Was meint Ihr dazu .....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maja1180 10.02.06 - 20:56 Uhr

Hallo Ihr,

also ich bin ja fassungslos und muss Euch mal nach Eurer Meinung fragen.

Ich weiß man regt sich nicht über Andere auf, aber muss mal raus.

Bei uns im Haus ist vor kurzem ein Baby geboren (1.1).

Heute kommen mir Mama und Papa und Onkel entgegen und sind eine Runde Rauchen gegangen. Das habe ich schon öfter gesehen und mich gewundert wo das Baby ist. Aber da die 3 bei Oma wohnen und da Onkel und Großtante auch ständig ein und aus gehen, dachte ich immer naja irgendwer wird schon beim Kind sein.

Heute hat es dann mal gepasst und ich habe gesagt: "Ach, jetzt gehts raus und der Kleine wird bei Oma gelassen ? " Da sagt sie zu mir, dass er schläft und ich so "Alleine ?" - Ja, das dauert ja jetzt nur 10 Minuten und das hält er schon alleine aus.

Können die nicht nacheinander rausgehen zum Rauchen oder sehe ich das zu eng. Also sie sind auch nicht direkt vor der Haustür geblieben sondern ein Stück gegangen, wie weit weiß ich nicht.

Was sagt Ihr dazu ? macht ihr sowas auch und ich bin nur zu ängstlich/übervorsichtig ?

LG
Maja & Fabienne 14 Mo (die nie auch nur 10 Min alleine in der Wohnung ist)

Beitrag von schnippimama 10.02.06 - 21:03 Uhr

Hallo,

ich bin ganz deiner Meinung!
Ich lasse meinen Sohn (15 Moante) auch keine 10 min. allein.
Wenn er Mittagsschlaf macht und ich rasch nach Post gucken will oder den Einkauf hochhole schalte ich das Babyphone auf ganz laut und mach meist noch das Fenster auf! So das ich auch wirklich alles mitbekomme.
Und meist renne ich noch wie ne blöde, weil ich immer Angst habe er verschluckt sich irgendwie oder ....es kann ja sonswas passieren, so dumm kann man gar nicht denken.
Also mir fehlen echt die Worte :-[

LG Aileen mit Lukas *11.11.04 #liebe

Beitrag von maja1180 10.02.06 - 21:06 Uhr

Also BabyPhone hatte sie bestimmt NICHT dabei. Sonst hätte sie es ja erwähnt.

Ich bin ja erstmal froh, dass du meiner Meinung bist.

LG

Beitrag von woogie 10.02.06 - 21:23 Uhr

Hi!

Weiss ja nicht wie ihr wohnt, aber wenn man mal 5 Minuten zum rauchen VOR dem Haus ist sehe ich da kein Problem drin, solange das Kind sicher in der Wohnung ist.

Als meine Kleine noch ein Baby war bin ich wenn sie Mittagsschlaf gemacht hat auch mal kurz runter zum Zigarettenautomaten, der genau am Haus war.

Wenn die allerdings ne Runde um den Block gehen find ich das auch ziemlich heftig, denn da kann man nen Kind ja auch net schreien hören wenn dann doch mal was ist...


LG Steffi

Beitrag von jonahs_mama 10.02.06 - 21:20 Uhr

Hallo,

wenn Jonah wach ist, würde ich ihn nie alleine lassen. Aber wenn ich ihn zum Mittagsschlaf gelegt habe, oder er Abends schon im Bett ist gehe ich schon mal runter nach der Post schauen, Müll runter bringen..ect...
Ich mache mir dann kein Baybphone an oder mache noch extra das Fenster auf...
Wenn deine Nachbarin raus geht um eine zu rauchen wird sie sich doch sicherlich den Zeitpunkt aussuchen in dem ihr Kind schläft...und ich denke mal, dass sie schon weiß was sie macht und eigentlich ist es auch ihre Sache. Wir sind nicht dabei und haben uns eigentlich auch nicht einzumischen...es ist ja nicht so, dass sie ihr Kind stundenlang alleine lässt...

also nichts für ungut...

vlg Anne

Beitrag von sannisu 10.02.06 - 21:25 Uhr

Hallo,

also erstmal denke ich, da es ja mehrere Personen sind, müssen sie nicht alle zusammen rauchen gehen! Aber ich habe meine Kleine auch für 5-10 Minuten "alleine" gelassen. Wenn sie schlief, habe ich nicht für jeden Gang zum Auto, Briefkasten, Müll runter bringen oder rauchen auf der Terrasse das Babyphone angemacht!

