Hipp oder Bebivita??? Was ist besser??? Glaskost???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bito 11.02.06 - 14:36 Uhr

Hallo

Habe mal ne Frage, weiss jemand ob sich Hipp und Bebivita sehr in der Qualität unterscheiden??? hat ev. jemand von euch Ökotest oder sonstige testergebnisse ?? Oder welche erfahrungen habt Ihr damit?? Wollen nun bald mit zufüttern beginnen und ich weiss nicht was. Bebivita ist halt schon günstiger... Ist es deshalb aber schlechter oder die Qualität nicht so gut??


Gruss

bito

Beitrag von schnecke0905 11.02.06 - 15:38 Uhr

Hallo bito

Gestern war die frage schon wo man sagte bebivita wäre von hipp nur wesentlich günstiger. Ich selber benutze auch bebivita wenn es mal schnell gehen muss, da ich sonst alles frisch zubereite . hoffe dir geholfen zu haben ach ja und die gläser von Alnatura (dm) sollen auch gut sein.

gruß schnecke

Beitrag von lichtwesen82 11.02.06 - 16:22 Uhr

Hallo bito,

nur weil bebivita günstiger ist, ist es nicht schlechter. Im Gegenteil, Hipp würde ich nicht vertrauen, darüber ist in der Ökotest schon oft berichtet worden - nicht gerade beruhigend. Von Hipp oder Alete halte ich nicht viel. Ich selbst habe Gläser von Alnatura zuhause, bin aber noch nicht so weit mit dem Zufüttern.

lg - Maria

Beitrag von coko20 11.02.06 - 19:13 Uhr

bei meinen ersten beiden hatten wir auch immer bebivita, die 2. hat sogar gar nix anderes gegessen.
jetzt bei meinem sohn hab ich das problem, das er keine karotten mag. bei bebivita sind aber überall karotten drin, also mussten wir zu hipp wechseln, denn die haben auch ohne karotten.
qualitativ kann ich da keine unterschiede fest stellen. wenn dein kind bebivita isst und verträgt spricht doch nix dagegen.

lg corina

Beitrag von kikiju 11.02.06 - 19:29 Uhr

Hallo,

ich finde bei Hipp muss man genau lesen ,was noch so drinnen ist...zu Bebivita kann ich nichts sagen.
Ich nehme Alnatura,Ökotest gut,davon gibt es Pastinake pur und ich koche die Kartoffel dazu selber.
Zur Zeit nehme ich Pastinake & Brokolie.Justus mag es.
Und recht günstig ist Alnatura auch (75-95 Cent).
Gruß Kerstin

Beitrag von francie_und_marc 11.02.06 - 22:46 Uhr

Hallo!
Mir war das damals eigentlich relativ egal. Mein Sohn hat damals alles bekommen. Das heißt Milasan, Bebivita, Hipp, Alete & Co. Habe ihm von allen Sorten was leckeres rausgesucht. Da waren meist viele Menüs von Hipp dabei, da die die beste Auswahl haben und ihm das immer sehr gut geschmeckt hat. Mein Selbstgekochtes mochte er damals noch nicht. Dafür jetzt umso mehr. #freu#freu Da ich in einer Kleinstadt wohne und wir eh keinen Ökoladen haben wäre das tägliche Kochen eh schwierig geworden. Bei den Gläsern war ich damals auf der sicheren Seite. Denn was in dem Gemüse bzw. Obst drin ist weiß man ja auch nicht. Sieht man ja nicht von aussen. Bei den Gläsern wird das immer kontrolliert. Habe ich mich besser mit gefühlt.
LG Francie

Beitrag von probabys 16.02.06 - 09:05 Uhr

...,,Da ich in einer Kleinstadt wohne und wir eh keinen Ökoladen haben wäre das tägliche Kochen eh schwierig geworden. Bei den Gläsern war ich damals auf der sicheren Seite.,,

Wie sind wir eigentlich ohne Ökoläden gross geworden?
Hat meine Mutter etwa ganz normale Lebensmittel genommen zum kochen? Oh Schreck.

Beitrag von francie_und_marc 18.02.06 - 21:13 Uhr

#bla#bla#bla