wünsche mir ein weiteres kind ....(nr 8)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mellie04 10.02.06 - 21:41 Uhr

hallo, ich weiss gar nicht ob ich hier wirklich hingehöre und ich werde auch sicherlich auf viel unverständnis stossen , aber ich habe 7 kinder und wünsche mir eigentlich noch eines... gibt es jemanden der auch so denkt.... würde mich freuen von jemandem zu hören, viele grüße melanie

Beitrag von 1lolita1 10.02.06 - 21:45 Uhr

Hallo!

Nur zu!
Ich finde es völlig egal ob sich jemand das 1.Kind oder das 10.Kind wünscht...wir sitzen hier alle im gleichen Boot...und " Hibbeln" , so denke ich, macht immer wieder Spass!

In diesem Sinne: Willkommen im KiWuFo.

LG Loli

Beitrag von sama26 10.02.06 - 21:46 Uhr

Hallo.

Ich verstehe dich sehr gut. Mir geht es doch fast gleich. Ich habe zwar "nur/erst" zwei Kinder, aber ich wünsche mir auch noch ein drittes Kind.
Mehr dazu steht in einer Diskussion, die ich eröffnet habe.

Ich drück dir die Daumen, dass es Kinder Nr. 8 noch gibt.


LG Elisabeth

Beitrag von rose1980 10.02.06 - 21:46 Uhr

Hallo Melanie!

Ich würde zwar erst mein drittes bekommen, aber ich finde deine einstellung super#pro

Viel spass beim Üben#freu

Beitrag von lanijala 10.02.06 - 21:46 Uhr

darf ich fragen wie alt deine kinder sind und wovon ihr lebt? was hält dein mann von einem 8. kind?



lg

dani

Beitrag von mellie04 10.02.06 - 22:03 Uhr

hallo , meine kinder sind 15,13,fast 10,5, 2 und zweimal 1 jahr alt. wir leben alleine, vom kindergeld,und das was ich abends beim putzen in einer arztparaxis dazuverdiene, plus mietzuschuss und unterhalts vorschuss für die jüngsten 4 da ich mich von meinem lebensgefährten, den vater meiner 4 jüngsten kinder getrennt habe. und dieser arbeitssuchend ist. die grossen sind aus erster ehe. wir wohen in einem 140 qm reihenhaus, und fühlen uns alle ganz wohl denke ich. trotzdem geht mir der gedanke nicht aus dem kopf das die zwillinge meine beiden letzten kinder gewesen sein sollen, mal abgesehen davon das ich werstmal einen passenden mann finde :-)) viele grüße melanie und ihre 7 zwerge

Beitrag von ian 10.02.06 - 21:58 Uhr

Hallo melanie ,

find ich vollkommen in ordnung .
hätten auch gerne drei oder so, wie habt ihr das geschafft ??? warten schon so lang auf das zweite ???
Hast du eine guten tipp oder mehrere.......?????

lg nicole ;-)

Beitrag von mellie04 10.02.06 - 22:12 Uhr

hallöchen, einen guten tipp habe ich leider nicht wirklich, einfach weitermachen dann klappt es auchbestimmt bald, ich hatte 3 fehlgeburten zwischen den kindern und dachte immer ich könnte nie ein mädchenbekommen, bis dann vor 2 jahren meine tochter aliah naja geboren wurde, danach kamen gleich 11 monate später noch die zwillinge, und obwohl 3 kinder in einem jahr eigentlich sehr anstrengend waren von der schwangerschaft her sowie auch das erst jahr weil ich alleine wohnte und ich eigentlichdachte ich würde das nieee mehr wollen...kommt mir der wunsche jetzt immer wieder vielleicht doch noch eine tochter zu bekommen?? nur ist mein freund , der vater meiner 4 jüngsten kinder nun mein ex freund....und jetzt wirds schwierig mit weiterem nachwuchs denn ich denke es ist nicht so eing´fach jemanden zu finden der so eine grosse familie möchte...falls du doch jemanden weisst schick ihn mir mal vorbei :-)) ich drücke euch ganz dolle die daumen das es bald klappt, und vielleicht werden es ja auch gleich 2 ?? wer weiss viele liebe grüße melanie

Beitrag von morgda 10.02.06 - 21:58 Uhr

hallo melanie,

kann deinen wunsch nachempfinden, bin gerade ss mit nr. 6 ;-). wird allerdings mein letztes kind sein.

von daher: wenn dein mann mit dir an einem strang zieht und es finanziell klappt, warum denn nicht.

lg morgda

Beitrag von mellie04 10.02.06 - 22:07 Uhr

hallo und vielen dank fpr deinen beitrag, finanziell ist es schon in ordnung aber mir fehlt der mann :-)) liebe grüße melanie mit fabian, jamie nicolai, david jascha, elias lazar, aliah naja, noah milan und merlin noel

Beitrag von casi8171 10.02.06 - 22:01 Uhr

Solange man sich 8 Kinder vom eigenen Geld leisten kann! Warum nicht.. Kinder sind was tolles!

Ich finds nur asozial, wenn es auf Kosten anderer geschieht ;-)

lg

Melli

Beitrag von mellie04 10.02.06 - 22:13 Uhr

da hast du recht man muss schon mitarbeiten was aber immer sehr schwierig ist wenn man mit der ganzen bande alleine ist, aber es geht wenn auch nur geringfügig im moment... lg mellie

Beitrag von lona27 10.02.06 - 22:16 Uhr

für mich hört es sich so an. kindergeld, Mietzuschuss, Unterhaltsvorschuss. Zahle alles ich.

Nein, ich denke, du solltest erstmal einen mann haben, bevor du überhaupt an das nächste Kind denkst. Geh dem mal auf den Grund, warum du immer mehr Kinder haben möchtest. Ist es evtl. einfach nur egoistisch? Kannst du als alleinerziehende Mutter allen 7 Kindern gerecht werden? Sie brauchen auch ihre Mutter.

Beitrag von lona27 10.02.06 - 22:18 Uhr

nur um noch Unklarheiten zu beseitigen: ich verstehe, dass du auf das Geld angewiesen bist und nicht mehr arbeiten kannst im Moment. Es soll dich nicht angreifen. Nur würde ich mir das mit Kind Nr. 8 erst noch überlegen.