Hallo!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von imka 11.02.06 - 19:51 Uhr

Ich bin neu hier und habe erstmal gute 2 Stunden im Forum gelesen. Nun dachte ich mir, ich schreib auch mal einen "kurzen" Beitrag (während mein Mann die Wohnung aufräumt ;-) ) :

Ich wohne erst seit kurzem in Kiel und habe noch nicht so viel Erfahrung mit meinem FA gemacht und bin etwas skeptisch, ob ich an den richtigen "geraten" bin.

Nach nunmehr 5 Jahren hat es geklappt und ich habe laut Arzt am 27.09.2006 ET und bin Ende 7. Woche (genauer hat er es nicht gesagt). Allerdings war am Mittwoch bei der Untersuchung mein Baby "nur" 0,79 mm groß und der Arzt meinte, ich bin Mitte 7. SSW. Bei verschiedenen Tabellen, die man im I-NET so findet, ist das ja ziemlich klein. Daher mache ich mir grade ein paar Gedanken, ob das Baby auch gut versorgt ist.....

Dann kommt noch dazu, das ich am Donnerstag Schmierblutungen (erst bräunlich und dann rötlich) hatte und gleich zum FA gegangen bin. Da der Arzt nicht da war, bin ich bei der Gemeinschaftspraxis zu einer Ärztin gekommen. Sie hat festgestellt, das ich eine Pilzinfektion habe (obwohl die Anzeichen schon seit Dienstag sind und am Mittwoch der Arzt gesagt hat, das alles okay ist). Sie hat mir gleich Kadefugin verschrieben und hat ein Ultraschall gemacht. Dabei hat sie gesagt, das die Fruchtblase komisch aussieht (als ob es reingeblutet hat). Das kann aber auch durch eine "ungünstige Einstellung/Lage" komisch aussehen. Sie sagte, wenn die Blutungen mehr werden soll ich sofort wieder kommen.

Abgesehen davon, das ich def. nicht mehr zu dem Arzt gehen werde und mir gleich den nächsten Vorsorgetermin bei der Ärztin geholt habe, habe ich seit heute Mittag keine Blutungen mehr (mit der medikamentösen Behandlung habe ich gleich Donnerstag abend angefangen). Jetzt bin ich wegen dem Ultraschall verunsichert und überlege, ob ich nächste Woche nochmal zur FÄ gehen soll (obwohl ich keine Blutungen habe).....

Was sagt ihr dazu?;-)

Beitrag von trira051974 11.02.06 - 20:05 Uhr

Hallo Imka,

Erstmal noch gute Besseurung.
Wenn Du Dir nicht sicher bist, würde ich mir an Deiner Stelle noch einmal einen Termin geben und nach schauen lassen. Blutung hin oder her. Gute FrauenärztInnen haben für die Ängste der Mutter Verständnis. Bei Dir kommt ja noch eine berechtigte Verunsicherung dazu durch die Pilzinfektion. Und da sollte man lieber einmal mehr als einmal zu wenig schauen.
Bzgl. der Größe Deine Kindes bin ich etwas überrascht, da würde ich auch noch mal ganz genau nachfragen. Ich hatte am Donnerstag Termin bei meiner FÄ. ET ist der 30.09.2006. Mein Krümel misst aber schon 5,2 mm. Ich konnte aber den Zeugungstermin ziemlich genau bestimmen +/- 1 Tag.
Ich hoffe, Du fühlst Dich bei der anderen Ärztin besser aufgehoben. Ich glaube, dass dies gerade bei Frauenärztenganz wichtig ist, dass frau sich komplett wohl fühlt. Habe zur Schwangerschaftmeine FÄ gewechselt. Die, zu der ich seit Jahren wollte, nimmt nur noch Schwangere als Neupatientinnen. Das war eine gute Entscheidung. Ich fühle mich dort pudelwohl und gut untergebracht. Eventuell musst Du Dich vielleicht nochmal anderweitig umschauen, wenn Du das Gefühl hast, das ist nicht das Wahre.

Fühl Dich gedrückt, das wird schon #liebdrueck

Liebe Grüße Trira

Beitrag von entichen 11.02.06 - 20:00 Uhr

Hallo,

klar kannst du nächste Woche nochmal hingehen. Immerhin machst Du Dir Sorgen und die Ärztin kann das sicher verstehen.

Anfangs ging es mir genau wie Dir. Bloß nicht zu oft oder sogar unnötig zum FA. Aber dann sagte ich mir, es geht ja immerhin um mein Baby und da ist das ja wohl erlaubt.

Hoffe, konnte Dir Mut machen...

Liebe Grüße

entichen + Lukas Alexander (31. Ssw)

Beitrag von elea 11.02.06 - 20:00 Uhr

hallo Imka!

an deiner stelle würde ich ganz sicher gehen! und wenn es nur zur eigenen beruhigung ist.
ich drückdir die daumen, melde dich doch wenn du weisst was du machst und was bei der untersuchung herauskam.

liebe grüße

alexandra +#ei 7. ssw

Beitrag von bibi002 11.02.06 - 20:22 Uhr

Hallo

Also ich würde auch nochmal hingehn , sie wird das sicher verstehn!
Zur Blutung in der Gb kann ich dir auchw as sagen...

Ich hatte das auch bis zur 10 SSW und dann war es aufeinmal weg , mein Krümmel geht es bestens bin jetzt in der 13SSW

Meld dich doch bitte einfach wenn du da warst , ich drück aufjedenfall alle daumen für dich!

Beitrag von marababy06 12.02.06 - 02:41 Uhr

Hallo,

Also an deiner Stelle würde ich auch noch mal hingehen. Lieber einmal zu viel als zu wenig. Und das du dort unwillkommen bist brauchst du auch nicht denken,die bekommen doch für jeden termin den du dort hast,ordentlich geld von der kk,also scheu dich blos nicht und geh sicher das alles ok ist.

Gruss yvonne mit mara-sophie inside