nochmal Kunststoffflaschen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zauberfee1975 11.02.06 - 14:32 Uhr

Hallo,

so langsam mach ich mir nun doch Gedanken wg den Flaschen.
ICh benutze die Plastikflaschen von Chicco (wg dem Sauger) und sterilisiere sie in der Mikrowelle.
Nun hab ich mit meinem Mann gesprochen, und wir werden wohl doch auf Glasflaschen umsteigen.
Kann ich die auch in der Mirkowelle in dem Sterilisator sterilisieren oder muss ich die auskochen??
Ich denke, ich werde gleich mal losfahren und nochmal Flaschen kaufen.
Wie handhabt ihr das?

LG
Zauberfee die ziemlich "sauer" auf die Industrie ist das sie es nicht schaffen den Weichmacher aus den Fläschen zu lassen

Beitrag von barbara77 11.02.06 - 14:39 Uhr

Hallo!

Wieso willst Du jetzt neue Flaschen kaufen? Man kann die Kunststoffflaschen unbedenklich weiter benutzen, wenn man auf einige Dinge achtet, z.B. allerdings auch das sie weder in der Mikro sterilisiert werden, noch erwärmt. Aber Du kannst sie doch auch normal auskochen wenn Du Dir keinen Dampf-Steri zulegen willst!
Ansonsten, keine Getränke/Milch längere Zeit in einer Plastikflasche warmhalten, Milch immer schnellstmöglich draus verbrauchen und Reste wegschütten, drauf achten das die Flaschen nicht zerkratzt oder vermackt sind. Dann spricht auch nichts gegen die Benutzung von Plastikflaschen!

Grüße
Barbara

Beitrag von aoiangel 11.02.06 - 14:44 Uhr

Hallo,

hhm, ich hab bis vor kurzem auch Plastikflaschen benutzt. Und zwar die von Avent, allerdings waren die nie in der Mikro oder im Geschirrspüler und dann ist das Risiko sehr gering das was gelöst wird.

Tja, leider ist die Mirko die größte Gefahr.

Es gibt ja auch bisphenol-freie Flaschen. Aber nicht nur diese s...teuren Bfree oder Dr. Brown.

Die Firma Mam stellt ihre Ultivent-Flaschen auch aus andrem Kunststoff her. Kannst du auch auf der HP nachlesen:
http://www.tchibo.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/eCS/Store/de/-/EUR/TdTchDisplayProductInformation-Start?ProductSKU=0008492

Ich hätte eig. nicht gewechselt, nur leider wollte mein Sohn die Avent-Sauger nicht mehr.
Also hab ich mir die Mam Ultivent geholt. Die sind super, auch das Ventil und wie gesagt auch bisphenol-frei und wesentlich günstiger als andre Flaschen.

Gruß Anne

Beitrag von aoiangel 11.02.06 - 14:45 Uhr

Hups, das war wohl der falsche Link #kratz
Das ist der richtige:
http://www.mambaby.com/websystem301/site/index.php?articleid=0&nodeid=16

Beitrag von arienne41 11.02.06 - 14:47 Uhr

Hallo!
Von Dr.Brown gibt es welche die ohne Bispenol A hergestellt werden soll es in der Apotheke geben.

Gruß Arienne

Beitrag von schneutzerfrau 11.02.06 - 18:09 Uhr

Hallo

wir haben uns auch Glasflaschen gekauft und geärgert weil ständig die Angst da war das etwas passiert.

Haben jetzt die von Bfree oder Dr Browns die sind aus Kunststoff ohne Bisphenol a. Die sind ganz toll und zudem noch gegen Blähungen. Echt klasse.

Wenn du noch fragen hast schreib einfach.

Gruß Sabrina und ja Glasflaschen kannst du auch in der Mikro sterilisieren