Antibiotika und allergische Reaktion

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von karen72 11.02.06 - 11:49 Uhr

Hallo,

ich muß seit Donnerstag Antibiotika gegen eine Blasenentzündung nehmen. Seit heute nacht habe ich alles kleine Pickel am Bauch und die Haut ist gerötet. Sonst habe ich keinen Ausschlag.

Passiert natürlich alles am Wochenende. Soll ich das Antibiotikum weiter nehmen und kann es für mein Baby schädlich sein.

Vielleicht hat ja einer von euch Erfahrung mit einer allergischen Reaktion.

Lieben Gruß
Nicole

Beitrag von anita24883 11.02.06 - 13:54 Uhr

Hallo Nicole

Dann nehme ich mal an, dass du stillst oder???

Also so wie du erzählst, ist es eine allergische Reaktion auf das Antibiotikum. Absetzen darfst du es aber nicht ohne weiteres sonst züchtest du in deinem Körper resistente Keime, das kann bei einer erneuten Blasenentzündung dann evtl zu einem Problem werden.

Ich würde dir raten schau welcher Arzt bei euch in der Umgebung Wochenenddienst hat und schildere ihm deine Reaktion auf die Antibiose, er kann dir evtl ein anderes verschreiben.
Du nimmst bestimmt ein Antibiotikum aus der Penicillin Reihe (bin auch allergisch darauf).

Zu der Verträglichkeit beim stillen kann ich dir leider nichts sagen aber ich denke, die Mengen sind relativ gering. Frag aber auch nochmal nach.

Liebe Grüße Anita + Elias *1.10.05