Ausfluss??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von teufelchen0208 11.02.06 - 15:37 Uhr

Hallo ihr Lieben

seit gestern habe ich einen Bräunlichen Ausfluss, was kann das bedeuten?
Muss ich mir sorgen machen?

Er tritt nicht die ganze Zeit über aus sondern zwischendurch immer mal wieder ganz wenig.

Liebe Grüße
Teufelchen0208

Beitrag von kleine_kampfmaus 11.02.06 - 15:43 Uhr

Hi,

es könnte sich um "altes" Blut handeln, dass sich von einer Verletzung löst (z. B. vom Sex, einer Untersuchung, etc.)

Ist eigentlich nix gefährliches, wenn es bis Montag noch nicht weg ist, würd ich den FA mal fragen.

Sollte es schlimmer werden o. wenn richtig Blut kommt (hellrotes/rotes) dann fahr ins KH!

LG
Kleine Kampfmaus + Minimatz (32. SSW)

Beitrag von teufelchen0208 11.02.06 - 15:52 Uhr

Ich hatte am Donnerstag wehen und meine Hebi hat mich am Freitag untersucht und festgestellt das mein MuMu 3 cm geöffnet ist.
Kann das von der Untersuchung her kommen?

Gestern Nacht hatte ich erst den ausfluss (ganz wenig) und dann wieder 4 Stunden Wehen.

Liebe Grüße
Teufelchen0208

Beitrag von sumsumbiene 11.02.06 - 16:03 Uhr

Halli Hallo

Vielleicht ist es ja der pfrof der ist nicht immer zäh flüssig kann auch richtig flüssig sein und der ist ja bräunlich und wenn du immer wieder wehen hast würde ich ehrlich gesagt ins KH gehen um zu schauen ob Fruchtwasser dabei ist

LG Sabine Julia fast3 #baby15SSW#freu

Beitrag von teufelchen0208 11.02.06 - 16:07 Uhr

Im moment habe ich keine Wehen leider von mir aus könnte es los gehen.

Mein ET ist am 26.02.06

Beitrag von sumsumbiene 11.02.06 - 16:15 Uhr

Des wäre ja in 15tagen und es heist doch das das kind 14tage vorher ET oder 14tage nach ET kommt also bei mir war es so das ich morgens nach dem aufstehen so ein Ausfluss hatte und war mittags im KH wegen doppler untersuchung wurde darauf hin getestet ob Fruchtwasser dabei ist war nicht der fall bin heim und abends haben die wehen dann angefangen und am nächsten tag 7.33UHR war sie da#freu
würde aufjedenfall untersuchen lassen ob fruchtwasser dabei ist

viel #klee das es bald kommt#freu

Beitrag von kleine_kampfmaus 11.02.06 - 16:00 Uhr

Ups, wenn dass so ist, dann fahr sofort ins KH o. zur Hebi und lass das überprüfen. Das wußte ich nicht, weil dann könnte es auch sein, dass sich der Schleimpfropf löst etc.

MUSS natürlich nicht, aber bei der Vorgeschichte würd ich auf Nummer sicher gehen! In welcher Woche biste denn, stehst du kurz vor ET?

Beitrag von plda0011 11.02.06 - 17:20 Uhr

Hi,

ich habe das auch seit eineinhalb Wochen und hab vorsichtshalber mal beim FA angerufen in der Hofnung er sagt mir das wär nix. Der war allerdings schon bisschen besorgt und wollte gleich nen Ultraschall machen zur Sicherheit...

Letztendlich war mit dem #ei dann doch alles OK und ich hab zwei Wochen Sex- und Arbeitsverbot bekommen. Er meinte auch, dass das "altes Blut" ist, das jetzt halt abgeht.

Aber er meinte auch, dass das sehr wohl auch was schlimmeres hätte sein können. Deshalb würde ich am Montag auf jeden Fall mal deinen Arzt anrufen.

Ich drück dir aber die Daumen, dass es bei dir genauso harmlos ist wie bei mir (und wie anscheinend meistens).

Viele Grüße
Dagmar