LMC (Lymphozytäre Choriomeningitis) übertragbar von jungen Hamstern auf Schwangere

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von engel2000 11.02.06 - 14:53 Uhr

Ich brauche Eure Hilfe !!
Kennt sich jemand aus ? Ich habe meinem Sohn vor 2 Wochen einen jungen Hamster geschenkt.... nun bin ich angesprochen worden, dass es gefährlich sein soll in der Schwangerschaft junge Hamster zu kaufen, da sie LMC übertragen, was für Schwangere gefährlich sein soll, weil es zu Fehlgeburten und Missbildungen beim Baby führen soll....
Ich bin seit einer Woche sehr erkältet...und hab nun wirklich bissel Schiß.....Wer weiß etwas....und kann mir schreiben ?
Ganz lieben Dank
Petra 22 ssw

Beitrag von spruin 11.02.06 - 15:07 Uhr

ich glaube nicht das du dir ja Gedanken machen musst sonst hätte man da schön öfter von gehört. Ausserdem sind Hamster ja auch keine Kuscheltiere sondern man hält sie eher in Riesengrossen Käfigen zum anschauen.
Ich würde mir eher überlegen ob ein Nachtaktives Tier zum anschauen eher was für ein Kind ist.

Sabrina 24 SSW

Beitrag von engel2000 11.02.06 - 15:20 Uhr

Hi Sabrina,
ich hab gelesen, Du hast auch nen Hamster,.. und hast auch noch nie von der Krankheit gehört, oder ?
Nee...werd mich nicht gleich verrückt machen.,..vor allem weil der kleine Nager fit ist...keinerlei Krankheitssymtome.
Aber erschrocken hab ich mich erst doch n bissel.
Der Hamster gehört zur Familie und mein Sohn kümmert sich hauptsächlich um Futter und Pflege ect. weil der sich den Hamster gewünscht hat.
Aber wir sitzen alle davor...von daher kein Problem mit seiner Nachtaktivität.
Ist ja auch nicht unser einzigstes Tier...*lach*
Danke für Deine Antwort und alles Gute für Dich und Dein Baby (hab gesehn, auch ein JuniBaby, wie unseres ET 18.06.06)
Liebe Grüße
Petra

Beitrag von maus1181 11.02.06 - 17:52 Uhr

Diese Krankheit wird wirklich von Hamstern übertragen, allerdings kommt es in Deutschland jährlich etwa zu 100 ERkrankungsfällen, also nicht sehr viele, meistens sind es Menschen die in engen Kontakt mit den Tieren sind(Tierpfleger usw). Die Krankheit wird durch verseuchte Nahrung, Hamsterexkremente und Staub übertragen.

Aber glaub mir wenn du die hast merkst du das. Die Erkrankung beginnt zunächst mit Fieber, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen und Myalgien. Das Fieber hält über 4 bis 14 Tage an. Die Kopfschmerzen sind oftmals ausgeprägt und frontal oder retroorbital betont. Es bestehen weiterhin Appetitlosigkeit, Halsschmerzen, Übelkeit, Schwindel und Arthralgien. Bei der körperlichen Untersuchung fällt eine Entzündungen des Rachens auf. In seltenen Fällen verläuft die Infektion letal.

Bei einer Infektion in der SS kann es zu einem Hydozephalus (wasserkopf) beim Kind kommen.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Gruss NAdine mit 2 Kidis und 26 SSW

Beitrag von engel2000 11.02.06 - 23:45 Uhr

Hi Nadine,
Danke für Deine Info...hatte es auch schon im Internet gefunden...ich denke, der Hamster ist gesund und ich hab nur ne Erkältung....
Es ist wirklich lieb von Dir mir das hier zu schreiben..
Man macht sich manchmal schon irre, wenn man irgendwas von ansteckenden Krankheiten hört...wenn es um die Gesundheit der Kinder geht....
Nochmals vielen Dank für Deine Mühe und alles Gute für Dich, Dein Baby und Deine Kiddys...
liebe Grüße
Petra 3 Kiddys , 22 ssw