Totale Probleme beim schlafen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von allimaus 11.02.06 - 10:12 Uhr

Hallo ihr lieben,
unser kleiner Schatz ist 18 Monate und hatte vor 14 Tagen die Magengrippe. Die hat er aber gut überstanden.
Bloß das schlafen klappt überhaupt nicht. Alle 1/2 Stunden weint er und du musst hingehen,so 15-20 Mal laufen wir pro Nacht. Obwohl das einschlafen super klappt,doch nach einer halben stunde geht es los.
Am Tag ist er super drauf,waren auch schon bein Doc. Jedoch er hat nichts.
Kennt einer das Problem?
Habt ihr einen Rat für mich?!
Über Antworten würde ich mich freuen.
LG
Alli

Beitrag von michof 11.02.06 - 15:49 Uhr

hallo alli,

hm, leider weiß ich auch keinen rat!
vielleicht tröstet es dich, dass es bei uns so ähnlich ist.
meine kleine schläft auch sehr schlecht, war auch öfters krank. klar, wenn meine arme maus krank ist, versteht man das natürlich.
aber letzte nacht war sie ein paar mal wach und so um 2 uhr früh überhaupt für ca. 3 stunden, sie wollte spielen, essen, schrie , wir machten flascherl,......
irgendwie geh ich schon am zahnfleisch und überlege auch wie wir das ändern könnten. hm, 2-3 x aufstehen ist schon ok, aber so oft und so lang... schon sehr nervig. am tag schläft sie nichts, oder na ja 30 minuten!

vielleicht die zähne, oder wachstumsschub.... ich weiß es nicht , aber du siehst du bist nicht allein.
vielleicht gibts ja noch gute tipps!

alles liebe

lg
elisabeth mit valentina , fast 14 monate alt

Beitrag von yvi1910 11.02.06 - 18:44 Uhr

Hallo,

wir hatten vor ein paar Wochen auch dieses Problem.
Habe ihr ein Nachtlicht ins Kinderzimmer, weil das ganze Spiel schon ca. 2,5 Monate ging.
Seit wir aber das Nachtlicht drin haben funktioniert es einwandfrei.

Probiert es doch mal aus. Vielleicht klappts ja!!!

Liebe Grüße

Yvonne mit Kim(14,5 Mon.)

Beitrag von gini2003 12.02.06 - 21:58 Uhr

Hallo Alli,
wir hatten ähnliche Probleme.Mein Sohn (23 Monate alt) war letztes Jahr im Krankenhaus und damit fing das Schlafproblem an. Inzwischen klappt es wieder ganz gut. In seinem Zimmer steht eine Salzlampe, dieses Licht mag er sehr gern. Außerdem spiele ich zum Einschlafen eine CD mit beruhigender Musik ab. Habe die Musik auch zwischendurch nachts angemacht, wenn Krümel sich gar nicht beruhigen ließ. Vielleicht hilft es bei Euch auch. Ich drücke Euch die Daumen.
L.G. Gini