Magen-Darm-Infekt Was kann ich tun?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von krissi75 11.02.06 - 12:43 Uhr

Hallo,

mein großer (2 1/2 Jahre) hat seit Mittwoch einen Magen-Darm-Infekt. Seit gestern geht es mir auch nicht mehr 100%ig gut (habe Durchfall) und die Kleine (8 Wochen alt) übergibt sich heute nach dem stillen ständig. Ich bin total am Ende.
Sie bricht sonst nie nach dem stillen und Durchfall selbst hat sich glaub auch nicht! Habt ihr einfach weitergestillt?
Kennt das jemand und was habt Ihr dann gemacht?
Ich werde auch heute noch, wenn es sich bei ihr nicht bessert, ins KHS fahren.

LG und vielen Dank für Eure Hilfe im voraus!
Krissi

Beitrag von magipse 11.02.06 - 12:57 Uhr

Hallo Krissi,

mein Kleiner (6 Monate) hat so eine Magen- und Darmgrippe gerade überwunden. Er musste sich nachts übergeben, war käseweiß und hatte Durchfall. Bin am nächsten Tag zur Kinderärztin, die mir sagte, er müsse damit alleine fertig werden. Man gibt in solchen Fällen keine Medikamente. Stillen, so die KiÄ, sei die beste Diät, da die Muttermilch am leichtesten zu verdauen ist. Daher habe ich auch voll gestillt und mein Sohn hatte nach zwei Tagen den Infekt überwunden.

Also, lass den Kopf nicht hängen, es wird bestimmt schnell wieder besser


#liebdrueck Magi

Beitrag von hasifm 11.02.06 - 13:06 Uhr

hallo,wir alle hatten das als meine süße noch nicht ganz 2 wochen war.sollte auch auf jeden fall weiterstillen,ist ganz wichtig.ich sollte einen tag nichts essen,ist mir logischerweise auch nicht schwergefallen.und dann langsamer kostaufbau.ansonsten sehr viel trinken,kamille-und fencheltee.
alles gute

susi mit marie im arm