3,5 Jahre und wieder PIPI in die Hose...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von paris27062002 10.02.06 - 19:15 Uhr

meine Tochter ist seit ca,. einem halben Jahr trocken. Nun macht sie seit einiger Zeit wieder PIPI in die Hose, manchmal passiert ihr das mehrmals täglich. Medizinische Ursachen schließe ich aus. Mehr denke ich, dass sie sich "verspielt", es aufhält und dann nicht mehr schafft. Auffällig ist auch, dass sie nach dm Malheur nichts erzählt und man eher zufällig mitbekommt, dass sie völlig durchnässt ist. Auch im KIGA passiert dies neuerdings so...
Hat hier noch jemand ähnliche Erfahrungen? Wie dem Problem begegnen? Vor anderen demütigen möchte ich sie nicht und die Sauberkeitserziehung zum Stressthema zu machen, konnte ich bislang erfolgreich vermeiden. Manchmal platzt mir allerdings schon der Kragen und ich schimpfe....
Gaby (SSW 27), mit Tochter 3,5 Jahre

Beitrag von vie 10.02.06 - 19:48 Uhr

Hallo!

Ich arbeite selbst als erzieherin in einem Kindergarten, da passiert so etwas schon mal öfter! (Obwohl die Kinder eigentlich sauber sind!)
Das kann allerdings verschiedene Gründe haben, es könnte jedoch auch nur eine vorüber gehende Phase sein. Ich würde dir Vorschlagen deine Tochter zwischendurch öfter einmal auf die Toilette zu schicken, auch wenn sie nicht muss!
habe auch gelesen, das du Schwanger bist?? Das Könnte natürlich auch ein Grund sein! Deine Tochter spürt vermutlich, dass sich etwas verändert, eine neue Situation bevor steht. Wahrscheinlich möchte sie dadurch die ganze aufmerksamkeit auf sich lenken und da du sie ja auch schon geschimpft hast, bekommt sie diese und nur deine Tochter steht wieder im Mittelpunkt!!
Mein Tipp: Du solltest mal genau beobachten, wann diese Missgeschicke passieren, vielleicht kannst du dann heraus finden, wo genau die Ursache liegt (vielleicht vergisst sie es ja wirklich nur!!)

Drücke euch die Daumen!;-)

Beitrag von hefalump 10.02.06 - 20:06 Uhr

keine Panik!!!
sowas kann sogar bis ins 5 Lebensjahr gehen.

alles völlig normal :-)
sowas gibt sich wieder

Beitrag von maike.ho 10.02.06 - 20:28 Uhr

Hallo!

hatte bei meinem Sohn das gleiche "Problem". Bei ihm war es im Sommer immer dann, wenn er draußen mit anderen Kindern im Garten gespielt hat.......War eindeutig verspielt bzw. hatte er Angst etwas zu verpassen, wenn er auf die Toilette geht. Habe es auch immer selber gesehen, von sich aus kam er auch nicht an.

Habe nicht geschimpft, halt immer wieder gesagt, daß er auf die Toilette gehen soll und das die anderen Kinder auch noch da sind, wenn er wieder kommt........Irgendwann hat es gefruchtet.
Habe Geduld, es wird schon..............

Liebe Grüße Maike mit 3 Kids