Lohn und Krankenkasse/Haushaltshilfe

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von vampibille 11.02.06 - 10:48 Uhr

Hallo

Ich war für 3 Wochen nicht in der Lage, auf meinen Sohn aufzupassen, geschweige denn meinen Haushalt zu machen. Deswegen blieb mein Mann für 3 Wochen zu Hause.

Wir bekamen vom Arzt eine Bescheinigung, dass mein Mann, wegen meiner Krankheit, die Betreuung übernimmt.

Der Lohn meines Mannes waren dann 600 Euro vom Arbeitgeber und 167 Euro von der Krankenkasse.
Die Krankenkasse hat vom Arzt 4 Stunden Haushaltshilfe beantragt und von der MDK liegt der Bedarf nur 2 Stunden täglich #schock

Mein Sohn ist 11 Monate alt. Der Haushalt und die Fahrten zum Arzt, klar in 2 Stunden ist das erledigt #kratz

Ich bzw. mein Mann fühlt sich total verarscht, weil er 3 Wochen sich um ALLES gekümmert hat und dafür 2 Stunden bezahlt bekommen hat #heul
Wir haben 700 Euro zum Leben für diesen Monat. So geht das ja nicht :-[

Beim Ausfüllen des Haushaltshilfefragebogen konnte man angeben, wielange die Haushaltshilfe beansprucht wird, höchstens 8 Stunden, das habe ich auch angekreuzt.

Weiss jemand Bescheid, ob ich mich da wehren kann bzw. ob ich dagegen vorgehen kann und wenn, dann wo?

Liebe Grüße, Bille #snowy

Beitrag von schnuppelschaf1 14.02.06 - 19:54 Uhr

Hallo Bille

also bei uns war es so als ich im Dezember ausgefallen bin wegen einer OP das mein Mann von der Arbeit freigestellt war und wir von seiner arbeit eine Verdienstausfallbescheinigung für die Krankenkasse brauchten die du bei der Arbeit auch bekommst!

Damit war das kein Problem Attest vom Arzt+Krankenhaus habe ich dazugetan und innerhalb von 3 Tagen war das bewilligt+Geld auf dem konto!

Also frag da mal nach das mit der Haushaltshilfe ist schon klar die wird für maximal 8 Stunden übernommen!

Mehr weiß ich dazu auch nicht!

Gruß Steffi

Beitrag von krokolady 17.02.06 - 09:39 Uhr

Bi uns ist es so das ich oft mit der Kurzen ins KKH muss, mein Lebensgefährte nimmt dann unbezalten Urlaub und versorgt die anderen Kids.
Das Ganze wird dann bei der Krankenkasse beantragt als Übernahme des Verdienstausfalles, sprich Haushaltshilfe.

Bisher bekam er immer den vollen Lohn dann.