Brei oder Fläschchen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lisele1 11.02.06 - 18:34 Uhr

Hallo!

Mein Peter (7 Mo.) ist ein relativ unkomplizierter Esser. Nach den Mittagsbrei am Abend gibt es seit 1 Monat abends noch einen Milchgriesbrei und seit ein paar Tagen Nachmittags den Obst-Getreidebrei. Alles wird von ihm wirklich brav gegessen.

Nun meinte eine Freundin, ich solle ihm doch am Abend ein Fläschchen machen, weil ich ihn nach dem Brei noch kurz stille, weil ich das Gefühl habe, er braucht noch ein wenig Milch und genießt die paar Schlücke wirklich und schläft danach ganz friedlich ein.

Jetzt bin ich ein wenig verunsichert...Brei und stillen - oder Flasche?

Danke im Voraus für Eure Antworten!

Liebe Grüße
Lise #blume

Beitrag von bebe20 11.02.06 - 19:06 Uhr

Was spricht gegen das Stillen? #kratz Er scheint es doch zu vertragen und zu genießen... Lass dir da nicht reinreden. Wenn du stillen kannst, brauchst du ihn doch nicht an die Flasche zu gewöhnen #gruebel

Also ich würde mir an deiner Stelle da nicht reinreden lassen. Wenn dein Peter es gut verträgt und ihr zwei damit zufrieden seid, dann ist doch alles bestens#liebdrueck

Beitrag von casi8171 11.02.06 - 19:06 Uhr

Warum abends nen Fläschchen geben, wenn er den Brei isst? #kratz

Mich würde mal die Begründung interessieren. Ich würds persönlich nicht ändern, warum auch!

lg

Melli