Was soll ich tun?? etwas verwirt, Kind 2 ja oder nein????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von estefania2003 11.02.06 - 15:44 Uhr

Hallihallo an Alle, ich mal wieder #schwitz,
ich brauche etwas #bla von Euch...ich weiß nicht...
Lucas ist nun 12,5 Monate Alt und mein Mann und eigentlich ich auch, wollen so ab Mai wieder loslegen #freu aber ich bekomme so meine Zweifel #schmoll...
so schnell?? so früh?? Pack ich das?? Lucas ist z.Z. sehr anstrengend und braucht mich rund um die Uhr.....Ich würde ihn dann total vernachlessigen.... ich hab niemand der dann komm un mir Hilft in der #schwanger und so die erste Zeit, ok, mein Mann nimmt sich, wenn es klappt 1 Monat Urlaub..aber ansonsten ist er ja kaum zuhaus....
Meine Hormone sagen JAAAA aber so der Rest.....#heul
Naja, will ja nicht so sein...aber wenn Lucas 2 ist bekomme ich auch kein Erziehungsgeld mehr..müsste arbeiten gehen, was ja eigentlich kein Problem wäre...aber ich kann ihn doch nicht mit zur arbeit nehmen....ich habe Niemand der auf ihn aufpasst... also würde Kind nr 2 Gut kommen...aber nur ein Kind zeugen wegen Geld????
Ich denke immer das dann mein Sonnenschein zu kurz kommt und das ich das nicht Alleine packe....
Bin total verwiert...einerseits schon diesen Wunsch...aber andereseits...kommt dann mein Sonnenschein zu kurz...oh man...#heul#heul
Könnt ihr mir was dazu sagen???

Schreibe dann nochmal bei SS rein, also falls doppelt, bitte nicht böse sein.

Lg

die etwas verwirte Estefania mit den inseiner ersten Trotzphase Lucas ( 24.01.05 )

Beitrag von laura74 11.02.06 - 15:53 Uhr

Hi,
mir wäre es nach 12,5 Monaten zu früh gewesen....wir haben wieder angefangen, als Junior 22 Monate alt war, weil wir einen Altersabstand von 3 Jahren bevorzugen. Ich bin jetzt mit meinem 2. Kind #schwanger und unser Großer wird im September 3. Es ist auf jeden Fall so, dass die zweite SS nur so nebenher läuft und auch wenn man mal tierisch lustlos und k.o. ist, dann fordert Kind 1 einen ja noch ganz besonders; mit Ausruhen ist da leider nicht viel. Zum Glück hatte ich nicht mit Übelkeit zu kämpfen, das hätte mein "Großer" wahrscheinlich gar nicht verstanden.
Ihr solltet euch das wirklich gründlich überlegen...nur, weil das Erziehungsgeld bald nciht mehr gezahlt wird ein 2. Kind zu bekommen fände ich blauäugig.
LG und viel #klee bei der Entscheidungsfindung.
Laura mit Püntkchen Nr. 2 im Bauch 20. SSW #liebe

Beitrag von mama03 11.02.06 - 16:18 Uhr

Hallo!

Also unsere Kleine wird im März 3 Jahre alt.
Wir überlegen auch ein zweites Kind zu bekommen.
Wir sind uns sicher das wir eines wollen!!!

Bis vor 3-4 Monaten ging es mir noch so wie Dir! da dachte ich auch immer "schaff ich das?"; "Kommt meine Maus dann nicht zu kurz"; "Jetzt läuft die Ehe grad so gut"....
Aber jetzt mach ich mir darüber keine Gedankjen mehr. Plötzlich weiß ich "Ja ich schaff das!"; "Meiner Maus wird ein Geschwisterchen guttun!"; "Ja ich kann ein 2. Kind genauso lieben wie mein erstes!"...

Weißt Du was ich damit sagen will?
Laß Dir noch ein bißchen Zeit! Setz Dich nicht unter Druck! Wenn Du es wirklich wieder willst- hast Du keine Zweifel mehr!!!

Liebe Grüße

Beitrag von sohnemann_max 11.02.06 - 16:35 Uhr

Hallihallo,

Max ist seit Donnerstag 1,5 Jahre alt und im Nachhinein kann ich mit gutem Gewissen sagen, gottseidank bin ich noch nicht schwanger geworden. Wir "üben" zwar seit Juli 2005 an einem Geschwisterkind, aber ehrlich gesagt war ich froh, als dann doch jeden Monat meine Tage gekommen sind. Aus diesem Grund muss ich mir wohl wirklich auch Gedanken darüber machen, ob ich das auch wirklich will...noch ein Kind (diesen Monat bin ich Überfällig und es ist jetzt das erste mal, dass ich mich so richtig freuen würde, wenn es geklappt hätte).

Max ist ein wirklich superliebes und pflegeleichtes Kind gewesen. Aber ab einem Alter von ca. 15 Monaten ist er richtig, richtig fordernd und auch teilweise sehr anstrengend geworden. Ich genieße die Zeit wirklich mit ihm - aber ich bin Mami 24 Stunden und will / werde für ihn auch alles tun. Er nimmt mich momentan vollkommen ein und wenn jetzt ein Geschwisterkind schon kommen würde, wüsste ich nicht, wie ich das Regeln sollte. Aber das Ganze trifft jetzt nur auf mich zu, das kann bei Dir ganz anders aussehen...

Nur ein weiteres Kind zu bekommen, weil dann das Erziehungsgeld weitergezahlt wird, finde ich nicht gut. Was ist dann in den zwei Jahren, wenn das neue Erziehungsgeld wegfällt? Kind 3? Schau, wir haben noch nie Erziehungsgeld bekommen, nur Kindergeld und leben auch noch - mein Mann ist kein Manager und im Lotto haben wir auch nicht gewonnen (leider).

Vielleicht wäre es wirklich eine Alternative für Dich, noch ein wenig zu warten und Dir im nächsten halben Jahr einen Aushilfsjob zu suchen? Da hast Du etwas Abwechslung, nette Menschleins um Dich rum und einen schönen Nebeneffekt - etwas Geld nebenher.

Liebe Grüße
Caro mit Max *08.08.04

Beitrag von christi81 11.02.06 - 18:14 Uhr

Hallo Estefania

Klar stellt man sich manchmal die Frage ob es mit einem 2. Kind auch klappt, diese Zweifel kommen glaub ich vor jeder neuen Situation.
Und schwanger werden musst du ja auch noch, dazu ist dein erstes Kind dann auch schon wieder 9 Monate älter. Ich hab auch gewartet mit üben bis mein Kleiner 1,5Jahre alt war, und jetzt sind wir schon 1 Jahr am üben und dazu hatte ich im Januar einen Frühabort. Und wieder heisst es warten bis sich mein Zyklus eingependelt hat.
Jetzt ist irgendwie schon soo viel Zeit verstrichen, und auch wenn ich bald schwanger werde wären die beiden Kinder auch schon mind. 3 Jahre auseinander. Und ich wollte doch 2 Kinder nah aufeinander, tja wie das Schiksal halt so spielt.
Das heisst nicht, dass es bei dir auch so sein muss. Aber es kann leider auch alles sein.

Hör auf dein Inneres und die Trotzfasen gehen auch wieder vorbei ;-).

LG christine