Schwangerschaftstest erst positiv dann negativ???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hummelchen74 11.02.06 - 17:42 Uhr

Hallo,

ich habe nun mal eine Frage für meine Freundin, da sie kein Internet besitzt.
Sie hat schon einen 3-Jährigen Sohn und hatte letzten September einer Fehlgeburt in der 9SSW (keine Herztöne)
Leider hat sie einen total unregelmäßigen Zyklus der sich zwischen 29-35 Tagen beläuft. Die letzten zwei Monate waren sie jedoch recht gleichmäßig.
Einmal NMT 10.12 und der nächste 10.01.
Heute morgen hat sie einen Test von Clearblue gemacht, auf dem das Plus einen ganz undeutlichen abwärtsstrich hatte, den man grad so mit dem bloßen Augen erkennen konnte. Meiner Meinung eindeutig schwnager. Ein Femtest (meiner Meinung ganz guter Test, hat meine erste SS am NMT erkannt) war negativ. Sie hatte gestern Tagsüber über 39Grad Fiber. Aber nur den einen Tag. Alle SS-Anzeichen sind da (Brüste/Brustwarzen verändert, ziehen Leistengegend, erbrechen am morgen usw.) jetzt hat sie Angst wieder einen Abgang zu haben. Ich habe ihr geraten, gleich am Montag zum Arzt zu gehen. Aber sie will noch bis Dienstag oder Mittwoch warten um einen Test zu machen.
Was meint ihr, ist sie schwanger und es hat sich einfach wieder mal alles soweit verschoben, daß es den HCG wert noch nicht so erkennen kann und das Fieber ist nur eine Laune gewesen. Oder meint ihr, das sie evtl. einen Abgang bekommen wird? Oder ist sie gar nicht schwanger? Wie soll sie weiter verfahren, lieber gleich zum Arzt oder noch abwarten und ruhig bleiben?
Wir sind uns überhaupt nicht sicher ich wünsche es Ihr so sehr.
Danke für Eure Antworten
Hummelchen 9+0

Beitrag von ina175 11.02.06 - 17:51 Uhr

Hallo Du,

also ich würde immer wieder so früh wie möglich zum Arzt gehen. Habe letzten Monat eine OP gehabt bei der mir die SS aus dem Eileiter entfernt wurde :-(

Eine Garantie dafür, dass sie keine FG haben wird gibt es leider nicht. Positiv denken und sich so früh wie möglich die Sicherheit vom Arzt holen.

Positiv ist positiv auch wenn nur schwach. Ich habe bereits 2 Tage vor NMT leicht positiv mit Morgenurin gehabt und 2 Tage danach bei FÄ fett positiv und das Nachmittags. Mein Beta-hCG war da bei 39.

Ich drücke deiner Freundin die Daumen und wünsche ihr das alles gut geht.

Gruß, Ina

Beitrag von hummelchen74 12.02.06 - 01:23 Uhr

Hallo Ina,

danke für Deine Antwort. Schade das auch Du so eine schlimme Erfahrung machen musstest und hoffe das Du bald wieder auf die Beine kommst. Es ist schlimm ein Kind zu verlieren, egal wie weit man war. Ich weiß es selber, habe auch mein 1. Kind verloren. Ich drücke Dir die Daumen, das bald alles wieder ok mit Dir ist und Du bald wieder schwanger wirst!!!!!
Meine Freundin sollte einen weiteren Test in ein paar Tagen machen, aber ich denke auch das sie trotzdem mal den Arzt aufsuchen sollte.
Vieln Dank,
Tanja

Beitrag von hope78 11.02.06 - 18:12 Uhr

Hallo Hummelchen,

schön, daß Du so für Deine Freundin mithibbelst und sie unterstützt. Das finde ich echt suuuper! #pro

Also ich denk auch, positiv ist positiv, egal wie schwach der zweite Strich bzw. das Plus war. Vielleicht hätte der zweite Test zu einem späteren Zeitpunkt auch positiv angezeigt. Der HCG-Wert steigt ja immer erst noch.

Wie das mit dem Fieber ist, weiß ich nicht. Ich bin jetzt zum zweiten Mal schwanger und hatte beide Male kein Fieber.

Ich bin auch ein Verfechter von früh zum Arzt gehen. Sie soll am Montag einfach mal anrufen und sich einen Termin geben lassen.

Liebe Grüße und viiiieeeel Glück für Deine Freundin! #klee

Gabi + #ei

Beitrag von hummelchen74 12.02.06 - 01:20 Uhr

Hallo Gabi,
danke für Deine positiven Worte, ich werd es meiner Freundin weitergeben und hoffe, das wirklich alles ok ist. Also wir machen in ein paar Tagen noch einen Test, zum Arzt sollte sie jedoch trotzdem gehen find ich.
Alles Liebe
Tanja

Beitrag von schnuetchen1301 11.02.06 - 20:56 Uhr

Hallo Hummelchen,
das gleiche hatte ich bei meiner ersten SS. Der Test von Clearblue war positiv, der Femtest negativ. War aber schwanger, unsere Kleine ist heute 3. Ich fand auch persönlich, dass man beim Femtest (damals war es zumindest so), aufgrund der rauhen Unterlage, wo der Punkt erscheinen sollte, das nicht so gut erkennen konnte wie bei dem glatten Clearblue.
LG Schnuetchen.

Beitrag von hummelchen74 12.02.06 - 01:18 Uhr

Hallo Schnuetchen,

vielen Dank für Deine Antwort, ich bin auch der Meinung das sie schwanger ist, ich hoffe es für Sie.
Es wäre echt toll, wenn wir gemeinsam schwanger wären.
Ich denke sie sollte einfach ein paar Tage später noch mal einen Test machen und trotzdem mal zum Arzt gehen.
Vielen Dank