8 jähriger hat verfärbte Zähne

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ligth1807 11.02.06 - 14:50 Uhr

Hallo, mein Sohn hat gelblich verfärbte Zähne.
Am Putzen kann es nciht liegen. Er putzt sie sich in unseren Beisein ca 3 mal am Tag mit einer elektrischen Zahnbürste. Zudem kommt auch noch das es schon die richtigen Zähne sind. Waren auch schon beim Zahnarzt. Aber der meinte nur abwarten :-[
Was könnte das sein? Finde beim googeln nur Antworten für Erwachsene Zähne die durch rauchen verfärbt sind. Und das kann ja nun nicht sein.

Vielen Dank scho mal im Vorraus.

ligth #aha

Beitrag von danabaldauf 11.02.06 - 21:20 Uhr

Guten Abend
Arbeite als Zahnmedizinische Fachangestellte und habe sowas schon oft gesehen...Schlimm ist das nicht, sieht nur eben nicht schön aus...Ist sogar besser als wenn die Kinder weiße Zähne haben.Die Zähne von deinem Sohn sind gut mineralisiert...Das heißt guter Schutz gegen Karies....Ist wirklich nicht schlimm...
Manchmal ist es auch so, das das Dentin (liegt unter dem Zahnschmelz) durchschimmert.Zahnschmelz ist eigentlich "durchsichtig" und das Dentin gibt dem Zahn die Farbe.Wenn es nun mal sehr dunkel ist, kann man da leider nichts machen...
Liebe Grüße
Dana

Beitrag von celestine84 12.02.06 - 22:52 Uhr

Hallo,
Hat dein Sohn mal Antibiotika genommen???
Mein Freund hat nämlich auch seid seiner Kindheit arg verfärbte Zähne. Die sind sehr Fleckig und an manchen Stellen sogar bräunlich. Der Zahnarzt hat Ihm bestätigt das es vom Antibiotika kommt, was er oft nehmen musste.
Diese Flecken setzen sich dann im Zahnschmelz ab.
Liebe Grüsse