Namensgebung bei Hochzeit????

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von _sternchen_ 11.02.06 - 17:26 Uhr

Hallo,

hab mal ne Frage, wir wollen bald heiraten und ich bring eine Tochter mit in die Ehe.
Sie ist jetzt 3 und wir möchten gern, dass sie auch seinen Namen trägt.
Ist das so einfach möglich??
Ich hab das alleinige Sorgerecht.

LG janine

Beitrag von benpaul6801 11.02.06 - 18:41 Uhr

hallo,
warst du mit dem kindsvater verheiratet?dann geht es nicht so einfach.nur mit einverständniss.
wenn es ein uneheliches kind war,kann der erzeuger gegen die namensänderung nichts machen.
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von annesarah2002 12.02.06 - 21:40 Uhr

hallo janine,

da sie noch 3 ist, braucht sie noch nicht zustimmen, daß sie seinen namen annehmen möchte.

da du das alleinige sorgerecht hast, und sie ja auch bei dir lebt, braucht ihr dem standesbeamten das nur sagen, daß du sie mit in die beziehung gebracht hast und daß sie dann auch den namen annehmen soll. das müsst ihr dann noch schriftlich erklären und dann klappt das.

ich habe meinen mann im august geheiratet. da war meine tochter schon 5. die mußte nach unserer trauung dann auch noch zuustimmen, daß sie dann auch so heißen möchte wie wir. aber das war kein problem. ich hatte auch alleiniges sorgerecht.

wünsche euch eine schöne hochzeit und viel glück für euren weiteren weg.

lg manu mit 3 kids und danny inside 25.ssw