Vitamin D Tablette....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nicolina1973 11.02.06 - 19:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben

ich habe mal eine kurze Frage zu den Vitamin D-Tabletten, ich weiß nicht, wie ich sie unserem Schatz verabreichen kann.

In die Mundtasche stecken trau ich mich nicht, was ist, wenn die Tablette im Hals stecken bleibt...???#kratz

Naja und Auflösen klappt auch nicht so richtig, die doofe Tablette hat laufend auf dem Löffel geklebt und ging gar nicht richtig ab davon. Also hat er auch wieder nicht die ganze Tablette bekommen...

Ich bin am Verzweifeln #schwitz, die ist doch so wichtig. Meint Ihr, ich könnte sie in die Flasche werfen??

Für Tips wäre ich Euch ganz doll dankbar #freu

Liebe Grüße Nicole mit Gian-Luca !!!!!!

Beitrag von mondkrater365 11.02.06 - 20:13 Uhr

Hallo,
ich habe einen Teelöffel mit Wasser gefüllt, den Griff auf einem Tellerrand abgelegt, dass das Wasser nicht runterläuft und ich beide Hände frei habe. Dann die Tablette dazu, kurz warten, dann mit einem anderen Löffelgriff umrühren und dann sofort verfüttern. Das klingt jetzt irgendwie sehr kompliziert, ist es aber echt nicht! Am Anfang ging immer etwas daneben, aber die Kleinen lernen es sehr schnell und wenn Du irgendwann mit Beikost anfängst, dann hast Du den Vorteil, dass Dein Kleiner schon einen Löffel kennt ;-)
Es gibt Leute, die die Tablette direkt in den Mund geben, aber es setht ja auch extra auf dem Beipackzettel, dass man das besser nicht machen sollte. Ich hatte da jedenfalls auch immer Sorge, dass er sie verschlucken könnte.
LG

Beitrag von nicolina1973 11.02.06 - 20:29 Uhr

Hallo, taussend Dank für die Tips.... Ich werde es mal mit der Löffel-Methode versuchen.
;-)

Ich hatte nämlich Milch genommen, die war natürlich nicht so sehr heiß.... #hicks

Schön, dass es Mamis mit so guten Tips gibt. Ist alles noch so neu und ich habe Angst, etwas falsch zu machen und meinem Schatz damit zu schaden!!!!

Lieben Gruß
Nicole #klee

Beitrag von mondkrater365 11.02.06 - 21:10 Uhr

Du solltest ganz normal zimmertemperiertes Wasser nehmen - bloß nicht heiß!!! Kannst ja nochmal schreiben, wie´s geklappt hat.
LG

Beitrag von mina18 11.02.06 - 20:16 Uhr

Hallo Nicole,

das mit dem Löffel geben ging gar nicht. Meistens spuckte sie es immer aus oder irgendwie lief die Hälfte daneben.
Ich mache es so, dass ich je eine halbe Tablette in die Mundtaschen stecke. Glaub mir, anfangs kam ich auch immer ins schwitzen, aus Angst, dass meine Maus daran erstickt #schwitz. Aber die lösen sich wirklich sehr schnell auf ;-)

Liebe Grüße
Katrin

Beitrag von greenspan1 11.02.06 - 20:36 Uhr

Hi Nicole!

Im Khs. haben sie mir damals auch gesagt, dass man die Tabletten in die Wangentasche legen kann. Nach zwei Wochen hat sich mein Spatz aber so mörderisch dran verschluckt, dass ich Angst hatte, er erstickt... #schock
Seitdem mache ich sie immer auf den Eierlöffel...ein wenig Wasser drauf und schwenken, bis sie aufgelöst sind. Geht relativ fix. Wenn mal was daneben geht, ist das nicht so extrem schlimmt, weil die Tabletten wohl relativ hoch dosiert sein sollen (wegen der mütterlichen Vergesslichkeit).
Was hast Du denn für Tabletten? Wir nehmen die D-Fluoretten. Meine Freundin hat eine andere Sorte (nur Vitamin D), die lösen sich auch nicht richtig auf. Sie hat auch Probleme mit der Löffelfütterung und sie stillt, daher gibts keine andere Möglichkeit. Die Ärztin sagte, dass es das Vitamin auch in Tropfenform gibt.

