"Durchfall" und TOTAL wund, was kann man denn noch machen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von barbara77 10.02.06 - 20:42 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Unser Oliver hat die Windpocken, die sind jetzt wieder am Abklingen aber die Haut natürlich noch sehr empfindlich. Dazu hat er jetzt blöderweise seit 4 Tagenextrem weichen, fast schon flüssigen Stuhl, der auch fies riecht, und dadurch ist sein Po richtig böse wund, stellenweise offen etc. Immer wenn er jetzt ne etwas vollere Windel hat, oder noch schlimmer, wieder stuhlt, dann brüllt er wie am Spieß, das Saubermachen ist ein einziger Krampf weil er so brüllt und sich windet wie ein Aal. Ich creme schon die ganze Zeit mit der Calendula-Salbe von Weleda, wasche den Po jedesmal mit klarem Wasser mit ab damit wirklich sauber ist, windle ihn spätestens alle 2h, aber es wird und wird nicht besser, sondern eher schlimmer! Aber mit nacktem Po kann ich ihn nicht lange lassen, weil er wirklich 6-7 mal am Tag stuhlt! Hat noch jemand einen guten Tipp? Es ist echt doof, er mag natürlich auch nicht sitzen zum Essen oder so, klar, tut ihm ja weh!

Liebe Grüße
Barbara

Beitrag von hasifm 10.02.06 - 20:46 Uhr

Hallo,

die einzige Creme,die bei uns hilft,ist die Bepanthen.Das klappt wirklich immer.

Susi

Beitrag von kruemel_77 10.02.06 - 20:54 Uhr

Huhu Barbara,

mit der Calendula Creme von Weleda bin ich auch nicht weit gekommen #schmoll, muss aber auch dazu sagen, dass wir ständig und immer wieder mit Windelpilz zu kämpfen haben.

Nun beim letzten Mal hat nicht einmal die vom Arzt verschriebene Nystaderm Comp. Paste geholfen. In meiner Not griff ich zu Penaten - DAS hat geholfen und ich hätte es wirklich nicht für möglich gehalten.

Auch wir haben im 2h Rhythmus Windeln gewechselt (und nachts!) und den Po nur noch mit Wasser gereinigt. Auf dem Wickeltisch habe ich das Wickeln ausgedehnt, damit viel Luft an den Po konnte.

Wenn es nicht besser werden sollte - der KiA kann dann "blaupinseln" - das hat bei uns auch schon gut geholfen.

Wenn der Durchfall nicht besser wird, dann geh auf jeden Fall zum KiA. Das Risiko einer Austrocknung ist einfach zu groß. Lina musste deshalb im Januar für 3 Tage an den Tropf #heul.

Ansonsten - um erstmal übers Wochenende zu kommen - kannst Du statt "normaler" Folgemilch Humana Heilnahrung geben. Statt dem Obstgläschen am Nachmittag gab es bei uns geriebenen Apfel und Banane (auch auf ihrem Milchbrei morgens und abends). Zwischendurch zum Knabbern Salzstangen.

Ich drücke Euch die Daumen, dass es schnell besser wird. Vielleicht hilft Dir ja der eine oder andere Tipp.

VLG und gute Besserung
Alex & Lina-Marie (*28.02.2005)

Beitrag von barbara77 10.02.06 - 20:58 Uhr

Hallo Alex!

Danke für Deine ausführlichen Tipps! Es ist ja auch kein richtiger Durchfall, der Kinderarzt (da waren wir gestern eh wegen der Pocken) meinte das sei eben einfach noch Begleiterscheinung. Er kriegt halt jetzt viel trockene Sachen wie Knäckebrot, Zwieback und Co, ausserdem viel zu trinken und keine Obstsachen, aber geholfen hat es bisher noch nicht wirklich! Essen tut er sonst aber normal und trinken sehr gut!

Liebe Grüße
Barbara

Beitrag von kruemel_77 10.02.06 - 21:15 Uhr

Huhu, ich nochmal ;-),

hoffentlich *dreimalaufholzklopf* ist es wirklich nur eine Begleiterscheinung der Windpocken.

Bei Durchfall denke ich automatisch an Magen-Darm und das geht ja momentan (leider auch bei den Kleinen) ganz schön rum.

Die Penaten habe ich jetzt das erste Mal benutzt - Lina hat ihren ersten (!) Zahn bekommen, war knallrot wie ein Pavian #hicks und die Salbe vom Arzt hat gar nicht geholfen. Schlimmer kann's nicht werden, habe ich mir gedacht und Penaten genommen - weg ist es nicht, aber wesentlich besser geworden. Und der zweite Zahn kommt jetzt gleich noch hinterher #huepf. Ich rechne also fest damit, dass der wunde Po uns noch eine Weile begleiten wird #heul.

Knäcke, Zwieback und Co. ist doch vom Essen vollkommen in Ordnung. Salzstangen waren ein Tipp von unserer KiÄ - helfen ja mit Cola auch bei Erwachsenen. Lina hat's geschmeckt - und schmeckt es jetzt immer noch #augen. Sie steht immer vor der Schachtel und zeigt "da" und "haben".

Wie gesagt - die Humana Heilnahrung hat uns gut geholfen, ist aber verhältnismäßig teuer, weil die Packung um einiges kleiner ist.

VLG
Alex

P.S. Habe mich schon gewundert, wo Du abgeblieben bist. Komisch, dass es Leute gibt, die man "virtuell" vermißt, wenn man nichts von ihnen liest ;-).

Beitrag von barbara77 10.02.06 - 21:51 Uhr

Naja, ich war mit unserer "Pockenschleuder" ziemlich gut beschäftigt #schwitz! Er war so super anhänglich und quengelig, und dann noch der Große dazu, der sich gelangweilt hat weil wir nicht wegkonnten....! Aber schön wenn man vermisst wird!
Oliver futtert auch diese kleinen Salzbrezen, das klappt ganz gut. Magen-Darm hatten wir im Dezember, die wollen wir nicht schon wieder!
HN würde er mir wohl eh nicht mehr nehmen, er trinkt ja keine Flasche mehr, sonst hätte ich das sicher probiert. Ich habe beim Großen man die HN von Milupa gegeben, das war wirklich gut! Vielleicht hole ich morgen noch ne Flasche Karottensaft, das soll ja auch helfen!

Liebe Grüße
Barbara

Beitrag von harleymaus 10.02.06 - 20:59 Uhr

Hallo:-)

Kann mir vorstellen wie es euch momentan geht:-(. Unser Jannick hat seit Montag durchfall und war auch ganz Wund. Meine Schwester hat mir die Mirfulansalbe von Ihrer Tochter gegeben. Habe Jannick gleich Mittwoch Mittag damit eingeschmiert und heute ist schon fast alles weg#freu. Habe sie mir gestern auch gleich vom Doc verschreiben lassen.
Vielleicht hilft das eurem Oliver auch.

http://Jannick05.oyla11.de

Lieben Gruß
Sabrina & #babyJannick (*06.08.2005)