Namensgebung bei Hochzeit????

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von _sternchen_ 11.02.06 - 17:26 Uhr

Hallo,

hab mal ne Frage, wir wollen bald heiraten und ich bring eine Tochter mit in die Ehe.
Sie ist jetzt 3 und wir möchten gern, dass sie auch seinen Namen trägt.
Ist das so einfach möglich??
Ich hab das alleinige Sorgerecht.

LG janine

Beitrag von sunbird5768 12.02.06 - 04:13 Uhr

Hallo Janine,
lese deinen Beitrag leider erst jetzt... Also, wenn du das alleinige Sorgerecht hast, ist es gar kein Problem mit dem Namen. Lediglich dein "Zukünftiger" muss auch damit einverstanden sein.
Das ganze kann unmittelbar nach der Trauung stattfinden. Solltest halt vorher beim Standesamt bescheid geben, dass du die Namensänderung machen möchtest. Kostet natürlich ein paar Euro - aber was ist heute noch für umme....?
LG
Viola

Beitrag von harleymaus 12.02.06 - 19:14 Uhr

Hallo

Meine Schwester hat vor 3 Jahren geheiratet und auch eine Tochter mit in die Ehe gebracht. Sie hat auch das alleinige Sorgerecht und hatte damit auch keine Probleme das die kleine auch den Namen meines Schwagers annehmen konnte.
Hätte du gemeinsammes Sorgerecht mit dem Vater des Kindes müsste er dem zustimmen.

http://Jannick05.oyla11.de

Gruß
Sabrina