Ich denke mal, dass Du die Tabletten in die Flasche machen kannst. Ruf doch mal in der Apotheke an, die können Dir bestimmt weiterhelfen.

Liebe Grüße

Anja und der hustende Paul

Beitrag von edea 11.02.06 - 20:36 Uhr

Hallo Nicole!

Du kannst die Tablette mit einem Tropfen Milch oben im Flaschensauger festkleben (nicht direkt auf dem Loch, sonst.. #schrei :-p). So löst sie sich nach und nach beim Trinken auf und falls dein Schätzchen die Flasche nicht ganz leer macht, hat es doch die ganze Tablette gekriegt.

LG
Edea und Lukas * 14.07.05

Beitrag von schnuppellena 11.02.06 - 21:03 Uhr

Hallöchen Gian-Luca und Mutti Nicole,

ich nehme immer den Deckel von der Flasche,mach dort einen kleinen schluck(soviel auf ein teelöffel passt) warmes wasser rein mach die tablette rein und schwenk/rüttel den deckel bis tablette sich auf gelöst hat...

Klappt bei meiner kleinen wunderbar

LG Anja und Lena (*03.Juni 2005)#baby

Hoffe konnte dir helfen...:-D

Beitrag von katta161 11.02.06 - 21:36 Uhr

Hallo

Ich habe solche Tabletten auch im KH bekommen als ich nach hause durfte aber meine Hebi meinte ich solle lieber Vigantol Oel geben sie meinte das die kleinen das besser vertragen;-).

#liebegrüsse Kati+#baby*22.07.05*

Beitrag von viola13 11.02.06 - 23:20 Uhr

Hallo Namensvetterin,

laß dir doch einfach Vigantol-Oel verschreiben, das ist Vitamin D in Oelform und davon jeden Tag einen Tropfen verabreichen, geht viel einfacher als die doofen Tabletten.
Bei Johanna war das mit den Tabletten jeden Tag ein Kampf #augen, das war mir zu blöd dasselbe Spiel mit unseren Zwillis durchzumachen und fragte den KIA ob es nicht was anderes gibt außer diese Tabletten und siehe da: dieses Oel. Und das geht jetzt wirklich supereinfach: ein Tropfen auf meinen Zeigefinger und einfach in den Mund von Paul oder Jakob stecken, fertig.
LG
Nicole

Beitrag von dina84 11.02.06 - 23:34 Uhr

Hallo Ihr lieben!

Also seit mir bitte nicht böse aber ich halte von diesen Tabletten so garnichts! Du fütterst Fläschen richtig? Hast du mal auf die Inhaltsstoffe der Milch geachtet? Da ist normalerweise auch schon Vitamin D drinne! Hast du schon mal von den Folgen einer Überdosierung gehört? Ja, das gibt es auch! Ich bin der Meinung das du wenn du sie geben möchtest, sie nicht jeden Tag verabreichen solltest!
Vitamin D ist kein Vitamin im eigentlichen Sinne, da es - im Gegensatz zu den echten Vitaminen - vom Körper selbst aus Cholesterol hergestellt werden kann. Dies geschieht in der Haut unter Einwirkung von UV-Licht.
Das heißt sobald die Sonne scheint raus mit deinem Wonneproppen und ihm beibringen selbst Vit D zu produzieren sonst wird der Organismus faul!
Zumindest im Sommer solltest du überlegen nicht so viel Vit D zu geben! Naja hier ist eine ganz gute beschreibung von diesem Vit D!

http://www.novafeel.de/ernaehrung/vitamin/vitamin-d.htm

Ich hoffe das hilft dir ein wenig!

Liebe Grüße Nadine und Sean (15.02.05)

PS: Mein Sunny hat weder D Fluretten noch irgendwelche andere unterstützende Preperate bekommen ausser täglich frische Luft und mittlerweile viel frisches Obst! Er war noch nicht krank und ist sogar bei Wonneproppen Gewicht 2 Zentimeter zu groß für sein Alter! Jedes Kind ist anders!

Beitrag von angel06 11.02.06 - 23:50 Uhr

Meine Tochter bekommt die Tablette morgens ins Fläschen. Warum auch nicht?