu hause bei Frau und kind. Deine Panik, daß er sich genauso wie seine Freunde benimmt ist völlig gerechtfertigt. Wir wissen doch alle, daß Männer sich von Freunden beeinflussen lassen. Rede Tachelis mit ihm! Verklicker ihm, daß du das Scheiße findest und nie einschlafen kannst bis er da ist. So gehts mir nämlich auch. Da kann man sich noch so anstrengen. Und selbst mit ner Freundin ausgehen hilft da max. die ersten 2 Stunden, dann kommen die quälenden Gedanken wieder. Ich spreche da aus Erfahrung. Versuche es ohne Streit. Aber er muß begreifen, wie du genau darüber denkst und vor allem wie du dabei fühlst. Wenn er es nicht verstehen will, dann ist er nicht der Richtige für dich.

LG Janine

Beitrag von Witz 11.02.06 - 20:56 Uhr

Ich habe einen schönen Witz für Dich:

Nach dem Jüngsten Tag im Himmel steht Petrus vor den Männern und sagt:
"Alle Männer, die im Leben nichts zu sagen hatten und immer unter dem Pantoffel ihrer Frau gestanden haben, hier links aufstellen.

Alle anderen, die frei und selbstbestimmt leben konnten und eine eigene einung haben durften, hier rechts von mir hinstellen.


Alle Männer - bis auf einen einzigen - strömen zu Petrus' linker Seite.

Petrus entdeckt das einsame Männchen, welches als Einziger rechts stehen geblieben ist, und fragt ihn:

"Und Du mein Sohn, Du bist tatsächlich der Einzige, der tun und lassen konnte, was er will?"

Da antwortet der Mann verschüchtert:
"Nein, aber meine Frau hat gesagt, ich soll mich hier hin stellen."

#kratz

  • 1
  • 2