Stillen bei großer Oberweite?! Wie habt ihr das gemacht?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fanta96 11.02.06 - 17:46 Uhr

HUHU...

Hab mal ne Frage. Ich bin zwar erst in der 7 SSW, mache mir aber irgendwie schon Gedanken über so viele Sachen. Natürlich würde ich gerne stillen, wenn es mir möglich ist. Nun habe ich aber schon vor der SS eine große Oberweite und das wird ja sicher noch viel schlimmer. Jetzt habe ich 80 F. Hat da jemand Erfahrung mit? Ich spiele auch Fußball und möchte nach der Entbindung damit auch wieder anfagen. r mit sooo viel Oberweite geht das ja auch schlecht. Kann ich denn eigentlich auch nur so 4 Wochen oder so stillen? Oder bringt das nichts? Oder ist es vielleicht gar nicht so schlimm und meine Brust wächst gar nicht so dolle an? Naja ich denke schon. Oh man. wäre super lieb, wenn mir jemand etwas dazu sagen kann.

Danke schon mal im Vorraus

Alles Liebe Jen

Beitrag von verensa 11.02.06 - 17:51 Uhr

Ich denke schon, dass du auch mir großer Oberweite stillen kannst, so sehr werden die Brüste nicht mehr groß, ausser dann am 3. Tag nach der Geburt, da gibts nämlich nen Milcheinschuss und da schwellen die Brüste sehr an, aber wenn die Kleine/der Kleine dir das dann wegtrinkt, isses wieder ok. Wie das mit Fussball ist, keine Ahnung....
Wenn du noch Fragen bezüglich des Stillens hast, dann schau einfach mal hier vorbei:
www.stillen-und-tragen.de
Vor allem solltest du länger als 4 Wochen stillen,weil es echt das beste für deinen Wurm ist.

In diesem Sinne

Katrin

Beitrag von fanta96 11.02.06 - 18:06 Uhr

Danke für die schnelle Antwort. Zum Glück hab ich ja noch Zeit mir darüber Gedanken zu machen und noch Informationen zu sammeln...

Beitrag von datnicoletta 11.02.06 - 17:53 Uhr

Hallo Jen,

meine Brust ist eigentlich nicht größer als vorher
( 90 D) - ich stille immer noch ( mein Sohn ist 6 Monate alt )
Ich denke, auch vier Wochen Stillen sind schonmal sehr gut - ich würde es zumindest mal ausprobieren - wer weiss, vielleicht kommst Du dann ja auch auf den Geschmack.


Gruß Nicole

Beitrag von fanta96 11.02.06 - 18:07 Uhr

Danke für die schnelle Antwort. Ich werde auf jeden Fall anfangen und es ausprobieren. Ich hoffe, dass ich uahc nicht so mega viel mehr Oberweite bekomm. hab ja noch Zeit mir über alles Gedanken zu machen...

Beitrag von thai.nee 11.02.06 - 19:40 Uhr

Hallo Jen!

Also: auch ich "leide" unter einer grossen Oberweite (70E), aber ich kann Dir sagen das Du nach der Schwangerschaft und 4 Wochen stillen das "Schlimmste" hinter Dir hast.

Meine Brust ist während der Schwangerschaft gewachsen und dann beim Milcheinschuss noch mal, also am Anfang der Stillzeit (die auch die Wichtigste ist). Jetzt nach 6 1/2 Monaten stillen sind meine Brüste eigentlich wieder wie vor der Schwangerschaft -nur wenn die Kleine wirklich lange nichts mehr getrunken hat merke ich das die (meistens nur die eine Brust, die "dran" wäre) wieder etwas anschwillt und hart wird.

Somit kann ich Dir aus meiner Erfahrung nur sagen das es mit der Grösse der Brüste 1-2 Monate nach der Geburt eher wieder besser wird!

LG
thai.nee + Gwen (30.07.2005)

Beitrag von monique_15 11.02.06 - 20:35 Uhr

Hallo Jen,

ich hab F-Körbchen, aber das Stillen ist kein Problem. Nur beim Milcheinschuss dachte ich, ich hab mich in Dolly Buster verwandelt! NOCH dickere Brüste?! #schock #freu - Aber das war nach 'ner Woche oder so alles wieder normal. Ich habe während der Stillzeit meine ganz normalen BHs und Bustiers getragen, ich hatte keine Still-BHs. Ich benötigte auch keine größere Größe. Bustier fand ich superpraktisch, das kann man einfach hochschieben und muss sich nicht diese teuren Still-BHs kaufen.

Ich hab insgesamt so etwa neun Monate lang gestillt, davon 5 1/2 Monate ausschließlich. Und die Brust sah hinterher absolut genauso aus wie vorher, soweit ich das beurteilen kann #kratz. Sport war auch kein Problem - allerdings renne ich auch nicht, so wie du es beim Fußball tust.

Das Einzige "Problem" bei mir war: Ich kam mit der normalen Stillhaltung nicht klar. Ob das an der großen Oberweite lag, weiß der Geier, aber ich bekam höllisch wunde Brustwarzen davon. Die Hebi hat mir dann die "Football-Haltung" gezeigt, und von da an war alles bestens. Im Liegen konnte ich auch immer gut stillen.

Also ich kann's dir nur empfehlen. Ich war richtig ein bisschen traurig, als meine Kleine sich dann selbst abgestillt hat.

Lieben Gruß, Monique

Beitrag von janine2702 11.02.06 - 20:36 Uhr

Hallo !

Ich habe auch eine große Oberweite (95 D) und meine Brust ist weder in der Schwangerschaft noch in der Stillzeit merkbar größer geworden. Mal abgesehen von ca. 1 Woche nach dem Milcheinschuß.
Ich habe 15 Monate gestillt ohne Probleme.
4 Wochen stillen ist zwar besser als nichts,es ist aber für Dich und das Baby besser wenn Du länger stillst.


Alles Gute!

Janine