Sab Simplex/Lefax auch zur Vorbeugung ??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von chila9 10.02.06 - 23:10 Uhr

Hallo ! Unser Sohn jetzt 15 Wochen hat bis zum 3.Monat starke Blähungen gehabt, er hat oben aufgeführte Tropfen in Massen bekommen. Jetzt hat er zum Glück kein Bauchweh / Blähungen mehr, muß ich trotzdem die Tropfen vorsichtshalber geben oder kann ich mich trauen die Tropfen abzusetzten ?? Viele Grüße Tanja und Lino

Beitrag von mezzomix00 10.02.06 - 23:23 Uhr

Hallo Chila,

meine Maus hatte auch damit zu kämpfen und bei ihr haben diese ganzen Medikamente nicht geholfen (ja auch wenn sie nicht ins Blut übergehen).
Muß sagen ich halte nicht viel davon.

Wenn du die Flasche gibst dann mach die Nahrung mit Fenchel-Kümmel-Anistee an. Das hilft bei uns super und seit dem haben wir Ruhe.
Beim Stillen kannst du den Tee trinken ;-)

Denn du musst bedenken, wenn du deinem Sohn immer diese Tropfen gibst, lernt der Magen es nur Medikamenten auszukommen.
Und bei der Beikost gibts dann wieder große Probleme.

Ich würde an deiner Stelle, die Tropfen absetzten.

Viele liebe Grüße

Mezzo mit Dana *30.11.05

Beitrag von buzzfuzz 10.02.06 - 23:58 Uhr

hi


ich denke du kannst sab und lefax so langsam aber sicher absetzen.

meine hatte auch blähungen und sind seit 4wochen weg sie ist nun 11 wochen alt und ich habe am tag als ich merkte das sie keine mehr bekommt einfach weggelassen.

ich denke dennoch solltest du beobachten ob es weiter geht mit blähungen oder ob er nur schreit weil er was anderes haben könnte.

hoffe ich konnte helfen.

gruss diana

Beitrag von sunflower.1976 11.02.06 - 11:04 Uhr

Hallo!

Ich würde jegliche Medikamente nur geben, wenn wirklich Probleme da sind. Viele Babys kommen mit leichten Blähungen gut zurecht ohne sich zu quälen. Bestandteile (jedoch nicht der eigentliche Wirkstoff) von Sab Simplex und Lefax können die Magen-Darm-Schleimhaut durchlässiger machen. Darum würde ich keines der Medikamente vorbeugend geben.

LG Silvia