Hat vielleicht jemand einen Job für meinen Mann??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tevina 11.02.06 - 15:26 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Wir wissen nicht mehr was wir tun sollen.
Mein Mann ist jetzt seit einem Jahr arbeitslos und er findet einfach nichts mehr. Wir haben einen sohn von 14 Monaten. Deshalb bin ich in Elternzeit. Wir hatten uns schon unterhalten, das ich einfach arbeiten geh und er weiterhin Elternzeit nimmt. Jetzt bin ich aber wieder schwanger und kann in meinem Beruf nicht arbeiten. Bin zahnarzthelferin. Er würde alles machen. Er hätte schon längst eine Stelle bei einer Spedition nur die verlangen die Führerscheinklasse C1. Aber er hat den neuen Führerschein und da darf er ja die großen LKWs nicht mehr fahren. Und der LKW-Führerschein ist für uns zu teuer! Kann uns jemand helfen, weil vom Arbeitsamt bei uns kommt auch nichts.

L.G.
Tevina

Beitrag von sternchen0711 11.02.06 - 16:36 Uhr

Hallo Tevina,

leider habe ich keinen Job für deinen Mann!
#liebdrueck

Wieso macht dein Mann keinen LKW Führerschein? Hat das spezielle Gründe? Bei Speditionen und Fuhrunternehmen gibt es doch noch Arbeit! Kenne selber auch Fuhrunternehmen die händeringend suchen. Aber klar, LKW Führerschein machen ist auch ganz schön teuer; verstehe schon, wenn das das Problem ist (wir haben auch nicht gerade viel und bei und wäre das das Problem :-()

Ich drück euch die Daumen, dass ihr was findet!

GLG

Anita + Darian (*05.10.05)

Beitrag von fanny123 12.02.06 - 14:19 Uhr

Hallo !

Wäre ein Job nicht vielleicht doch die Investition Führerschein wert ?

LG und ganz viel Glück bei der Jobsuche#klee !

Beitrag von nino2903 12.02.06 - 15:30 Uhr

Mir wurde beim Arbeitsamt gesagt, dass sie den Führerschein und andere Weiterbildungen bezahlen, wenn dadurch die Chance wesentlich größer ist, dass der Arbeitslose nen neuen Job bekommt.

Fragt mal nach und lasst euch nicht gleich abwimmeln. Die wollen das Geld selten locker machen, müssen es aber dann doch. Wurde mir so erklärt.

Beitrag von anne1983 21.02.06 - 03:14 Uhr

Wenn dein Mann eine schriftliche Bescheinigung von einem Arbeitgeber beim Arbeitsamt vorlegt, aus welcher hervorgeht, dass sie deinen Mann, wenn er einen Führerschein hätte, einstellen würden, dann zahlt das Arbeitsamt.
Wünsche euch viel Glück.