wasser oder tee für zwischendurch?? baby 6 tage alt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von moni5555 10.02.06 - 19:01 Uhr

hallo,:-)
mein baby ist 6 tage alt und wird voll gestillt.
bin mir sehr unsicher wie das mit wasser oder tee ist?
soll er es zwischendurch bekommen und wenn ja dann wieviel und wie oft ?
vielen dank für eure antwort#danke
moni

Beitrag von tannybaer 10.02.06 - 19:05 Uhr

Hallo Moni,

erst mal Gratulation zur Geburt #fest.

Wenn Du voll stillst, reicht die Mumi völlig aus. Du braucht bzw. solltest auch gar nicht Tee oder Wasser oder irgendwas anderes zusätzlich geben, daß könnte die Regulierung der Mumi durcheinanderbringen.

Liebe Grüße
Tanja (mit Lisa, geb. 18.06.05)

Beitrag von mima09 10.02.06 - 19:42 Uhr

Hallo
Ich würde auch nicht zu trinken geben, wenn du stillst. Die MuMi reicht völlig aus.
Erst kommt ganz flüssige Milch um den Durst zu stillen und wenn das Baby weiter saugt kommt die fettige Nahrhafte Milch die satt macht. Schon cool so ein Busen.
Meine kleine hat allerdings in der 5. Woche über 400g zugemonnen und da hab ich dann angefangen ab und zu warmes Wasser zu geben, dass sie nicht kugelrund wird, und in der 6. Woche hatte sie dann nur noch 200g. Ich mache das auber auch nur wenn sie so im Stundentakt kommt.

LG Mirjam + Lisa 6 Wochen

Beitrag von schmusi_bt 10.02.06 - 20:04 Uhr

Hallo Moni,
eigentlich reicht das stillen vollkommen für Dein Baby aus...die brauchen nichts nebenher zum trinken . Ist eh riskant, da es viele Babys gibt, die wenn einmal an der Flasche genuckelt haben nicht mehr an die Brust gehn !

Schmusi mit Max und Felix

Beitrag von kerstin.e.22 10.02.06 - 21:06 Uhr

Hallo!

von mir auch herzlichen Glückwunsch!
Im Grunde gebe ich meinen Vorgängerinnen auch recht, aber ich würde meinem Baby zwischendurch schon immer mal wieder etwas Tee aus dem Fläschchen anbieten, weil bei mir war es so, dass ich Leonie voll gestillt habe und ihr nie das Fläschchen gegeben habe, und als ich irgendwann mal abpumpen musste, weil ich am Abend Rückbildungskurs hatte und mein Mann der Kleinen das Fläschchen geben sollte, da hat sie nicht daraus trinken wollen. Auch als ich es versucht habe, hat sie es nicht genommen. Meine Hebamme hat gesagt, dass man Babies schon ab und zu mal das Fläschchne anbieten sollte, denn wenn sie so gut auf die Brust eingestellt sind, dann wollen sie nichts anderes mehr (was ja irgendwie auch ein Kompliment an die Mama ist, aber nervt, wenn man total gebunden ist.)
Das muss aber jeder selber entscheiden!
Viel Glück noch für Euch !
Kerstin und Leonie (5 Monate)

Beitrag von ximaer 11.02.06 - 08:31 Uhr

Hallo,
ein vollgestilltes Kind braucht keine zusätzliche Flüssigkeit (es sei denn, es handelt sich um EXTREM heisse Sommertage).

Dass man gestillten Kindern zwischendurch mal ein Flaschchen geben sollte, ist absoluter Unsinn und führt nur zu Problemen (Stichwort: Saugverwirrung).

Alles Gute!
Suse

Beitrag von mbs2306 11.02.06 - 13:20 Uhr

Hallo Moni,

ja zur Flasche #flasche.

Meine Tochter wurde auch am Anfang gestillt und bekam zusätzlich Wasser. Im Krankenhaus hat sie teilweise schon 100ml am Tag an Wasser getrunken. Es war der heiße Juni letztes Jahr.

Im Rückbildungskurs haben alle stillenden Mütter immer gejammert, dass ihr Baby keine Flasche mit MuMi nimmt und sie schnell nach Hause müssen. Auch meine Schwägerin stillte bis 6 Mon. voll und das Kind nahm nie eine Flasche.

Klara fuhr von Anfang an "zweigleisig" und wir sind mehr als zufrieden. Das nächste Baby bekommt auch beides !!!!


Birgit