Dringend!!! Durchfall bei 2 Jähriger

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kessy79 11.02.06 - 11:55 Uhr

Hallo,

meine 2 jährige Tochter hat seit 3 Wochen Durchfall.
Wir sind ständig beim Arzt. Die Stuhlprobe viel negativ aus, also kein Befall von irgendwelchen Viren, Bakterien, Samonellen oder dersgleichen. Wir haben den Durchfall momentan 5- 7mal am Tag. (war auch schon schlimmer 10mal und mehr). Ihr allgemein Zustand ist sehr gut, sie ist Top fit. Außer das sie 2 Kilo abgenommen hat.
Habt ihr vielleicht noch irgend einen "Geheimtip".
Wir sind momentan am Ende Hefekapseln, Tiorfan, Mutaflor, Diorresansaft nichts hat geholfen.
Hab ihr jetzt gerade mal 3 Eßl. Schwarztee gegeben. wie oft muß man es wiederholen?

Wir haben einen sehr guten Kinderarzt er hat mein vollstes Vertrauen, aber momentan verzweifle ich ein bisschen.

Bin um jeden gut gemeinden Rat Dankbar.
Kessy

Beitrag von happy1979luck 11.02.06 - 13:57 Uhr

Hallo Kessy,
geh doch mal zum Heilpraktiker mit ihr.
Lass dich von der Apotheke beraten, was man bei einem solchen Durchfall noch tun kann.
Überprüfe doch ganz genau, was sie isst und lasse mal für eine Weile Fertigprodukte weg. Vielleicht verträgt sie da was nicht. Oft sind Fertigprodukte wie Sossenfixpäckchen usw. nicht so gut wie wir oft denken.
Lass auf jeden Fall mal falls sie süsses isst, das weg oder gib ihr weniger.
Dr. Max Otto Bruker in Lahnstein hat Bücher über Ernährung geschrieben die naturbelassen ist. Die haben da ein Gesundheitszentrum. Im internet habe ich das gefunden, da angerufen und die haben mich beraten bei meinen Fragen - ich musste nichts zahlen dafür.
Lass Dich bitte nicht verrückt machen und hol dir doch am besten eine zweite Meinung ein, Arzt, Heilpraktiker, Apotheker.
Geriebener Apfel und geriebene Karotte normalisieren die Verdauung, Banane, Zwieback, Kartoffeln, Reis... aber das wirst Du ja schon alles versucht haben.
Hat Deine Kleine eine Lebensmittelallergie? Gibt es in Eurer Familie jemanden mit Allergie?
Schreib doch übers Wochenende auf, was sie gegessen hat, und gehe die Nahrungsmittel durch, wo Du eine Besserung erkannt hast...
Ich habe das Gefühl, dass Dir das nicht wirklich hilft, aber ich wünsche Euch alles Gute.
Liebe Grüsse, Domenica

Beitrag von mucki81 11.02.06 - 17:00 Uhr

Hi,
also wenn mein Sohn mal Durchfall hatte, hatten wir auch gleich 2 Wochen was davon, wir haben dann immer Perenterol aus der Apotheke verschrieben bekommen, was eigentlich nach ein paar Tagen gut geholfen hat. Zusätzlich haben wir ihn etwas auf Schonkost umgestellt, also viel Trinken, viele Bananen gegeben. zusätzlich zwischendurch Zwieback, Karottensaft (soll wohl stopfen), und Salzstangen.
Solange dein Kind aber keine Anzeichen vom Austrocknen hat braucht man sich glaub ich nicht allzu viele Sorgen machen.
Ich hoffe deine kleine wird schnell wieder gesund.
LG
Mucki