Was ist wenn der Unterhaltsvorschuss nicht zurückgezahlt wird??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schnuppelschaf1 11.02.06 - 15:57 Uhr

Hi
Ich lese hier ja ziemlich viel vom Unterhaltsvorschuss!

Ich bekomme ihn ja auch für meine 2 Grossen da mein Ex-Mann nix bezahlt!
Nun möchte ich mal wissen wenn er den nicht zurückbezahlt weil er nicht*kann* was passiert denn da?
Ich musste mir einen Titel beim Amtsgericht holen um an den Unterhalt zu kommen nach dem 6.Lebensjahr!

Und nun frage ich mich wenn er den nicht bezahlt und das Jugendamt klagt das ein oder wie?

Nicht das er nachher noch ins Gefängnis muss weiss es ja net also vielleicht weiß das ja einer von euch!

Danke

Steffi



Beitrag von marie68 12.02.06 - 09:44 Uhr

hallo,
ich erzähl dir mal wie es bei mir ist.
ich bekam auch unterhaltvorschuss,da mein ex nicht bezahlt hat.das amt versucht natürlich es sich von ihm wieder zu holen,aber er hat auf absolut nichts reagiert.somit ging die ganze sache vor gericht und wir haben jetzt einen titel...
allerdings finden wir meinen ex nicht mehr,er ist nirgendwo gemeldet.
das jugendamt hat jetzt eine meldung ins bundeszentralregister gemacht und wenn er irgendwie-irgendwo-irgendwann mal sich meldet oder gemeldet wird,hat man ihn und das finde ich auch gut so.
ich habe mal gehört ins gefängnis gehen die höchstens ne woche,ob das stimmt...weiß nicht.
finde ich allerdings ok,denn auch die papas haben verantwortung...und da wäre so ein kleiner schock doch ganz gut,ob es was bringt...???
inzwischen bin ich wieder verheiratet und da bekomme ich ja eh kein geld mehr vom amt.ich wollte dann privat alles einleiten,aber wenn man ihn nicht findet...geht es halt nicht.

lg
marie

Beitrag von janosch31 12.02.06 - 14:52 Uhr

Soweit ich das weiß, hat die Einsitzzeit etwas mit dem Unterhaltsrückstand zu tun, z.b. (absolut frei erfunden) 1.000 EUR Rückstand = 1 Woche, 10.000 EUR Rückstand = 4 Monate oder so...
Wäre ja auch ungerecht, wenn einer der "nur" 1.000 EUR Rückstand hat genauso lange in den Bau muss, wie einer der 10.000 EUR Rückstand hat.

Ich find das mit dem Knast aber totalen Unfug, wenn ich ehrlich bin.
Die gehen in den Bau, haben dort 3 x tgl. was zu essen, ein Dach übern Kopp und wenn sie wieder rauskommen, ist die ganze Sache erledigt - Kohle sieht man danach nicht mehr... Und ob das ein "Schock" ist - fraglich.
Sicherlich haben auch die Väter Verantwortung, allerdings ist dem Kind doch nciht geholfen, wenn der Papa 'ne Woche im Bau gesessen hat... - oder seh ich das Falsch???

LG Jana

Beitrag von marie68 12.02.06 - 18:10 Uhr

ja,da hast du wohl recht....papa im bau kommt echt nicht so gut.

nur,was denn dann?
mein ex hatte vor 1,5 jahren noch ne tanzbar,aber alles lief netterweise über seine freundin...da konnte ich nichts machen.
so geht es wohl vielen...

lg
marie

Beitrag von eineve 12.02.06 - 09:37 Uhr

wenn das ja ihm gegenüber klage erhebt - dann kannst du auch nix machen. ist eine andere schiene.

der titel den du hast ist für deine belange und deine documentation das dein kind den anspruch hat - gerichtlich aufgenommen und documentiert. bei gehalten. ist wichtig fürs kind in späteren jahren - wenns den so läuft wie selber erlebt, das letztlich raus kam das papa DOCH zahlungsfähig war...

der vorschuss wird vom ja an dich gezahlt und dann drehen die sich um und holen sich dieses geld vom kv. kann er nicht zahlen ist halt nix zu holen. tut er so als ob er nicht könnte - dann wirds bis zu gefängnis gehen. kommt im nachhinein raus er hätte gekonnt wollt blos net weil vorschuss bequemer und passt doch - dann wird das ja entsprechen zum einen sa-bezogen agieren oder auch nicht.

frag dein ja wie die das handhaben. evtl. wirst du dir den blick "was kümmerts die?" einhandeln aber du bekommst die antwort direkt von dem, um den es geht.

auser natürlich, es meldet sich hier ein mann (oder sonstige unterhaltspflichtige) die das durch haben und kann darüber schreiben.