zyklus

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dina25 11.02.06 - 16:28 Uhr

hallo zusammen..

ich hab eine frage, wenn der zyklus unregelmäßig ist wie bekommt man denn dann raus wann der eisprung stattfindet???
gibtes noch was anderes ausser tempi messen???


lg dina25

Beitrag von julianstantchen 11.02.06 - 16:38 Uhr

Hi!

Ich nehme mal an, dass dann Ovulationstests sehr hilfreich sind. Teuer aber hilfreich.

LG

Beitrag von dina25 11.02.06 - 16:43 Uhr

aber wann wende ich die ovutests dann an wenn der zyklus unregelmäßig ist???

lg dina25

Beitrag von dianab79 11.02.06 - 16:47 Uhr

hallo,

einen ovutest wendet man an um sicher zu gehen wann die fruchtbaren tage sind.

bei einen langen zyklus kann das ganz schön ins geld gehen,aber wenn du einen regelmäßigen zyklus hast dann klappt das ganz gut.

habe diesen monat auch mal einen ausprobiert und siehe da er war am dritten tag positiv (clearblue digital)

ist eigentlich zu empfehlen.

hast du nicht nmt 16.2.???

Beitrag von julianstantchen 11.02.06 - 16:52 Uhr

Nee, ist schon klar das die ins Geld gehen.

Aber ich denke wenn jemand einen toootal unregelmäßigen Zyklus hat, dann ist es ihm das u. U. - vielleicht nicht jeden Monat - aber ab und zu schon wert.

Ich hab irgendwann zwischen 12. - 14. NMT. Aber bei mir könnte es theoretisch sogar der 16. werden, wer weiß ;-)
Hoffe aber nicht.

Hab letztens das Jahr 2005 betrachtet....kein einziger Zyklus war von den TAgen her derselbe wie der vorherige. Der kürzeste 23 TAge, der längste 30 Tage... Tja,...jetzt kann ich mal schätzen.
Aber ich vertraue jetzt mal auf Urbia und dann kuck ma mal.

LG

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=69759&user_id=362258

Beitrag von dianab79 11.02.06 - 16:56 Uhr

hatte auch mal meinen kalender von 2005 betrachtet. der schwankt auch immer zwischen 25 und 28 tagen Zyklus...aber am meisten waren es 26 tage.

ist schon alles nicht so einfach :-(

Beitrag von julianstantchen 11.02.06 - 16:47 Uhr

Naja, das ist eben das Prob...Geld und Zeit.

Anwenden....halt oft :-) Vielleicht hat man mit einem total unregelmäßigen Zyklus ja auch bissl ein Gefühl dafür wann der ES sein könnte, bzw. wenn das mit der Tempi klappt, kündigt die Tempi das ja u. U. auch an.

Wenn es stimmt, dass sie vor dem ES immer kurz tiefer wird, dann kann man ja auch danach gehen.

Aber bitte...wirklich wissen tu ich es natürlich auch nicht :-p
Steh selber erst am Anfang von Tempi & Co.

LG