Nach Dammschnitt 3.Grades,wann wieder Benutzen von Duschgel?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tigerle 10.02.06 - 21:11 Uhr

Hallo zusammen,

hatte bei der Geburt einen ziemlich schweren Dammschnitt. Auch der Schließmuskel wurde durchtrennt. Mir wurde vom Krankenhaus, FA und meiner Hebamme gesagt, ich dürfe nur mit klarem Wasser spülen.
Weiß jemand, ab wann man sich im Intimbereich wieder mit Duschgel waschen kann ?


Danke für eure Antworten.

Tigerle



Beitrag von chantimanou 10.02.06 - 21:15 Uhr

ich würde mindestens 6 wochen warten und auch noch mal die FA fragen. aber ich wäre da sehr vorsichtig.

Beitrag von lilahask 10.02.06 - 21:39 Uhr

Hallo tigerle, also ich hatte auch einen Damm- und Darmschnitt 3. Grades mit Schließmuskel... scheiße geh! Die Ärzte und Hebammen haben gesagt 2 Wochen ohne Duschgel, aber ich habe mich erst nach 3,5 Wochen mit einem ganz milden Mittel ganz vorsichtig gewaschen. Ich hatte einfach angst das sich was entzündet und ich wollte keine risiken eingehen. Die Ärztin hat bei der Entlassung zu mir gesagt, das es schon eine starke Verletzung ist und ich aufpassen soll, das ist mir im Kopf hängen geblieben...

Wünsche dir eine gute Verheilung und viel Spaß mit deinem Baby.
Liebe Grüße lilahask

Beitrag von tatty2612 10.02.06 - 22:34 Uhr

Hallooo..

ich hatte auch so nen Dammschnitt.. besser gesagt bin ich bis zum Schließmuskel weitergerissen.. das Nähen hat elende lang gedauert..

Also mir hat man garnichts gesagt wegen Duschgel und so.. allerdings wasche ich mich wenn, dann nur mit Intimwaschgel in dieser Region.. normales Duschgel kommt mir da nicht hin..
Hab aber auch das noch nicht genommen.. nur reines Wasser...
Allerdings hab ich trotzdem totale Probleme..
1. ist meine Narbe sehr lange nicht verheilt.. echt Spaß auf der Toilette
2. kann ich noch immer nicht lang hocken oder knien weil mir dann unten alles tierisch weh tut - gehts noch jemandem sooo??
3. hab ich seitdem eine Bakterieninfektion nach der anderen.. und kriegs einfach nicht weg
4. Hab ich durch diesen starken Riss jetzt lauter Verwachsungen udn wildes Fleisch.. was wenns dumm kommt jetzt auch nochmal operativ entfernt werden muß..

Mein Kleiner ist schon fast 3 Monate alt.. und ich kämpf noch immer mit den Problemen...
Hab eigentlich alles gemacht was der Doc sagte und trotzdem...
Laut dem durfte man ja sogar nach 4 Wochen wieder baden.. was ich au gemacht hab.

Also lange Rede ziemlich kurzer Sinn.. du kannst vorsichtig sein wie du willst.. wenn es dummkommt .. hast du trotzdem Entzündungen, Bakterien oder Verwachsungen..

Ich hoffe für dich das du davon verschont bleibst und das bei dir alles gut verheilt.. ich drück dir die Daumen..#pro

Liebe Grüße Tatty

Beitrag von sali123 11.02.06 - 06:55 Uhr

Hi Tatty,

so arge Probleme wie du habe ich gottsdeidank nicht.
Aber 3-4 Tage nach der Entbindung ging es mir echt besser als jetzt.
Nun zieht die Naht wieder und weh tut es auch.
Aber das mit dem Duschbad habe ich noch nicht gehört. Ich wasche einmal täglich mit Duschbad, sonst nur klares Wasser. Sonst müffelt es doch irgendwann? Oder nicht??
Ich habe nur das Problem das ein Stückchen der Naht aussieht, wie wieder aufgegangen. Es ist ein Loch zu sehen, welches nicht zugeht. Gut vieleicht dauert es noch, habe erst vor 12 Tagen entbunden. Aber anfangs war das Loch nicht und ich hatte auch weniger Schmerzen.
Meint ihr ich sollte kein Duschbad mehr nehmen ?
Tatty - ansonsten würde ich sagen mehr schonen, öfter mal hinlegen#bla#liebdrueck
Ich weiß ist schwer - ich schaffe es auch nicht.

mfg Franzy + Marvin #baby 11 Tage