Habe paar Fragen wegen Unfruchtbarkeit, bitte um Antworten...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tanja301 10.02.06 - 20:29 Uhr

Hallo, habe mal wieder wie so oft eine Frage, bin jetzt seit meiner FG vor über einem Jahr am probieren wieder schwanger zu werden... Leider klappt es nicht mehr...
Habe jetzt am Montag einen Termin bei meiner Frauenärztin und möchte mich auf eventuelle Fruchtbarkeit untersuchen lassen....
Meine 1. Frage ist was wird denn da gemacht bei solchen Untersuchungen?
Meine 2. Frage ist: ich habe schon desöfteren gehört, dass wenn man regelmäßig seinen #ei hat und reichlich ZS ist, was bei mir regelmäßig immer der Fall ist, dass man fruchtbar ist und sich keine Gedanken machen braucht.. stimmt das?
Ich habe langsam wirklich Angst, als ich damals die Ausschabung hatte wurde ich über Risiken evtl. Unfruchtbarkeit aufgeklärt... Kann ich durch die OP jetzt unfruchtbar sein??
Ich glaube ich mach mir echt zu viele gedanken, aber ich kanns nicht abstellen :-(
DANKE UM VIIIIIIIIIIELE ANTWORTEN, bin echt hilflos...
Liebe Grüße Tanja

Beitrag von fine81 10.02.06 - 21:00 Uhr

Hallo Tanja,

da Du schon mal schwanger geworden bist und Dein Zyklus ja offensichtlich auch total in Ordnung ist, glaube ich nicht, daß Du unfruchtbar bist. Ein Jahr probieren ist für Dich wirklich eine lange Zeit, aber eigentlich liegt das noch im normalen Bereich. Besser ist es aber schon, wenn Dein Fa mal abcheckt, ob bei Dir alles O.K. ist.
Mach Dir nicht so viele Sorgen, am Montag wirst Du mehr wissen.

Viele liebe Grüße

Fine

Beitrag von rieger04mh 11.02.06 - 07:11 Uhr

Hallo,
als ich würde mich an Deiner Stelle mal nicht verrückt machen. Ich hatte auch vor 14 Monaten eine Ausschabung nach einer FG und mein Arzt sagte mir kurz nach der OP, das alles i.O. ist und einer weiteren SS nichts im Wege steht. Und siehe da, ich bin in der 8 SSW.
Dein Arzt oder Ärztin hätte Dir sicher gesagt, wenn bei der Ausschabung etwas schief gegangen wäre, dazu sind sie schließlich verpflichtet.
Ich kann mir eher vorstellen, das es bei Dir eine "Kopfsache" ist. Die Angst sowas nochmal erleben zu müssen sitzt doch ziemlich tief, oder?? Ich dachte mir bei jedem Zyklus "hoffentlich bin ich schwanger" und gleichzeitig war ich froh und enttäuscht, wenn die Mens kam, weil ich dann zumindest wußte, das nichts schief gehen kann.
Versuch Dich fallen zu lassen (ist leicht gesagt, weiß schließlich aus eigener Erfahrung wie schwer das ist) und führ mal eine Kurve. Dann siehst Du ja, ob Du regelmäßig einen ES hast. Mein Zyklus war nach der Ausschabung total unregelmäßig und ganz anders also vorher. So hatte ich meinen ES teilweise erst so um den 20 ZT. Mal schon am 16 und dann wieder am 24 ZT. Vielleicht ist es bei Dir ja ähnlich.
Mach Dir nicht so viele Sorgen, wenn Du schon mal schwanger warst ist sicher alles im grünen Bereich.
Liebe Grüße und schon mal ein paar Viren
Miriam