Gestern bei Osteopathen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tasha_26 11.02.06 - 07:44 Uhr

Guten Morgen Mädels,

ich war gestern mit meinem Kleinen beim Knochenbrecher :-D und habe meinen Kleinen wegen dem KISS Syndrom untersuchen lassen.

Ich hatte immerschon die Befürchtung, das der Kleine eine Verspannung hat, da er eine Lieblingsseite hat#schmoll bzw. hatte #freu.

Ich hatte damals meinen KiA darauf aufmerksam gemacht und dieser meinte nur, das kann ich mir beim Emanuel nicht vorstellen und erkennen #augen. Ich muss dazu sagen, das es der Kleine wirklich sehr gut verstecht hat, mir ist es aber aufgefallen :-p.

Nun ja, wir waren gestern bei Herrn Dr. Göhmann in Hannover und siehe da, meine Vermutung wurde bestätigt. Übrigents ein sehr sehr netter und fähiger Arzt, wirklich sehr klasse.

Emanuel wurde eingerenkt ( er hat nicht doll protestiert) und konnte sofort seinen kleinen Kopf wieder super drehen, ohne dabei seinen Körper mit zudrehen #freu.

Die Investition ( 68 € ) hat sich gelohnt und der Kleine ist wie ausgewechselt. Richtig happy anscheinend #cool.

Ich bin so froh, das ich auf meine Intuition gehört habe und ihn einfach untersucht hab und auch noch recht bekam#aha.

Leider habe ich bis dato nicht so gute Erfahrungen mit meinem KiA gemacht, da dieser auch den Leistenbruch bei meinem #baby Emanuel nicht diagnostiziert hat, der auch mir aufgefallen ist. Vorsichtshalber bin ich damals ins Kinderkrankenhaus gefahren und auch hier hatte sich leider mein Verdacht bestätigt!

Sollte ich den Kinderarzt wechseln, was meint ihr #kratz?

#danke für eure Antworten

Tasha & #baby Emanuel

Beitrag von gigglepea 11.02.06 - 07:58 Uhr

Hallo,
natürlich solltest du den Arzt wechseln ! Wenn du schon ein schlechtes Gefühl hast und er dann noch nicht mal so grundlegene "Krankheiten" erkennt.
Wir waren mit Amelie gestern auch wieder beim Osteopathen zur zweiten Sitzung. Bin auch ziemlich begeistert davon. Seit sie dort war, sind ihre Verdauungsprobleme weg und sie ist viel mobiler.
Wir haben das Problem, dass Amelie sehr sehr ruhig ist. Sie hat schon nach der Geburt nicht geschrien und die ersten 3 Wochen nur geschlafen und getrunken. Nun löst der Osteopath ihre "Verspannungen" und sie schreit sich jedesmal richtig aus bei ihm. Sie ist jetzt schon viel mobiler geworden.
Schade, dass die Krankenkassen das nicht übernehmen. (Wir zahlen hier 52 € :-p pro Sitzung)
Außerdem kann man sich eine Menge Medikamente sparen, die bestimmt auch nicht immer optimal fürs Kind sind.
Also ich hoffe deinem Kleinen gehs weiterhin gut.#baby
LG gigglepea + Amelie 10.10.05

Beitrag von sunnysun27 11.02.06 - 09:02 Uhr

Hallo Tasha,

nach deiner Überschrift und der ersten Zeile, wollte ich dir grad raten einen der 5 besten KISS Spezialisten aufzusuchen!
Aber wie ich erfreut lese, warst du bei Göhmann, der zählt dazu!
ICh freue mich das du eine so gute Wahl getroffen hast!

(Meines Wissens ist Göhmann aber Orthopäde und kein Osteopath!)

Den KIA würde ich auch wechseln! Nach dem nicht erkennen des Leistenbruches wäre mein Vertrauen zum Doc doch arg reduziert!

Leider gibt es auch sehr wenige KIÄ , die KISS gebildet sind.

Alles gute für euch.
LG, Sunny

Beitrag von judith_hh 11.02.06 - 18:10 Uhr

Hallo,
kannst du mir dafür die Liste der Osteopathen geben? Oder bezieht die sich nur auf Hannover? Wir wohnen in Hamburg.
Lieben Dank,
Judith

Beitrag von sunnysun27 12.02.06 - 21:16 Uhr

Hallo Judith,

eine Liste der besten Osteopathen habe ich in der Form leider nicht.
Aber ich habe trotzdem eine sehr gute Adresse für dich!
Allerdings nicht in Hamburg, sondern in Aumühle.
Das Ehepaar ist spezialisiert auf Säuglinge und Kleinkinder, das erscheint mir sehr wichtig.
(Außerdem gibt es große Ausbildungsunterschiede bei Osteopathen.)
Diese Adresse wurde mir jedenfalls empfohlen.
Wir waren noch nicht da, weil ich erstmal die KISSbehadnlung abschließen wollte.
Aber ich denke ich werde meinen Sohn trotz des weiten Fahrtweges dort einmal vorstellen.

