Babyhopser - was haltet ihr davon?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ruth4498 10.02.06 - 20:05 Uhr

Meine Kleine (20 Wochen) steht urgerne und macht auch so angedeutete Hüpfbewegungen!;-)

Wenn ich so meine Babyphotos anschaue, scheint es mir gefallen zu haben!
ABER heutzutage gibt es da ja Bedenken, da die Knochen, Muskulatur,.... noch nicht gefestigt sind und daher das Hopsen eine Belastung sein kann!#kratz

Wie seht ihr das?
Wer hat einen und hat gute Erfahrungen?
Wer hat das schon einmal mit einem Arzt oder Orthopäden besprochen?

Lg,
RUTH

Beitrag von alexa81 10.02.06 - 20:19 Uhr

Hallo Ruth,

es geht nicht nur darum, dass man die Kleinen nicht hinstellen sollte, wenn sie noch nicht von alleine stehen können.

Ein weiteres Problem ergibt sich, wenn die Mäuse dann wirklich ins Lauflernalter kommen, weil sie einen völlig falschen Bewegungsablauf für das Vorwärtskommen in aufgerichteter Haltung gespeichert haben. Das KANN (muss natürlich nicht - ist wie bei allem anderen auch) zu verzögertem Laufen führen.

Das gleiche gilt übrigens für den Gehfrei. Und die sind zusätzlich noch saugefährlich, weil sie unheimlich schnell kippen können, wenn sie an einer kleinen Unebenheit (oder einem Spielzeug...) hängenbleiben.

Sowohl Gehfrei als auch Türhopser sind in so vielen Punkten so umstritten, dass meine Tochter beides nie bekommen wird.

Viele Grüße, Alex

Beitrag von ruth4498 10.02.06 - 20:20 Uhr

Hab mal mit der Suchfunktion das Thema durchgeschaut - und stelle fest, dass die meisten gut Argumente dagegen haben!

Also - kein Hopser!!!;-)

Lg,
RUTH