Sorry, finde das in den Fällen nicht so tragisch, vor allem wenn das Kind sicher im Bett liegt!

Gruß
Sannisu

Beitrag von jungemammi 10.02.06 - 21:33 Uhr

Hallo, ja ich bin auch deiner Meinung, es muß eigentlich bei einem Säugling immer jemand in der Nähe sein, da bin ich auch lieber etwas vorsichtiger denn wenn doch mal was sein sollte zB. das Baby etwas Milch wieder hochbringt kann es ja theoretischerweise daran ersticken, da zählt jede Minute. Und wenn wenigstens einer beim Baby bleibt wird ja wohl drin sein, versteh solche Leute nicht ehrlich gesagt. lg Tini

Beitrag von isabel_04 10.02.06 - 21:55 Uhr

Hallo,

"heute hat es dann mal gepasst und ich habe gesagt..." Was hat gepasst? Ich finde, das hat schon Züge vom spionieren! Tut mir leid, aber weiss nicht, wer bei meinen Nachbarn ein und aus geht und ehrlich gesagt interessiert es mich auch gar nicht!

Des weiteren muss ich sagen, dass sie ziemlich verantwortungsvoll handeln, wenn sie zum rauchen raus gehen. Vielleicht hatten sie ja auch ein Babyphone dabei, du hast es aber nicht gesehen.

Eine Zigarette zu rauchen dauert auch keine 10 Minuten, sondern nur 5.

Grundsätzlich muss ich dir aber zustimmen, denn in dem Alter habe ich meine Kleine auch nie alleine gelassen. Mittlerweile ist sie 20 Monate alt, gelegentlich trage ich die Einkäufe schnell hoch, wenn sie schläft.

Grüße
Christina

Beitrag von maja1180 10.02.06 - 22:29 Uhr

"Was hat gepasst? Ich finde, das hat schon Züge vom spionieren" - Interessant, wie man das sieht. Allerdings ist diese Familie sehr "erzählfreudig".
Ein Beipiel: Als sie schwanger war, hat sie es mir über die halbe Straße entgegengerufen, nur so zu Deiner Info und ggf. nochmal zum überdenken Deiner Vorwürfe der Spionage.
Ich stehe mit Sicherheit nicht hinter meiner Wohnungstür und passe sie ab, ist auch schlecht möglich, da wir ganz oben und sie ganz unten wohnen. Also bitte nicht so voreilig mit irgendwelchen Verdächtigungen.

Naja und zu dem Verantwortungsvoll handeln habe ich auch eine andere Meinung, da sie die gesamte Schwangerschaft über geraucht hat. Aber gut ist meine Meinung.

"Eine Zigarette zu rauchen dauert auch keine 10 Minuten, sondern nur 5." - dass es nur 10 Min bis sie wieder da sind hat sie gesagt! NICHT ich !

Und wenn sie ein babyphone dabei gehabt hätte, dann hätte sie sich sicherlich anders ausgedrückt als "er schläft ja. die 10 Min hält er das schon durch"

Außerdem wollte ich ja nur mal ein paar Meinung zum Alleine lassen hören, nicht dass wenn dann mal was passiert ALLE einem Vorwerfen, dass man es gewusst hat und man nichts gemacht hat!

Soviel dazu
Grüße
Maja

Beitrag von isabel_04 11.02.06 - 11:17 Uhr

"...dass man es gewusst hat und man nichts gemacht hat!"

Was genau machst du, ausser es bei Urbia zu posten? Hast du Ihnen erklärt, was da passieren kann und sie gefragt, ob sie nicht nacheinander rauchen gehen können? Hast du deine Hilfe angeboten, die 10 Minuten aufzupassen, damit sie sich alle gemeinsam mal eine Auszeit gönnen können?

Grüße
Christina

Beitrag von maja1180 11.02.06 - 21:19 Uhr

"Was genau machst du, ausser es bei Urbia zu posten?"

Bisher nichts aber ob man was machen sollte oder ob ich es quasi "überteibe" mit meiner Vorsicht, dass wollte ich ja durch dieses Posting erfahren und mir nicht irgendwelche blöden Vorwürfe anhören.
Das es m. E. nicht ok ist den Kleinen alleine zu lassen habe ich ihr erklärt.

Gruß
Maja