Wyvekens Friederike Bleicherstr. 13 21521 Aumühle 04104 / 69 48 88
Wyvekens D.O. Marc Bleicherstr. 13 21521 Aumühle 04104 / 22 35

Ansonsten habe ich hier noch einen Link für Adressen der osteopathischen Kinderheilkunde.

http://www.osteopathische-kindersprechstunde.de/liste_plz.html

Falls du zu Wyvekens gehen solltes, magst du mir anschl mal berichten?
LG, Sunny

Beitrag von ellen2211 11.02.06 - 09:51 Uhr

Hallo!

Ich wollte nur mal anmerken, daß ich mit Bastian bereits 4 mal beim Chiropraktiker in Hildesheim war, der ihn auch schon dreimal eingerenkt hat und ich mußte dafür nichts bezahlen, das lief ganz normal über die Krankenversichertenkarte, hat also die KK bezahlt.

Allen Kiss-Kindern alles Gute!

Liebe Grüße, Ellen.

Beitrag von vole 11.02.06 - 13:22 Uhr

Hallo !

Wir sind nun schon beim 4. KiA. Wenn mir mein Innerstes nicht zusagt, dann geh ich da nicht mehr hin. KiÄs gibts wie Sand am Meer.

Beim Osteop. waren wir auch schon. Elisa schreit seitdem nicht mehr. War auch für uns eine gute Investition.

Kann man nur noch sagen : #pro

LG und euch alles Gute.

Vole + David *25.11.03 + Elisa *01.12.05

Beitrag von binimike 11.02.06 - 23:50 Uhr

Hallo, also ich würde auch umgehend wechseln. Denn ich habe den Fehler gemacht ein "Übersehen" als Ausrutscher ab zu tun. Unserem KiA ist damals die seltsame Atmung unseres zweiten Babys nicht aufgefallen. Ich habe ihn sogar darauf angesprochen und er meinte da wäre nix. Da er nicht der einzige war, der das so sagte (auch KiSchwester im KH & Hebi) hab ich gedacht ich bin paranoid. Beim Babyschwimmen bin ich dann darauf angesprochen worden, daß die Brustkorb bewegung meines SOhnes seltsam sei und ich bin wieder zu unserem Kinderarzt. Der uns nach kurzer Betrachtung und dem Ausdruck tiefsten Bedauerns, daß ihm das nicht vorher aufgefallen sei, sofort in die KiKlinik eingewiesen hat. Dort haben die eine schlechte Sauerstoffsättigung mit häufigen starken Abfällen festgestellt... naja lange Geschichte.
Dann kam unser driter Sohn Jesper zur Welt. Dieses Baby hat von Geburt an immer geweint wenn er auf dem Rücken lag, über die Schulter gelegt war´s ok. Liegen im Maxi Cosi ganz schlecht! Mehr Gebrüll! KiA sagte er kann eine leichte Anspannung feststellen wenn das Kind auf dem Rücken liegt, aber mehr kann er dazu nicht sagen, wird sich legen wie so viele Wehwehchen der ersten Zeit. Auf mein Nachfragen wegen KISS sagte er spötisch ich solle nicht den ganzen Quaksalber Kram glauben, die müssten ja auch irgendwie ihr Geld machen. Bin dann aber doch zu so einer "Quaksalberin" ihres Zeichens Heilpraktikerin und Osteopatin gegangen. Ich habe dort eine Erfahrung gemacht die ich, wenn ich sie nur erzählt bekommen hätte, nicht geglaubt hätte. Als sie mit meinem damals 4 Wochen alten Baby fertig war und es mir in meine Arme zurück gegeben hat, hatte sich dieses starre Baby in warmen weichen Pudding verwandelt. Totale Entspannung auf der ganzen Linie.
Daher mein Apell: Suche solange den richtigen KiA bis du den gefunden hast der mit deinem mütterlich Gespür übereinstimt und dir nicht nur oberwichtig übers Maul fährt. Wir haben nun den 5. Kinderarzt und sind endlich glücklich!
#hicksSorry ist etwas lang geworden, aber manche Dinge lassen sich nicht in zwei Sätzen erzählen!
Liebe Grüße und weiterhin alles GUte
Sabrina mit Yannick(4,5J), Julian(3J) und Jesper(7M)